Großer 20000 er Service Kosten / Abzocke?

  • Hi Philipp,


    das nenne ich Service, die Unterlagen, 300V mit der richtigen Viscosität. :dup geht doch.
    Motol 300V ist nach m.M. die geilste Schmierplörre überhaupt.
    Oder giebt es sonst noch ein Öl das anzeigt, wann es gewechselt werden will???
    (Sorry für OT aber machmal muss es sein) ;o)


    Ventile einstellen ist bei dem 750 V2 leider meistens notwendig.
    Warum das teilweise so ist, meine Einschätzung in einem uralten Ventile Fred nachzulesen.


    Weniger Arbeit ist es bei Kawa R4, Yamaha R3, Honda V2, BMW auch nicht,
    da ich es alles selbst mache kann ich das auch beurteilen.
    Bei den Japanern war halt bei allen dreien bis 40tkm noch nix zu korrigieren.


    Auf jeden Fall solltest Du Dir die Werkstatt gut merken.

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Hallo zusammen,


    bitte nicht erschlagen, falls falscher Fred:bump. Wollte nur auch mal kurz Anhaltspunkte zu Inspektionskosten zum Besten geben.


    1) 10.000er für die Capo Rally 1200: Öl, Filter, Bremsflüssigkeit sowie neue Reifen > Total: 650 Euronen


    2) Meiner DD 750 habe ich zum 10-Jährigen eine umfangreiche Pflege spendieren müssen. Große Inspektion bei 49.000km (hatte den Inspektionsplan etwas schleifen lassen:-/:(

    - Neuer Kettensatz

    - Neue Reifen

    - Neue Bremsscheiben und Beläge vorne

    - TÜV & AU

    - 2 Ventile eingestellt sowie das Übliche bei der "Großen" wie Zündkerzen, Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, Luftfilter


    Da muss man dann natürlich bei der Rechnung etwas schlucken: 1.800 EUR


    Beste Grüße aus Frankfurt

    Hartmut

    Dem Leben genügen zwei Zeichen: V2

  • Mache bis auf das Ventilspiel und das Aufziehen der Reifen immer alles selbst . . ist kein Hexenwerk und es läßt sich eine Menge Kohle sparen. Öl mit Filter: ca 40€, Lufi ca 40€, Z.kerzen ca 35€, Kettensatz (enuma) ca 150€, Bremsfl ca 20€, Bremsscheiben vorne mit Belägen ca 300€, Reifen ca 220€ incl Aufziehen,TÜV und ASU ca 70€, Ventile 120€ . . . macht zusammen ca 1000€. Rechnet man die Lohnkosten einer Werkstatt dazu, finde ich 1800€ nicht mal zu teuer.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

    • Offizieller Beitrag

    - Neuer Kettensatz

    - Neue Reifen

    - Neue Bremsscheiben und Beläge vorne

    - TÜV & AU

    Das sind ja auch alles Dinge die jetzt nicht unbedingt zu den normalen Inspektionskosten zählen.

    Kettensatz kostet schon rund 200€ plus Demontage/Montage.
    Reifen sind beim Reifenhandel sicher auch ein Stück günstiger.

    Bremsscheiben (Was macht ihr alle mit denen???) kosten vermutlich deutlich Aufschlag und sind (im Set= 2 St.) nicht zum Preis von rund 170€ >Tip: Günstige original Bremsscheiben vorne

  • Die 1800 find ich mit all dem von dir genannten vollkommen ok...


    aber 650 für den kleinen Service der Capo finde ich recht teuer... auch mit neuen Reifen

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Mache bis auf das Ventilspiel und das Aufziehen der Reifen immer alles selbst . . ist kein Hexenwerk und es läßt sich eine Menge Kohle sparen. Öl mit Filter: ca 40€, Lufi ca 40€, Z.kerzen ca 35€, Kettensatz (enuma) ca 150€, Bremsfl ca 20€, Bremsscheiben vorne mit Belägen ca 300€, Reifen ca 220€ incl Aufziehen,TÜV und ASU ca 70€, Ventile 120€ . . . macht zusammen ca 1000€. Rechnet man die Lohnkosten einer Werkstatt dazu, finde ich 1800€ nicht mal zu teuer.

    Problem ist halt (falls noch vorhanden) immer die Garantie...

    Ich musste auch schon bei den knapp 300 für die 1000er schlucken, weil...naja, was wird da schon gemacht, was man nicht selbst hinbekommt...

    Werds wohl nicht machen, aber bin stark in Versuchung, den Service einfach sein zu lassen. Glaub rechnen tuts sich nicht. Man kann genau so gut das Ding einfach 10 Jahre fahren und Service nur bei Bedarf machen und nach 10 Jahren einfach neu kaufen. Bin mir relativ sicher, dass man damit günstiger fährt, als sich brav an den Wartungsplan zu halten...


    Naja, trotzdem weiß ich noch nicht, wie ich es in der Garantiezeit mache...


