Beiträge von 2strokerktm

    Hallo Leute,


    ich habe mir die TuneECU App Ende 2019 zugelegt und in der Zwischenzeit ein wenig mit den Kennfeldern rumgespielt.


    Fahre seit April 2020, nach mehreren Versuchen, meinen bis jetzt besten Stand (basierend auf den Serienstand 0134A0), darin habe ich bei den Einspritzkennfeldern in Richtung Volllast bis zu 3% angefettet, den Zündwinkel im mittleren Drehzahlbereich um bis zu 2° nach früh verstellt und MAP S im Bereich 0-6% etwas softer eingestellt.


    Bin diese Daten letzten Sommer über 10.000 km gefahren, ohne Probleme.


    Falls jemand das mapping benötigt, bitte PN an mich.


    Hier eine Übersicht der Änderungen:


    F1 (Einspritzung vorderer Zylinder)


    original:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    modifiziert:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    F2 (Einspritzung hinterer Zylinder)

    original:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    modifiziert:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Zündung:


    original:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    modifiziert:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Map S


    original:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    modifiziert:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hallo,


    auf eine Anregung/Anfrage von silversurfer15, hier meine Erfahrungen mit dem Motocorsaro O2 Optimiser (ähnlich Fat Duc).


    Um es vorweg zu nehmen, die Anschaffung des Optimisers plus Iridium Zündkerzen haben sich gelohnt, ich musste mich vorher mit Konstantfahrtruckeln unter 3500 1/min und schlechter Gasannahme rum plagen, beides ist komplett verschwunden, ich kann bei 2000 1/min Gas geben ohne verschlucken oder ruckeln, und habe eine ganz saubere Gasannahme.


    Der Kit besteht aus einem Kabelbaum mit einem kleinen eintellbaren Poti, der Kabelbaum wird zwischen den Serien-Lambda-Sonde-Steckern gesteckt, das Poti habe ich ins Batterie-Fach untergebracht. Habe verschiedene Einstellungen am Poti ausprobiert, die beste ist für mich die Werkeinstellung.


    Hier ein Link bei Ebay: https://www.ebay.de/itm/Aprili…aa916e:g:3IsAAOSwaB5XkOsr


    Kann ich wirklich nur empfehlen, zumal die Kosten sich auch im Rahmen halten.


    Grüße


    Platon

    Hallo ans Forum,


    bin neu hier und obwohl ich bereits ein paar Beiträge geschrieben habe, wollte ich mich noch kurz vorstellen.


    Mein Name ist Platon, bin 59 Jahre alt, wohne in Aichach bei Augsburg und fahre seit 2015, nach guten 15 Jahren Pause, eine Shiver 750, BJ 2014. Habe im laufe der Zeit ein paar Änderungen vorgenommen (Akrapovic, Tuono Gabel, Wilbers Federbein, DNA Luftfilter, 15'er Ritzel, Fat Duc) und bin mittlerweile mit meiner Shiver sehr zufrieden.


    Besitze noch eine Falco (überwiegend Rennstrecke) und eine KTM EXC 300 fürs Enduro fahren.


    Ich hoffe ich kann mit euch meine Erfahrungen austauschen und von euch die eine oder andere Anregung bekommen und mich in interessante Diskussionen beteiligen.


    Viele Grüße


    Platon

    Hallo,


    die Sägezahnbildung hat mit der Zugstufeneintellung zu tun, bildet sich die Sägezahnbildung hinten (in Fahrtrichtung) ist die Zugstufe zu schnell, bildet sie sich vorne ist die Zugstufe zu langsam.


    Dazu ein Video, hier wird jeder mögliche Reifenverschleiß behandelt und die Ursachen erklärt, sehr interessant!


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Viele Grüße


    Platon

    Hallo,


    habe bei meiner Shiver (2014 mit ABS) eine Tuono Gabel (BJ 2007) verbaut. Um es vorweg zu nehmen, bin mit dem Umbau sehr zufrieden, das Motorrad fühlt sich toll an, die Front ist jetzt sehr viel feinfühliger und man kann endlich die Gabel an den Zweck, Strasse und die Beladung (fahre viel mit Sozius) anpassen.

    Ich habe gleich nachdem ich die Gabel gekauft habe, das ÖL mit 10W-Spezifikation gewechselt, fühlt sich aber etwas hard an, würde das nächste Mal 7,5W oder sogar 5W einfüllen, man kann ja über die Druck- und Zugstufe die Gabel anpassen.


    Habe mir dazu die 100 mm Bremszangen (mit einem Belag) gekauft, das Bremsvermögen und der Druckpunkt in Kombination mit TRW-Bremsscheiben ist sehr viel besser als mit den OEM-Bremsen.


    Bitte bedenken, die Tuono-Gabel ist etwa 2,5 cm kürzer, ich habe sie komplett durchgesteckt, perfektes handling.


    Probleme:

    Die Tuono Gabel hat für den Kotflügel vorne nur einen Befestigungspunkt, man kann aber einfach das obere Loch mit der Serien-Schraube und einer Gegenmutter verschliesen.


    Bei der Tuono Gabel fehlt die Befestigung für den ABS-Sensor, habe ich an der unteren Befestigung des Kotflügels durch eine längere Schraube und einer Abstandhülse (oder mehrere Unterlegscheiben) gelöst.


    Viele Grüße


    Platon