Beiträge von V2-1200

    Hallo Klagabi,

    habe an meiner Capo eine Puig-Tourenscheibe verbaut. Diese ist höher. Damit fährt man deutlich ruhiger. Habe dies in einem anderen Post (Kopfpendeln, Beitrag vom Mai 2019) ausführlich beschrieben. Schau mal rein, vielleicht hilft es dir weiter.

    Vgh

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Ölstand messen


    Habe heute einen Ölwechsel incl Filterwechsel gemacht. Da ich Zeit hatte habe ich über Nacht das Öl aus der Ablassöffnung tropfen lassen und ebenfalls schon den Ölfilter abgeschraubt. Die Maschine war also absolut leer.

    Dann 3,35 Liter (Handbuch) eingefüllt, warm gefahren (16km, Aussentemp ca 12°C).

    Maschine in der Garage auf den Hauptständer aufgebockt, 10 min gewartet und den Ölstand im Schauglas kontrolliert (siehe Foto).

    DAS ist für mich die Referenz. Das

    ganze Gefummel mit dem senkrecht halten, gibt jedes Mal ein anderes Ergebnis.

    PS: Ölsorte ENI 15W-50 (Handbuch).

    Hallo zusammen,


    Im Handbuch (S.129) wird beschrieben, dass die Batterie zum Nachladen ausgebaut werden soll.


    Da dabei einige Display Infos verloren gehen und jedesmal die Uhr neu einzustellen ist (lästig), frage ich mich, ob ich die Batterie auch in eingebautem Zustand laden kann (Klemmen an Pole und Ladegerät einschalten)?


    Hat von euch jemand Erfahrungeb damit?


    Vgh

    Hallo Daniel


    mich interessieren deine Erfahrungen

    mit tuneecu und dem Kabel?

    Kann man z.B. die Fehler auslesen und das Werkstatt/Servicesymbol löschen?

    (Mappingänderungen, etc. sind für mich zu hoch. Es geht mir nur um die Wartungsdiagnose).


    Und wo ist eigentlich der Diagnosestecker an der Capo?


    Wäre schön wenn du dazu etwas schreiben könntest.


    Vielen Dank u vgh

    Danke für den Tipp, bronco.:thumbup:.


    Glaube aber die Ursache gefunden zu haben. Nach div. Beiträgen im Shiver-Forum, habe ich nochmal das Handbuch gelesen (ab S.130). Dort wird darauf hingewiesen, dass ab 20 Tagen Stillstand die 30A Hauptsicherung zu ziehen ist und die Batterie (evtl.) zu laden sei.


    Hatte ich nicht gemacht.:wand Vielleicht lag's "nur" daran. (Hoffe ich sehr!).


    Vgh

    Möchte kurz meine bisherigen Erfahrungen mit dem Pirelli Angel GT (190/55/17) beschreiben.

    Fahre ihn jetzt seit 1000 km (nach 3700 km Erstausrüstung).


    Der Reifen ist echt klasse. Sehr kurvenwillig, macht's unheimlich leicht in Schräglage zu kommen und vermittelt dabei immer Grip und Zuverlässigkeit. Lässt sich problemlos bis zur Kante abwinkeln (ohne das was schleift).

    Nach 1000km auch noch kein erkennbarer Profilabrieb.


    Längere Regenfahrt war auch dabei. Auch dann sehr vertrauensbildend. Früher hieß Regen für mich eher schleichen. Das ist mit dem PAGT nicht nötig (trotzdem fahre ich natürlich vorsichtig, aber ohne das Mapping zu wechseln).


    Kurz: Klare Empfehlung! :dup


    PS:

    Bei der Montage konnte ich den alten Qualifier mit dem PAGT vergleichen.

    Der PAGT hat eine deutlich rundere, eher spitzere Kontur und ist im Umfang etwas größer. Der Q wirkt dagegen fast flach gebaut.

    Kann leider keine Lösung anbieten, sondern habe ein ähnliches Problem:pfff.


    Wollte die Capo nach ca. 3 Wochen Standzeit starten, und...ausser Anlasserorgeln und Ausstoß weißen Rauchs (nein, es wurde kein neuer Papst gewählt):Nichts!

    2.Versuch mit etwas Gas: dasgleiche, nun auch rote Kontrollleuchte an.

    Schlüssel gezogen, Kontrollleuchte bei Neuzündung aus.

    3. Versuch: siehe 2..

    4. Versuch: siehe 3.

    5.Versuch: startet mit etwas Gasunterstützung. Läuft schließlich rund, und nach erneutem Starten springt sie sofort an, Kontrollleuchte aus.

    Danach keine Probleme.


    Hat jemand Erklärungsvorschläge?

    Oder: " Ist halt so, akzeptier's einfach!":denk


    Ist irgendwie ein ungutes Gefühl bei gerade mal 4500 km auf der Uhr.


    V.g.h

    Hallo zusammen,


    weil wir noch nicht fest zusagen können, aber gerne teilnehmen würden, hier unsere Vormerkung (4.)

    1. SL1975, 15.-17.05.2020, Einzelzimmer, gebucht

    2. Dinoz, 15.-17.05.2020, Einzelzimmer,

    3. Wichtel, 15.-17.05.2020, Einzelzimmer, noch nicht fest gebucht.

    4. V2-1200 mit der "besten Sozia von allen".

    Wir würden vom 15. - 17.05. 2020 ein DZ buchen, sobald wir unsere Termine klar haben (bisher keine Reservierung im Hotel).


    Viele Grüße und Danke an das Orgateam, Holger

    Vielen Dank für die tolle Antwort.:dup.

    Vielleicht klappt's mit Rohr. Dann kann ich mir wohl das beste Bild machen.


    Der unterstehende Link zeigt den Anbau der GPR und dan Abbau der Klappensteuerung.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen..


    In dem Video wird auch gesagt, dass die Fehlermeldung verschwindet.


    Nochmals vielen Dank für die Infos. Vgh

    Hallo zusammen,

    da ich zu Auspuffanlagen für die Caponord nichts Konkretes finden konnte, poste ich hier.


    Mir ist der originale Topf auf die Dauer in Fahrt etwas laut und auch etwas zu hell in der Tonlage (U/min zwischen 3000 u 6000). Deshalb habe ich mich bei Zubehöranlagen umgehört (YOUTUBE).


    Soweit man das aus den Videos überhaupt herleiten kann, gefällt mir der GPR FURORE mit Abstand am besten (bassiger Sound, genau mein Ding:]).


    Hat jemand von euch Erfahrungen damit?


    Wichtig ist mir: legaler Betrieb MIT DB-EATER.:teach

    Und gibt es sonst noch etwas zu beachten (einfach tauschen, oder riesen Aufwand, usw.)?


    Vielen Dank vorab und

    vgh

    Hallo,

    fährt von euch auch jemand die 10% Off-Road Fraktion? (Reifen wie Conti Trail Attack3, Pirelli Scorpion Trail, o.ä.).


    Lohnt sich solch ein Reifen bei gelegentlichen Schotter- oder Sandpassagen?


    Und wie gut sind die auf der Strasse?

    Und wie lange halten die?


    Vgh

    Hallo zusammen


    Den ÖL-VERBRAUCH :denkmeiner Capo finde ich auch etwas hoch. Habe auf ca 1500km schon etwa 600ml nachgegossen (Agip-ENI 15-w50). Ich finde das viel.

    (Gesamtlaufleistung 2600km, frisches Öl bei 1000km vom Aprilia-Freundlichen, Sorte "?", Fahrweise meist 3000- 5000 U/min, kaum mal über 6000 U/min).


    Wie sind eure Erfahrungen? Vgh

    Hallo zusammen,


    da ich keinen neuen Öl-Thread aufmachen möchte, stelle ich meine Frage hier.

    (Nein, keine wiederaufflammende "Welches-Öl-fährst-du?"-Diskussion:headshake).


    Mir geht's um den ÖL-VERBRAUCH :denkder Capo. Habe auf ca 1500km schon etwa 600ml nachgegossen (Agip-ENI 15-w50). Ich finde das viel.

    (Gesamtlaufleistung 2600km, frisches Öl bei 1000km vom Aprilia-Freundlichen, Sorte "?", Fahrweise meist 3000- 5000 U/min, kaum mal über 6000 U/min).


    Wie sind eure Erfahrungen? Vgh

    Nach einer schönen, kurvenreichen Wochenendtour bin ich begeistert.

    16er Ritzel passt prima. :heil


    Fahren: Drehzahlen unter 3000 U/min sind möglich. Ortsdurchfahrten im 3. + 4. Gang gehen ruckelfrei. Dadurch auch leiser.

    Anzug besser! Super!:thumbup:


    Tacho: unverändert.

    Bis ca 100 real: Anzeige + 5

    ab 100: + 10

    ab ca 140: Anzeige + 15.

    Drehzahl: Tacho 100-106 = ca. 4000 U/min im 6. Gang

    Ganganzeige: funktioniert unverändert.

    Kette: unverändert, jedoch Kettenspanner weiter raus.


    Insgesamt: absolut lohnend! Für mich wie ein neues Motorrad!:dance


    Kurios::denk

    Das Ruckel und Stuckern ist, wie gesagt, viel weniger geworden. Die Capo fährt sich fahrwerksmäßig aber nochmals deutlich sanfter, wenn man den Automatikmodus des ADD NICHT NUTZT. Mein Vergleich brachte klare Vorteile für STELLUNG 4 (2Helme+Koffer), statt "Auto" (mit 2 Personen und Koffern gefahren).

    Auch verbessert eine höhere Federvorspannung vorn den Komfort.

    Habe sie mit 7,5 Drehungen geöffnet übernommen und fahre jetzt 4,5. Fährt sich deutlich besser, auch auf Schlaglochpisten.


    Soweit meine Erfahrungen.:wink

    Vgh

    Kosten: 94€. Ok! Besonders wenn man die Alternativen bedenkt (Motor raus, usw.)

    Vorgehen: 19er Mutter aufgeschweisst, dann mit starker Knarre und Hebel VORSICHTIG hin- und hergedreht. Irgendwann habe die Schraube sich gelöst. Vorher sei es manchmal sehr heikel gewesen.

    Effekt: der erste Eindruck ist klasse! Die Capo ist, sobald sie warm ist, irgendwie viel angenehmer zu fahren. Die Übersetzung "passt" jetzt zum Motor:thumbup:

    Vgh

    Reparatur war erfolgreich.:heil, ohne weitere Beschädigungen. Der Freundliche hat wirklich super gearbeitet.

    Ursache für das Festsitzen der Schraube sei wirklich die hochfeste (rote) Schraubensicherungspaste gewesen.

    Die neue Ritzelschraube ist nun nur mit mittelfester (blauer) Schraubensicherung eingepinselt.

    Der nächste Ritzelwechsel sollte also problemlos sein:dup.

    Vgh