Lamparth Tuning-Mapping auf 135 PS / 118 Nm

  • Ist euch über das Lamparth-Tuning der Software etwas bekannt? Bin über ein Mopped-Angebot bei mobile durch einen privaten Verkäufer darauf aufmerksam geworden, der sein so getuntes Mopped anbietet. Den Verkäufer will ich nicht nach seiner Erfahrung damit fragen, da er es wahrscheinlich aus verständlichen Gründen in höchsten Tönen loben wird.


    In meinem Fall bin ich weniger an mehr Leistung interessiert (davon ist mehr da als Können :-) ) als an einer besseren Fahrbarkeit. Meine Dicke gebährt sich doch sehr ruckelig, d.h. mit starker Motorbremse, sobald man nur minimalst den Gashahn zudreht und mit recht hartem Einsetzen der Leistung, wenn man das Gas z.B. im zweiten Gang im Scheitelpunkt der Kurve wieder anlegt. Fährt sich bei Stop-and-go in der Stadt nicht wirklich schön. Das Verhalten ist vor und nach dem neuen Aprilia-Spritsparmapping gleich vorhanden.


    Die Lamparth-Leute schreiben auf der Homepage:

    Zitat

    Bei allen unseren Abstimmarbeiten legen wir Wert auf sanfte Gasannahme und Drehmoment im unteren Drehzahlbereich.


    Zitat

    Zielvorgabe war eine Reduzierung des hohen Verbrauchs.
    Erreicht haben wir einen besseren Drehmoment- und Leistungsverlauf bei gleichzeitiger Verbrauchsreduzierung.
    Die Leistung stieg von 128 auf 135 PS, das Drehmoment von 112 auf 118 Nm.
    Durch diese Einarbeitung in die Ride by Wire Technik sind wir nun in der Lage 750/ 1200 Dorsoduro, Shiver, Tuono 4V
    und RSV4 1000 auf dem Prüfstand abzustimmen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    vorausgesetzt das Tuning taugt was, käme das mir sehr gelegen. Ich vermute, so ein Tuning von diesem oder einem anderen Schrauber hat noch niemand ausprobiert?

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Die Probleme mit dem Ruckeln haste aber nur im S-Modus im Touring dürfte das nicht auftreten die Annahme dort etwas langsamer ist.
    hab ich festgestellt. Im S-Modus brauchste einiges an Gefühl im Händchen.


    Die Frage ist ob dann dieses Mapping noch sinnig ist und seinen Preis wert ist. Welche Spriteinsparung verspricht es den?


    Im Stadtverkehr oder Stop & Go fahr ich gerne im T Modus, komme ich dann raus gehts auf S, da es während der Fahrt umstellbar ist
    finde ich macht das keinen Sinn das Mapping.

  • Hi, also der Lamparth ist quasi bei mir um di ecke, ca 30km. Ich weiß vom Guzzimax, dass der Lamparth in den Guzzikreisen sehr bekannt sei und es wurde ihm für sein guzzi modell auch geraten.
    Das "Tuning" bei ihm ist eigentlich ne Feinabstimmung. Diese würde denk ich mal dann bei 400-600€ liegen. Ich hatte mal ne Anfrage zwecks meiner Shiver. Vom Bauchgefühl würde ich selbst dort hingehen ;) (will mir die Feinabstimmung aber noch nicht leisten^^).

    Man läuft :) hin und steigt mit einem :D ab


    egal ob Shiver, Dorsoduro oder Mana ;o)

  • Harte Gasannahme und starke Motorbremse hab ich bei S und T Modus gleichermaßen. Da ist kein Unterschied.
    Spiel im Gasgriff + Kettenspannung alles im normalen Bereich.


  • Harte Gasannahme und starke Motorbremse hab ich bei S und T Modus gleichermaßen. Da ist kein Unterschied.


    Kein Unterschied ?(?(?(


    Also entweder muss Du Dein Popometer eichen oder Deine Dorsoduro muss zur Werkstatt! Kein Unterschied ist unmöglich!


    Würde ja bedeuten, dass einer der beiden Modis für die Katz ist ... wenn Du keinen Unterschied merkst.



    Mich würde der Preis auch interessieren!


    http://www.mgc-lamparth.de/tuning%20einspritzer.htm

    Einer der glücklichsten Momente im Leben eines Menschen ist der Beginn einer Reise in ein unbekanntes Land.
    Hat man erst einmal die Fesseln der Routine, der Gewohnheit, den Mantel vieler Sorgen und die Plackerei des Alltages abgeschüttelt, fühlt man sich auf einmal glücklich.


    Das Blut pulsiert wie in der Kindheit ... ein Gefühl wie an einem frischen Morgen des Lebens.
    :jester
    ... und mit zwei Armen, zwei Beinen und zwei Zylinger noch viiieeel mehr!

    Einmal editiert, zuletzt von Köcky ()

  • Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, natürlich gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen S und T, bezogen auf die spontane Umsetzung von Gasbefehlen. Worin kein Unterschied besteht ist, dass bei mir spontan eine recht starke Motorbremse greift, wenn ich den Gaszug nur ein wenig loslasse. Und beim vorsichtigen Wiederanlegen vom Gas ist der Leistungseinsatz recht giftig, egal ob T oder S.


    Bin rein interessehalber am Wochenende eine BMW F800GS gefahren. 2 Töpfe, 800qcm, 86 PS. Klar, sind nicht wirklich vergleichbar. Aber von der Motorcharakteristik sprach die gegenüber der DD seidenweich und gleichmäßig an, egal was ich mit dem Gasgriff angestellt hab.
    Und die Schaltung war ein Gedicht, die Neutralstellung ohne Probleme auffindbar.


    Dafür hab ich vom Leistungsgefühl gedacht, ich bin vom Motorrad auf ein Mofa umgestiegen.

  • Tach!


    Oh, ein Tuner verspricht mal wieder was! Was haben wir uns hier den Willi diskutiert, dass der Motor der DDicken bislang noch jeden Tuner verzweifeln ließ. Kein Tuner hat bislang empfehlenswertes im Köcher (schon seltsam). Aber gleich drei Ziele (mehr Leistung, weniger Verbrauch und besser Fahrbarkeit) unter einen Hut gebracht? Höchst unwahrscheinlich!
    Ist eigentlich mittlerweile mal jemand mit der neuen "Spar"-SW auf dem Prüfstand gewesen? Wenn ich es recht erinnere, kommt sie doch aus der CN-Entwicklung - und die ist ja nun nachweislich etwas schwachbrüstiger als die Ur-DDicke.


    Ähhh, das Diagramm bezieht sich auf die alte RSV 1000 oder die DD1200? Nehmt mal die Lupe ... :denk


    LG


    Claus

    Das Gas ist rechts!


    ... zumindest war es das bisher bei: Hercules MK4 X, Vespa 125 Primavera, Yamaha SR 500, Moto Guzzi V 65, Yamaha TR 1, Ducati 900 SS, Honda CB 250 RS, Aprilia 125 AF1 Sport Pro, Honda NTV 650, Suzuki GSX 750 1AE, Aprilia Mana NA 850, KTM 990 SMT, KTM ADVENTURE 1050, KTM SUPERDUKE 1290 GT, KTM 1290 ADVENTURE S ...

  • Denke, so ein hochelektrisch geregeltes Moped lässt Spielraum für Anpassungen. Alle drei Sachen auf einmal verbessern halte ich gelinde gesagt für fraglich.


    Vielleicht lässt sich ja der Capo Drehmomentverlauf glätten z.B., allerdings erwarte ich dann keine Spritersparnis, eher 2l mehr auf 100 km.


    Wer testet?

  • Also die Webseite von denen verspricht zumindest schonmal Sachkunde, was man von den diversen eBay-Tunern da draussen ja nicht behaupten kann.


    Wenn's bei mir um die Ecke wäre dann würd ich zumindest mal auf ein Gespräch vorbei schauen. Wunder darf man da natürlich nicht erwarten aber ich glaub schon dass die ein bißchen was reißen können. Ob sichs auch preislich lohnt ist ne ganz andere Frage.