Beiträge von Icestorm

    Respekt, ein Foto bei 67 km/h :)

    Ich drücke dir die Daumen, dass der Mechaniker dir helfen kann.

    Kann von Ölfilter über Sensor bis Ölpumpe alles mögliche sein.

    Hast heute Glück mit dem Wetter, hoffentlich wird die Rückfahrt eine Spaßfahrt.

    VG Reiner

    Der Link führt zum falschen Beitrag? Oder?

    Hallo Niko,

    ich habe mir für meine Mana auch die Shiver Blinker gekauft.

    Wenn bei dir alle 4 voll Wasser sind, könnte es sein, dass linke und rechte Blinker vertauscht sind. Auf der Unterseite sollte jeweils eine kleine Öffnung sein. Man kann die Blinkergläser dadurch mit einem kleinen Schraubenzieher abhebeln.

    Falls die Öffnungen oben sind, kann Wasser eindringen. Dann einfach die Blinker tauschen.

    Statt mit Silikon abzudichten, kannst du auch einfach schwarzes Isolierband drumherum wickeln und Spalt und Öffnung verschließen. Ist dann zum Wechseln vom Leuchtmittel einfacher als bei Silikon.

    VG Reiner

    Hallo Mike,

    warst du schon in der Werkstatt?

    Bei 40.000 werden außer dem schon erledigten Riemenwechsel noch

    die Zündkerzen (4x NGK CR7EKB), der Luftfilter (GU28113650), das Motoröl (2,6 L AGIP/ENI I-Ride 5W-40) und der Ölfilter (am besten Originalfilter, da es Probleme bei Fremdfabrikaten gab) gewechselt.

    Das kann, wenn man es sich nicht selbst zutraut, jede freie Motorradwerksatt machen.

    Zur "Fachwerkstatt" musst du erst wieder beim nächsten Riemenwechsel, weil es dafür Spezialwerkzeug und -wissen braucht.

    Gabelöl wechselt man bei auftretender Undichtigkeit. Ich sprühe die Dichtungen regelmäßig mit BRUNOX DEO für Federgabeln ein (aus dem Fahrradzubehör), das verlängert ihr Leben. Bremsflüssigkeit (DOT 4) soll eigentlich alle 2 Jahre gewechselt werden.

    Ich habe mir ein Messwerkzeug zugelegt, mit dem man den Anteil Wasser in der Flüssigkeit messen kann.

    Das benutze ich auch bei meinen Autos. Habe dadurch die Erfahrung gemacht, dass zumindest bei meiner Beanspruchung, ein Wechselintervall von 4 bis 6 Jahren möglich ist.

    Nachdem ich mir ein Rückschlagventil für den Bremsflüssigkeitswechsel gekauft habe, ist das beim Motorrad in ein paar Minuten erledigt. Die Bremsbeläge kannst du selbst per Augenschein überprüfen. Die Bremssättel habe ich nach dem Kauf meiner Mana abgeschraubt, die Beläge ausgebaut und die Kolben gereinigt und mit ATE Paste geschmiert. Bei der Feststellbremse war das nicht ganz so einfach, da diese nicht mit Hydraulik, sondern mit einem Bowdenzug bedient wird. Den wieder einzuhängen und die Zugkraft zu justieren war ein Geduldsspiel.

    Nach der Kühlflüssigkeit (Glysantin G40) solltest du auch schauen (am Besten mit Taschenlampe in nicht zu heller Umgebung).

    Ich habe mir noch neue Leuchtmittel für Hauptscheinwerfer (H11), Standlicht und Kennzeichenbeleuchtung (beides W5W) gegönnt.

    Den Zustand und das Spiel der Kette muss natürlich auch regelmäßig geprüft werden.

    Zum Reinigen benutze ich Ballistol. Zum Fetten "weißes Kettenspray".

    Hier gehen die Meinungen aber stark auseinander.

    Viele Grüße, Reiner

    Das ginge im Prinzip schon, aber das solltest Du dann unbedingt auf einem Teilkopf einer Fräsmaschine machen, sonst wird das zu ungenau und der Rundlauf stimmt nicht. Allerdings könnte der TÜV das merken, weil die Teilenummer nicht stimmt. Bleibt die Frage ob die das überhaupt richtig prüfen.

    Ich würde die alte Scheibe als Schablone auflegen, durch die Befestigungslöcher miteinander verschrauben. Danach die Löcher mit passendem Zentrierbohrer anbohren, mit passendem Durchmesser das Kernloch bohren und Gewinde mit Gewindeschneider einschneiden.

    Danke Jürgen, danke Phil,

    ich habe das Teil zurückgeschickt. Die Optik war leider nicht so, wie ich es mir vorstelle.

    90° gedreht sah es viel gefälliger aus, aber keine Chance der Befestigung.

    Von Puig gibt es wohl etwas in Kombination mit dem Kettenschutz, das mehr meinen Vorstellungen entspricht.

    VG Reiner

    Hallo Olli,

    wie hast du das Problem mit dem Hauptständer gelöst?

    Ist der Einsteck Kat original oder auch von Leo?

    VG Reiner

    In der Annahme dass die Schwinge präzise gefertigt wurde, messe ich immer von Schwingenende zur Hinterachsführung mit dem Tiefenmesser vom Messschieber.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Bildquelle: .wikimedia.org >Messschieber

    So habe ich das heute auch gemacht. Alles ok, aber die Kette hat ein Spiel von 37 statt 28-30 mm. Das stelle ich die Tage noch richtig ein. Heute nur Kette mit Balistol gereinigt und neu mit weißem Kettenspray eingepflegt.

    VG Reiner

    Leider war der Vorbesitzer bezüglich der optischen Pflege etwas nachlässig.

    Hallo Robert,


    auch von mir ein "herzlich Willkommen".

    Das mit der Pflege war bei meiner leider auch so.

    Die Menschen haben da sehr unterschiedliche Vorstellungen und Ansprüche.

    Aber mit Wasser, Microfaser Lappen, Balistol, ..... und viel Geduld bekommt man es wieder hin.

    VG aus Mittelhessen,

    Reiner