Beiträge von Stormtalker


    Das ist so nicht ganz richtig, er (Matthias Löber :dup ) hat mir telefonisch mitgeteilt, dass er das beim Auslesen des BC angezeigt bekommt.
    Da er, wie mir scheint, da wirklich gut ist; habe ich gestern meine Shiver auch wieder zur 40'000er Inspektion gebracht. 88km Anreise.:egal

    Deshalb schrieb ich ja, dass das bei dir mal ein positives Beispiel ist. Das wird beim Großteil der Werkstätten (Auto, wie Motorrad) anders gehandhabt.

    Meine Werkstatt (Löber in Hainburg) hatte auch Kontakte eingesprüht alles wieder zusammen und
    telefonisch mir mitgeteilt: "Testfahrt, aber schon nach weniger als 10km wieder "URGEND SERVICE" im Display."
    Hatte dann über eBay von BENEDINI den Demandsensor (war von einer Shiver wo an der Ampel der Autofahrer hinten auf das Motorrad aufgefahren war)
    direkt zu Löber senden lassen, wurde dort eingebaut und läuft seit 8000km fehlerfrei.

    Was mich daran immer so stört ist, dass die im Endeffekt auch nur Rätselraten betreiben und wild irgendwelche Teile auswechseln. In deinem Fall finde ich es mal ein positives Beispiel, dass sie auch erstmal aufgrund von Erfahrung gucken, ob man es nicht mit einfachen Handgriffen wieder hinbekommt. Aber beim Großteil fliegen die Einzelteile da nur so wild heraus bzw. auf die Rechnung. :-/

    Also nur zu Aktualisierung: Ich habe mir wieder die Moto-Detail Seitentaschen gekauft und die heute mal anprobiert.


    https://www.louis.de/artikel/m…7f808c6bf39d88932c331356c
    Klar ist das ohne zusätzliche Rohre nicht gerade die stabilste Variante, aber ich gehe davon aus, dass das System auch im beladenen Zustand einigermaßen ordentlich sitzt. Der mittlere Riemen unter der Sitzbank, sowie der hintere Riemen über der Sitzbank werden dabei jeweils durch die Mitte des Soziagriffs gefädelt und halten das System somit auch vom Rutschen nach vorne ab. Weitere Stabilisierung dürften wieder zwei angebrachte Rockstraps und zwei Gummischnüre haben. Das sollte dann auch reichen. Mit der großen Gepäckrolle, direkt an den Soziagriffen befestigt hat man dann auch ein recht ordentliches Ladevolumen. Einziger Wermutstropfen bleibt hierbei, dass man so natürlich auf abschließbare Gepäckstücke verzichten und den anderen Reisenden/Campern und "Besuchern" der Campingsplätze vertrauen muss.

    In meinem Fall waren die verdreckt weshalb es immer wieder zu verschiedenen Signalen kam. Diesmal konnte die Werkstatt das durch säubern noch hinbekommen... Das Poti gibbet nich einzeln, somit ist ein kompletter Demand Sensor fällig, wenn das nicht mehr repariert werden kann...


    Ok, super Tip. Wo sitzt das Modul eigentlich?
    Irgendwo am Rahmen ist klar, aber aus der Explosionszeichnung (Wo lernen die Italiener technische Zeichnungen zu erstellen? o_O Bei Explosionszeichnungen wären die Verbindungsstriche zur Darstellung, wo die Module hin müssen, schon ganz hilfreich. :ditsch

    Das gauckelt keine Alarmanlage vor sondern ist tatsächlich eine Wegfahrsperre. Die Shiver hat das serienmäßig. Das blinkende Licht zeigt an, das sie aktiviert ist und sollte eigentlich ausgehen, wenn der Schlüssel steckt. Nach 48h wird es ausgeschaltet um Strom zu sparen. Nach mehr als 3 Wochen ohne Nachladen ist die Batterie aber trotzdem irgendwann leer. Ich empfehle RTFM, da hats Du alle Informationen zusammen.


    Also wenn bei dir die Batterie nach 3 Wochen im Stand einfach so schon leer ist, solltest du selbige mal überprüfen. Bei mir steht die regelmäßig so lange und hat noch keine Probleme gemacht.

    Das scheint wohl ein übliches Problem zu sein. Ich hatte den Spaß zuletzt auf einer Tour im Harz. Die Maschine stand über Nacht und früh beim Anmachen sofort "Urgent Service". Da kriegt man schon erstmal Schiss. Neustart hatte auch nichts geholfen. Nach drei oder vier Versuchen war es aber dann plötzlich einfach weg und ist seitdem auch nicht wieder gekommen.


    Softwaretechnisch scheinen die sich da einige Späße erlaubt zu haben. Ich habe eine BJ2010er und muss mal schauen, ob da überhaupt dieses ominöse Update aufgespielt worden ist. o_O Gibts eigentlich irgendwo eine Versionsanzeige im Menü?

    Danke erstmal für die ganzen Antworten und vor allem für das Bild.
    Ja, die Bella sieht, wie fast jedes Motorrad, ohne Koffer oder Gepäck besser aus. Das nützt mir aber nichts, wenn ich im Sommerurlaub ein Zelt und Gepäck für 3-4 Wochen transportieren muss. ;)
    Dank der Aussagen und des Bildes brauche ich den Glauben an die Befestigung meiner 80l-Rolle noch nicht ganz zu verlieren. ;) Nun muss ich einfach mal testweise die große Rolle füllen und gucken, was sich auch so schon machen lässt.


    Das mit dem Rohrsystem selber bauen mag früher auch etwas einfacher gewesen sein, weil es bei den älteren Motorrädern einfach mehr Punkte gab, an denen man so etwas sinnvoll anbringen konnte. Dazu kommt, dass ich gerade mitten in der Masterarbeit stecke, zwar gerne am Bike schraube, aber mir dazu einfach gerade die Zeit fehlt.
    Ich werde wohl nicht drum herum kommen, mir einfach mal dieses Givi System zu bestellen und dann zu schauen, dass ich wieder ein paar stinknormale Satteltaschen angebunden bekomme.


    Auf ein spezielles Gepäcksystem, welches über die Sitzbank geht und angeschlossene Satteltaschen hat, habe ich keine Lust, weil es das Volumen und auch die Flexibiliät doch arg einschränkt.

    Ich hatte letztes Jahr mal meinen Rucksack hinten drauf gebunden und das ganze mit den Rockstraps ebenfalls an den Soziarasten befestigt. Da hat es mir das Teil allerdings immer gut in den Rücken gezogen. Wie hast du dem vorgebeugt? Irgendwie noch mit durch die Haltegriffe durchfummeln?


    Ja, das mit den Rohren ist sicherlich die beste Variante, aber das müsste dann eben auch recht fix wieder abbaubar sein. Gibt es da ein System, welches da zu bevorzugen ist? Das untenstehende System?


    https://www.duw-tuner.de/motor…-2015--221645-TE6702.html

    Also ne Gepäckplatte anzubauen wollte ich eigentlich gerade vermeiden. Ich habe bereits einige Threads zu den nicht wirklich vorhandenen Koffer-Optionen gelesen und wollte daher wieder auf die unkomplizierte Soft-Bag-Variante zurückgreifen.
    Mit der Befestigung hinten am Kennzeichenhalter kann ich mich auch nicht so anfreunden, weil da bei nem ordentlichen Bremsmanöver schon ganz schöne Kräfte wirken können. Keine Ahnung, ob ich da ein so tiefes Vertrauen in die Stabilität hätte.


    enduro_drive


    Ja, die habe ich bereits da. Allerdings fehlen mir Stellen, an denen ich die wirklich ordentlich befestigen kann. Einen richtig soliden Eindruck machen mir die Sozia-Griffe ja nicht gerade. Aber klar. Das wird wohl letztlich die einzige, gangbare Möglichkeit sein.
    Bist du auch schon einmal mit Seitentaschen und Rolle gefahren? Kriegt man die Seitentaschen ohne zusätzlich angebaute Abstandshalter irgendwie stabilisiert,wenn die so über den ESD-Verdecken liegen?

    Ich danke euch für die Tipps!
    Da werde ich mir diese Folie mal holen und das wieder drankleben. Es sind noch einige Dinge am Bike zu machen und ich will es gerne in einem guten Zustand haben. Dazu gehören für mich eben auch solche Sachen. Gerade wenn ich doch mal Gepäcktaschen drüber habe, möchte ich da ungern Experimente machen, ob es nicht auch ohne die Iso-Folie geht. ;)


    Ja, dass das ne ganz schöne Fummelei wird, hatte ich schon fast befürchtet. Werde das am Wochenende mal angehen.

    Hey Alex,


    wie befestigst du die Gepäckrolle denn? Ich habe noch so ne große Gepäckrolle, die ich auf der Kawa ZR-7 immer super befestigen konnte. Bei der Shiver stelle ich mich aber offenbar zu doof an, die irgendwo anzuschnallen.

    Hi zusammen,


    ich habe mal wieder ein paar Probleme bei der Bella :-o


    1. In einer ESD-Abdeckung musste ich beim Abschrauben feststellen, dass die Wärmeisolierung fehlt und dessen Halteschicht durch die Hitze des ESD sich schon schön zusammengezogen und vom Kleber abgelöst hat. *ggrrrrr* Der Vorbesitzer muss also entgegen seiner Aussage dort doch irgendwann mal herumgebastelt haben. Sonst könnten dort nicht überall Teile fehlen. :cursing:
    Habt ihr auch schon einmal ein solche Problem gehabt und könnt mir sagen, wo ich solche isolierende Folie finde, wie sie dort verbaut ist? Ich habe leider keine Ahnung wonach ich da suchen sollte. ?(


    2. Ich musste feststellen, dass ich einen losen Schlauch (mit schwarzem Textilmantel) am Motorrad habe, dass oben eine Schelle hat, aber offenbar vom Anschluss gerutscht ist oder einfach vom Vorgänger nicht wieder angeschlossen wurde. Sichtbar ist der Schlauch in Fahrtrichtung links und geht oben hinten am hinteren Zylinder vorbei.
    Im WHB konnte ich den Schlauch so leider nicht finden, vermute aber, dass es jener ist, der vom Verteiler des Tanküberlaufs kommt. Könnte das passen?