    Gruß

    Wolfgang


    edit: Gerade musste ich an den Gabelservice bei meinem MTB denken. Ist ähnlich, aber noch deutlicher. Da machts einfach keinen Sinn, die Gabel zum Service zu bringen. Jährlicher Service...130€... Da kann man sich genau so gut alle 5 Jahre eine neue Gabel kaufen...

    Einmal editiert, zuletzt von w0lfgang ()

    • Offizieller Beitrag

    Servus

    edit: Gerade musste ich an den Gabelservice bei meinem MTB denken. Ist ähnlich, aber noch deutlicher. Da machts einfach keinen Sinn, die Gabel zum Service zu bringen. Jährlicher Service...130€... Da kann man sich genau so gut alle 5 Jahre eine neue Gabel kaufen...


    Der Ansatz ist gut gefällt mir

    blöd nur wenn im 3 Jahr die Gabel wegen fehlenden Service im Ars... ist dann geht die Rechnung nicht mehr auf


    Gruß


    Manni

  • Also bei mir (Nähe Frankfurt) werden für die 40.000er (Shiver 750) von verschiedenen Werkstätten 800€ angesetzt und für's einstellen der Ventile pro Reihe 100-200€. Ich habe zwar schon ein paar Arbeiten erledigt (Öl&-filter, Kupplungs-&Bremsflüssigkeit, Gabelsimmeringe&- Öl, Sportluftfilter) diese sollen aber maximal einen Nachlass vom 70€ ergeben. :irre


    Gruß

    Finn

    • Offizieller Beitrag

    :denk

    Das soll heißen, die Werkstatt will dann immer noch über 700€ für die große Inspektion haben????


    * Original Luftfilter kostet bei Wendel schon knappe 40€

    * Original Ölfilter , kostet bei Wendel knappe 18€

    * Das Öl hatte bei meiner Werkstatt glaube 7,50€/L gekostet. 3,2L sind für die Wiederbefüllung nötig.


    Somit sollte, meiner Meinung nach, mit der ersparten Arbeitszeit für die schon erledigten Arbeiten, dann deutlich mehr als 70€ Nachlass rauskommen.


    Meine letzte große Inspektion hatte 540,krumm Euro gekostet.

  • Ich hab für meinen letzten 40.000'er Service auch rund 700€ abgeben dürfen. (Metrolpolregion Nürnberg)

    Sind schon alleine 5.5h Arbeitszeit angerechnet worden.


    Muss noch nachträglich ergänzen, hab nicht's selber gemacht oder mitgebracht.

    Und noch ein Ersatzmoped für den Tag erhalten.


    Gruß

    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von guselmöp () aus folgendem Grund: Ergänzt

  • Mein 20000er KD war auch teurer.

    Erstens ist viel Arbeit ,( wer hat schon mal selber Ventile eingestellt, hier im Forum ).

    Zweitens, mein Apriliahobby ist eben was besonderes.

    Leider haben sich viele dieser Marke entledigt.

    Klar, Aprilia fahren ist Leben und Leiden.

    :super

    • Offizieller Beitrag

    ,( wer hat schon mal selber Ventile eingestellt, hier im Forum ).

    Ein bebilderter Beitrag steht in der - Schrauberecke

    • Offizieller Beitrag

    Mal davon abgesehen, dass es auch ein Forumsmitglied gibt, das selbst ohne Youtubevideos in der Lage ist, Herz-OPs erfolgreich durchzuführen, ist der Vergleich mit dem Einstellen der Ventile doch arg übertrieben.

    Letzteres haben bereits viele hier gemacht. Soll doch jeder selbst entscheiden, ob er sich dran wagt oder nicht.


    Zum Thema:

    Meine 20.000er lag auch bei über 800€. Die 40.000er hat nur gut die Hälfte gekostet, da ich in eine freie Werkstatt gegangen bin. Jedoch kamen dann noch über die 600€ dazu, um das, was die freie Werkstatt vermurkst hat, wieder gerade zu biegen.

    Daher empfehle ich, die 40.000er entweder selbst oder in einer guten (davon gibt es leider nur wenige) Apriliawerkstatt machen zu lassen. Egal, ob die mehr nimmt als die günstige Freie von nebenan.

    • Offizieller Beitrag

    Da der Fragesteller Finn aus OF kommt, würde ich ihm den Löber in Hainburg empfehlen. Löber ist nur noch der Name, Hr. Löber selber hat das Geschäft seit 2018 an einen Nachfolger Hr. Kuhlen übergeben.

  • ( wer hat schon mal selber Ventile eingestellt, hier im Forum ).

    das ist eigentlich gart nicht schwer, man benötigt einen Ratschenkasten, eine Fühlerlehre und was zum Schreiben.

    Außerdem etwas Zeit, wenn benötigte Shims nachbestellt werden müssen.

    Wer sich Zeit und Ruhe lässt, bekommt das auch mit etwas Schrauberkenntnis hin.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: