Lenker steht schief

  • Neulich ist mir aufgefallen, dass der Lenker im Verhältnis zur Gabelbrücke schief steht. Also Lengerklemmung gelöst und die Verbindung zur Gabelbrücke gelöst. Alles in Position geschoben und wieder festgezogen; wieder schief? Ich habe das inzwischen auch mal komplett zerlegt und die Hüsen und Gummis kontrolliert; sieht alles normal aus. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Lösungsansätze?

    Zufriedenheit ist der Mangel an Information.

    • Offizieller Beitrag

    Meine Vermutung: Lenker ist durch Umfaller verzogen.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - (über 120.000km (seit Sept. 2011) mit zwei Shiver 750) - seit 45 tkm mit >MEGAöler = GPS-Kettenöler

    Vogelsberg
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas. (Wikipedia)

  • Meine Vermutung: Lenker ist durch Umfaller verzogen.

    Dann müste er ja in dem Bereich zwischen den beiden Klemmböcken verzogen sein; sieht aber nicht so aus. :denk

    Zufriedenheit ist der Mangel an Information.

    Einmal editiert, zuletzt von oscar23x (18. Dezember 2023 um 13:10)

  • Der schiefe Lenker kommt bei der Africa Twin zum Beispiel häufig vor. Besserung ist nicht

    möglich 🙁

    Ich habe schon überlegt anstatt der Gummis gedrehte Messingbuchsen einzusetzen. Keine Ahnung wie sich das dann auf die Vibrationen auswirkt? Hat man früher bei alten BMWs gemacht um ein präziseres Lenkverhalten zu bekommen. :denk

    Zufriedenheit ist der Mangel an Information.

  • Meine Vermutung: Lenker ist durch Umfaller verzogen.

    War bei mir auch so. Wollte es auch erst am Klemmbock "justieren". Hab dabei aber auch den Lenker für mich etwas nach vorn gedreht, für eine sportliche Sitzposition. Ausgerichtet festgeklemmt und fertig.

    Dachte ich..... Durch das drehen war der Lenker zum Klemmbock nur optisch gerade. Da ich jetzt einen neuen Lenker habe, konnte ich den alten mal betrachten. War schön schief.

  • Ich habe die obere Klemmbrücke (ist bei der Shiver ja ein Teil) abgenommen und die unteren zwei Schrauben an der Gabelbrücke 3-Umdrehungen gelöst. Dann habe ich die obere Klemmbrücke mit den 4 Schrauben ohne Lenker montiert und festgezogen. Dann die beiden Schrauben an der Gabelbrücke wieder angezogen und dabei mit einem Ø20mm Rundstahl die beidenBöcke in Position gedreht/gehalten. Dann den Lenker wieder montiert. Und was soll ich sagen; sieht gerade aus.

    Dem Vorbesitzer war sie mal umgekippt, was mit Sicherheit der Auslöser war. Ich hätte nur nie gedacht, dass es so eine Aktion wird das wieder gerade zu rücken. Der Lenker hat aber definitiv nichts abbekommen.

    Zufriedenheit ist der Mangel an Information.

  • Tip:
    beim Lenkerklemme festziehen,

    die Shiver hat eine die die beide Lenkerblöcke umspannt wenn ich mich richtig entsinne,

    nicht kreuzweise wie sonnst sonder erst eine Seite, dann die andere.


    Falls du es schon so gemacht hast, dann höchstwahrscheinlich ist der Lenker doch krumm,
    falls nicht bin mir ziemlich siecher wird dann "gerade" sein.