Beiträge von gunn0r

    Moin!

    Ich bin in den letzten Tagen abwechselnd meine Capo und die Street Triple gefahren, und mir ist dabei aufgefallen, dass der Widerstand des Gasgriffs der Streety höher ist, was mir beim Fahren viel besser gefällt.

    Bei der Capo sind die original Aprilia-Heizgriffe verbaut, und der Widerstand des Gasgriffs fühlt sich (für mich) viel zu lasch an. Im S-Modus verändert sogar die Stellung meiner Hand, obwohl ich mir Mühe gebe, entspannt auf dem Hobel zu sitzen (Stichwort Festhalten), die Drehzahl.

    Dieses Problem habe ich bei dem (nicht-elektronischen) Gasgriff der Streety nicht.

    Hat jemand eine Idee, wie ich die Federspannung des Gasgriffs erhöhen kann oder eine andere Idee?


    Viele Grüße

    Gunnar

    Nach dem Waschen war der Radiator sauber und es war keine Beschädigung zu sehen.

    Allerdings ist mir am Heck, genau in der Flucht vom Reifen, schmieriges, leicht öliges Zeug aufgefallen, ähnlich zu dem Zeug am Kühler.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hatte zuerst das HKS Schmiermittel im Verdacht, aber das Zeug befand sich mittig unter dem Heck, und das Nummerschild war von hinten fast sauber. Ich konnte das Zeug mit WD40 leicht entfernen.

    Nach dem Waschen hab ich das Moped zuerst im Stand heiß laufen lassen, auch kein Austritt von Flüssigkeit. Kurze, 30 minütige Runde mit schnellen und langsamen Passagen (30iger Zonen) haben auch keinen Flüssigkeitsaustritt bewirkt. :toeff


    Wasser- und Ölkühler scheinen somit intakt :peace

    Das kann ja nicht sein, denn es ist ja ein offenes druckloses System!

    Auf den Fotos kann ich leider nichts erkennen, dazu bist du nicht nah genug an die Stellen gegangen.

    Beim nächsten Mal näher und direkt von vorne die Stellen fotografieren.

    Nachdem ich das ganze Zeug morgen abgewaschen habe werde ich nochmal Fotos von der Stelle machen.

    Vielen Dank, Stephan.

    Mit der Taschenlampe konnte ich keinen Riß oder eine Beschädigung von außen feststellen, als ich mich halb unter das Moped geklemmt habe.

    Es gibt einige Einschläge und Dellen an anderen Stellen, aber nicht dort, wo das Leck zu sein scheint.


    Ich werde morgen die Radiatoren vorsichtig abwaschen und den Kühlmittelstand markieren.

    Danach drehe ich eine Runde, um den Motor und das Kühlmittel auf Temperatur zu bekommen, und schaue danach, ob wieder etwas ausgetreten ist.

    Falls der Radiator tatsächlich Flüssigkeit verliert, muss das ja feststellbar sein.

    Moin,

    ich bin gerade von meiner Geburtstagsausfahrt zurückgekommen und mir ist Flüssigkeit am Wasserradiator aufgefallen.

    Mein erster Gedanke ist, dass der Kühler anscheinend undicht ist und leckt, allerdings ist mir keine Beschädigung von außen aufgefallen:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Ist bei einer anderen Capo der Wasserradiator schonmal undicht geworden, vielleicht geplatzt? :denk

    Ich bin für Ratschläge, was man da machen könnte, dankbar.


    Gruß
    Gunnar

    Ich war gestern Richtung Zwischenahner Meer mit der Capo unterwegs, hab eine leckere Wurst gegessen und einen Kaffee aufs Haus bekommen weil der Hund mich so mochte =)

    Dabei habe ich gleich die Schmierung bzw. den Abrieb vom HKS extreme getestet, welches ich Samstag nach vollständiger Reinigung der Kette aufgetragen hatte.

    Ergebnis: Top! :super

    Moin!

    Mir ist folgender Hinweis im Handbuch der Capo aufgefallen:

    Zitat

    BEI SPORTLICHER FAHRWEISE ODER WENN DAS FAHRZEUG AUF NASSEN

    UND STAUBIGEN STRASSEN BZW. AUF UNEBENEM GELÄNDE BENUTZT

    WIRD, MÜSSEN DIE INSPEKTIONS- UND WARTUNGSARBEITEN DOPPELT SO

    HÄUFIG VORGENOMMEN WERDEN.

    (siehe Seite 118 im angehängten PDF)


    Verstehe ich das richtig, dass ich alle 5000km eine Inspektion durchführen lassen soll, wenn ich im Sport-Modus am Kabel ziehe? 8|

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Moin!

    Ich habe meine Capo letzte Woche aus der 20.000er Inspektion zurück bekommen, und die Kupplungsflüssigkeit ist jetzt schon wieder sehr dunkel, fast schwarz:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Auf Nachfrage teilte mir der Mechaniker mit, dass das an der Schlauchverbindung vom Vorratsbehälter liegt und häufiger vorkommt.

    Mir kommt die Aussage komisch vor.

    Hat das jemand auch feststellen können oder sollte ich der Werkstatt Feuer machen? :boxen

    Ich möchte nicht den Fred kapern, aber was laufen denn eure Capos so maximal?

    Meine kam letzte Woche aus der Inspektion und läuft bei ca. 10°C Lufttemperatur laut Tacho 235 km/h, mit original Übersetzung und ohne Resonator.

    Auf deine Bemerkung hin habe ich den Adapter gegen einen Koso Adapter mit 5V / 2.1A bei Tante Louis umgetauscht =)

    Ich kann dir dann gerne eine Rückmeldung zu diesem USB-Anschluss geben! :]

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Moin!

    Ich habe mir den Evo Tankring für die Capo zugelegt und in der Anleitung dazu wird geschrieben, dass man die Schrauben des Einfüllstutzens "wie in der Stückliste des Herstellers angegeben" anziehen soll.

    Leider konnte ich nirgends eine Angabe dazu finden.

    Andere Schrauben (Sattel- und Blinkerbefestigungsschrauben) sollen jeweils mit 3 NM angezogen werden.


    Weiß jemand zufällig, mit wieviel NM die TCEI Schrauben M5x14 angezogen werden müssen?

    Nummer 7 hier: http://www.wendelmotorraeder.d…_10101110_1010111045.html

    Das Eintragen eines 190/55 Pneus für die Capo sollte laut Pirelli/Metzeler eigentlich kein Problem sein, da (zumindest beim Angel GT, Roadtec 01, etc.) eine Unbedenklichkeitsbescheiningung existiert, in der explizit die Kombination 120/70 und 190/55 aufgeführt sind (siehe Anhang).

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Das Feld mit dem Kennbuchstaben "K" hat jeder in den neuen Fahrzeugpapieren. Entscheidend ist, was in diesem Feld drin ist.

    Vielen Dank für den interessanten Link.

    Felix

    http://www.Motalia.de

    Ich habe (zum Glück) keinen Eintrag bei dem Kennbuchstaben K im Schein da ich eine Import-Capo fahre.

    Bei mir stehen trotzdem 120/70 und 180/55 als Reifengrössen und der Nachtrag "Nur vom gleichen Hersteller zulässig" im Schein, also werde ich wohl den 190/55 nachtragen lassen.

    Danach sollten mir aber alle Türen offen stehen bzw. alle Reifen erlaubt sein. :peace