Beiträge von Aprilia-Fahrer

    ...das meiste wurde schon gesagt. Die Sicherung vom Scheinwerfer vorne ziehen geht auch und ist einfacher als die Birne auszubauen. Genug Bremsbelag sollte noch vorhanden und die Bremsflüssigkeit auch nicht zu alt sein. Die Kettenspannung und den Motorölstand vorher noch mal prüfen. Je nach Strecke mußt du einen Transponder anbringen (Kabelband einpacken), den Transponder und Halter bekommst du vom Veranstalter. Du schreibst du "planst" noch: fange nicht gleich mit einer Strecke wie z.B. Bilster Berg an sondern eher Oschersleben, die ist einfacher zu fahren. Nimm das Motorrad auf einem Anhänger mit zur Strecke, das ist enspannter und im Fall eines Sturzes kommst du eher wieder nach Hause. Am besten mit mehreren Leuten hinfahren, ist immer besser als wenn man alleine da ist. Ansonsten viel Spaß...


    Gruß,


    Aprilia-Fahrer

    Weiterer Tipp: um die Leitfähigkeit im Startsystem zu verbessern die Kontaktstellen an Batterie, Magnetschalter, den Kabellaschen, Anlassergewindestift, Motormasse usw. mit Schmiergelpapier sauber machen, entfetten und wieder fest anziehen. Am Anlassergewindestift die beiden Muttern durch Kupfermuttern ersetzen (gibt es beim Baumarkt Hornbach), das verbessert nochmals die Leitfähigkeit. In Kombination mit der Anlasserreinigung habe ich seit 3 Jahren kein Starproblem mehr gehabt obwohl noch die erste Batterie verbaut. Mein Modell ist 2013, ich bin der Erstbesitzer, inzwischen 53.000 km gefahren.


    Gruss,


    Aprilia-Fahrer

    Hallo,


    wo man sich die Spezialwerkzeuge "ausleihen" kann weiß ich nicht aber wie sie eingesetzt werden kannst du in einer sechsteiligen Videodokumentation sehen. Gibt in der Suchmaschine mal "Aprilia Caponord 1200 repair Part" ein, dann findest du die Videos.


    Gruß,


    Aprilia-Fahrer

    Hallo Heitschi,

    eventuell ist die Ursache für den Ölpumpenschaden folgender: ich habe neulich an meiner Dorsoduro 1200 einen Ölwechsel gemacht und nach dem Abschrauben des Ölfilters ebensfalls eine kleine Madenschraube (mit Durchgangsbohrung) gefunden. Diese hatte sich aus der Gehäusewand gelöst an der der Ölfilter befestigt ist. Das angehängte Foto zeigt die Schraube die ich meine (roter Kreis umzu). Ich denke mal das das bei dir auch passiert sein könnte nur mit dem Nachteil das sie bei dir in die Ölpumpe geraten ist.


    Gruß,

    Aprilia-Fahrer

    Hallo Axel,


    das Thema 190er Reifen auf der 6" Felge bei unterschiedlichen Aprilia Modellen wird schon seit einigen Jahren in diversen Foren ausgiebig diskutiert. Angeblich soll es neben der DD 1200 auch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die DD 750 geben, siehe link.


    Unbedenklichkeitsbestätigung BTS20 190 für die DD 750


    Ob das alles ein "Fake" ist oder nicht kann ich dir letztenendes aber nicht sagen und will ich hier auch nicht weiter diskutieren. Ich selber fahre den 180er Reifen da ich damit zufrieden bin.



    Gruß,
    Aprilia-Fahrer

    Hallo,



    für die Dorsoduro 1200 gibt es von Bridgestone eine "Unbedenklichkeitsbescheinigung für Reifenumrüstungen an APRILIA-Krafträdern". Die Reifengröße 190/55 ZR17 wird dort auch aufgeführt. Ich habe den Zettel mal eingescant, eventuell hilft es dir beim TÜV oder einer Anfrage bei Bridgstone ja weiter.Gruß,
    Aprilia-Fahrer

    Dateien

    • Bridgestone.JPG

      (82,09 kB, 33.075 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo,


    mit Bildern vom Anlasser kann ich weiter helfen da ich aus selbigem Grund wie oben erwähnt das Teil letztes Jahr mal zerlegt und auch fotografiert hatte. Tipp: mit einer Nuß kann man die Kohlebürsten in Stellung halten wenn man die Ankerwelle aus dem Gehäuse zieht. Mit Q-Tips kann man danach die Federn spannen um die Nuß wieder entfernen zu können bevor man die Ankerwelle wieder ins Gehäuse einführt.
    Aus dem ehemaligem Aprilia-Forum hatte ich mir mal folgendes notiert: bei der Firma "al-electric" gibt es Anlasser-Reparatursätze. Angeblich sollen der Kit "54003351" und "54020614" passen so das man nicht gleich einen neuen Anlasser kaufen muß wenn mal ein Kleinteil defekt ist.


    Gruß, Aprilia-Fahrer

    Hallo,


    mit dem altem Mapping lag der Verbrauch bei ca. 9l/100 km, die Endtöpfe waren nass vom unverbrannten Kraftstoff (der Rücken der Jacke roch auch immer nach Benzin !), beim Ganzwegnehmen waren Fehlzündungen im Auspuff zu hören.


    Mit dem neuen Mapping liegt der Verbrauch bei 7-7.5 L/100km, die Endtöpfe sind trocken (die Jacke rieht auch nicht mehr nach Benzin) und das Knallen im Auspuff ist nun auch weg.


    Gruß,


    Aprilia-Fahrer

    Auf der Homepage von AZ-REPTEC.DE werden verschiedene Kunststoff-Schweiß-Sets angeboten. Bei dem Angebot „Schweißkolben SK60.0 Starter-Set Kunststoffreparatur“ für 50 Euro hast du alles dabei was notwendig ist um die gebrochenen Laschen wieder zu reparieren. Infos und Filme zum Kunststoff-Schweißen findest du im Internet.



    Gruß,
    Aprilia-Fahrer

    Man kann sich auch eine Metallplatte bauen die über die beiden unteren Schrauben der Lenkerklemmung befestigt wird (original Schrauben raus und etwas längere mit Distanzhülse und der Metallplatte wieder einschrauben). So sitzt das Navi / Handy oder was man sonst anbringen will ideal in der Lenkermitte und unterhalb des Tachos so das man alles im Sichtfeld hat. Ich habe gerade kein Foto vom Einbauzustand am Motorrad da aber die angehängten Fotos sind recht verständlich. Ich habe z.B. den Halter vom TomTom Rider an die Metallplatte angebaut.
    Gruß,
    Aprilia-Fahrer

    Hallo, ich war 2018 und 2017 auch mit meiner DD 1200 in Papenburg bei better-ride dabei. Ich finde die kleinen Gruppen gut und auch das jemand vorweg fährt. Das gleiche Programm bietet der MSC Münster auch als Tagesveranstaltung auf der Rennstrecke in Assen (Holland) an. Ich war 2018 schon dort und bin am 29.05.2019 auch wieder dabei. Aktuell sind noch Plätze frei die gebucht werden können, wer also Interesse hat sollte sich beeilen - Infos siehe auf der Homepage des MSC-Münster.
    Gruß,
    Aprilia-Fahrer