    Ich danke euch schon einmal vielmals für eure hellseherischen Fähigkeiten. ;)

    Ich werde wohl wirklich mal nach nem Eisenwarenfachhändler hier schauen müssen. Pro-Bolt kannte ich bisher noch nicht, aber die sind ja letztlich genauso teuer wie der Aprilia-Händler. Da macht der Wechsel zwischen Pest und Cholera nicht wirklich Sinn.
    Hat zufällig jemand Erfahrungen mit Eisenwarenfachhändlern in Dresden? Bin ja auch noch nich allzu lange hier. :-)

    Hallo zusammen,


    sagt mal ist es bei Aprilia normal für die Inbusschraube inkl. der zwei T-Buchsen, welche die Auspuffverkleidung halten, 12,50€ bezahlen zu müssen? Bin gerade etwas erschrocken, ich wollte eigentlich keine vergoldete Schraube mit Swarovski-Kristallen. :-D


    Würde mich über eure Erfahrungen bezüglich solch kleiner Ersatzteile freuen und natürlich auch über Tipps, falls man diese Teile irgendwo anders beziehen kann.

    Danke an alle für die lieben Willkommensgrüße.


    Hi Nils, dann haben wir wohl die Heimatstädte getauscht :-D
    Klar, in der kalten Jahreszeit kriegt man das sicherlich eher mal hin, sich in einer Bar zu treffen ;)

    Ammerländer


    Ich weiß, dass ich unheimliches Glück und wahnsinnig schnelle Schutzengel gehabt haben muss! Und dafür bin ich auch dankbar, wenngleich nach so langer Zeit gemeinsam der Abschied von meiner ZR-7 doch immernoch recht schmerzhaft ist.

    Es ist eine nackte Shiver aus 2010 mit ABS in Rot/Schwarz, so wie auf dem Forenhintergrund zu sehen. Sie hat derzeit rund 35.000km runter, was offenbar mein bevorzugter Bereich für einen Gebrauchtmotorradkauf ist. :-D


    Nunja, ich habe eine große Tour gemacht und am letzten Tag der Tour, auf dem Weg von Salzburg nach Dresden hat mich hinter Passau beim Überholen einer nicht wahrgenommen und hat einfach rausgezogen. Dabei hat er mich berührt und mit rund 100km/h in den Graben geschickt. Dafür sieht die Maschine sogar noch recht chic aus, nur die Front ist durch die Kollision mit einem Leitpfosten ordentlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Auswertung des Gutachtens steht noch aus, aber ich gehe von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus, da es sehr wahrscheinlich beim "Durchfahren des Grabens" zu plastischen Verformungen in der Gabel bzw. vielleicht sogar im Rahmen am Lenkkopf gekommen sein wird.


    @benny ~ Da kann man sich ja vielleicht mal treffen, wenn du Lust hast. Ich bin ja famlilär bedingt öfter mal in Leipzig.

    Hallo alle zusammen,


    wie bereits geschrieben habe ich die Shiver erst seit ein paar Tagen und nun möchte ich aber recht bald gerne noch ein paar kleinere Modifikationen vornehmen.
    Dazu gehört zum Beispiel auch ein Sturzschutz. Im Forum habe ich dafür allerdings bisher immer nur verschiedenste Crashpads gesehen. Um ehrlich zu sein, sind die alle nicht so richtig mein Fall und ich hätte viel lieber einen schönen schwarzen Sturzbügel. Hat hier eventuell einer Erfahrungen, ob es sowas überhaupt zu kaufen gibt? Über Google und in der Forensuche konnte ich darüber bisher nur einmal irgendwo etwas lesen, allerdings ohne weitere Angaben zum Hersteller oder Vertrieb.


    Viele Grüße
    Tobi

    Hallo alle zusammen,


    ich bin der Tobi aus Leipzig, aktuell in Dresden beheimatet. Ich bin Student, zumeist Selbstschrauber und begeisterter Tourenfahrer. ;)
    Zu meiner Shiver 750 bin ich gestern gekommen, nachdem ich mich wider Willen am Ende meiner 7.500km Südeuropatour vor drei Wochen von meiner geliebten ZR-7 verabschieden musste.
    Ich hoffe, dass mich die Shiver ähnlich zuverlässig und spaßig durch die Gegend trägt, wie es die ZR-7 in den letzten 6 Jahren getan hat.


    Soweit erst einmal von mir... :bier