Frage zu Euro5 Benzinrückführung

    • Offizieller Beitrag

    Welchen Sinn macht dann das "Sicherheitsventil CM179008" was ja wo anders im www als RSV (=RückSchlagVentil) bezeichnet wird?

    Es scheint minimal geöffnet zu sein, damit die vom Tank ausströmenden Benzindämpfe zum Kohlefilter gelangen können. Jedoch sperrt es wenn, wie oben im ersten Beitrag erwähnt reingeblasen wird (oder Benzin reinläuft? :denk ).

    Symbol wäre so:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Könnte es sein, dass in die Leitung das "Schnapsglas zu viel" gelaufen ist, das Sicherheitsventil sperrt - dadurch kann der Tank nicht seinen Überdruck darüber abführen und es deshalb oben am Tank es zu dem beschrieben Problem kommt?

    ich habe immer das Problem dass im Tank ein Überdruck entsteht und die Benzindämpfe über den Tankdeckel nach außen drücken und dann auf der Außenseite alles voll ist.

    :denk:denk

  • Das ist ja Richtig, nur ist das Ventil geschlossen. Sonst würde Dir ja bei einem Umfaller alles in die Airbox laufen.

    Das Ventil könnte in einem Teil so aussehe wie unter 1 gezeigt.

    Entsteht Überdruck im Tank öffnet das Ventil, gegen die Feder, in Richtung Aktivkohlefilter um den Überdruck abzubauen. ( Motor aus)

    Startest du jetzt den Motorund die Pumpe fördert, erzeugt sie einen Unterdruck im Tank.

    Der Motorlauf erzeugt einen Unterdruck in der Airbox und dadurch wird das Ventil "geschaltet" und öffnet. (2)

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    @Oliver: Sitzen denn der Tankdeckel und Dichtung richtig auf dem Tank ?

    Nicht, das die Dichtung (Pos. 7) nur in einer Lage passt oder etwas verdreht ist. Dann kann es evtl über die Dichtung vom Tankdeckel ausgasen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Schreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung,
    wer einen findet, darf ihn behalten... :bier

  • Soooodala, jetzt hab ich nochmal alles aufgemacht. Das Rückschlagventil habe ich jetzt wieder in die richtige Richtung eingebaut und alles akribisch und genau angeschaut. In den Kohlefilter gehen 2 Schläuche hin, eins vom Tank der im inneren vom Tank zum Tankring geht an dem wiederum mit dem Kugelventil hängt. Der andere auf der selben Seite geht zum Ventildeckel im hinteren Zylinder. Auf der anderen Seite des Kohlefilters geht ein Schlauch nach unten ins freie, also Frischluft. Alle Schläuche sind Knickfrei und durchgängig. Das Rückschlagventil hört sich nach einem Membrane Ventil an wenn man daran zieht. Jetzt ist es wieder so eingebaut das die grüne Seite zum Kohlefilter zeigt. Also geht es schwerer zum Filter hin und leichter zum Benzintank. So soll es ja auch sein laut Zeichnung. Einzig was mir aufgefallen ist, ist das ich immer den Tankdeckel falsch drauf hatte. Kann mir zwar nicht vorstellen dass das was ausmacht, aber mal schauen. Wenn die süfferei nicht aufhört, werde ich mal das Kugelventil im Tankring schlachten und dann schauen ob sich was tut. Euro 5 ist schon ein schöner Scheiß der meiner Meinung nach nicht wirklich der Umwelt hilft, aber sehr zum technischen Ärger führen kann.

  • Jetzt seh ich gerade das auch dieser Kollege den Tankdeckel anders herum drauf hat ☝️

    Aber am Tankdeckel sieht man nichts das es was ausmachen würde wenn man ihn verkehrt drauf machen würde.

    • Offizieller Beitrag

    Das ist doch wohl die normale richtige Position. Bei 'Chrickan' ist er auch so zu sehen.

    Foto aus Beitrag: >Tankrucksack für die Dorsoduro

    >https://www.aprilia-shiver.de/…184129-1581356539653-jpg/

    • Offizieller Beitrag

    Bei dem Foto von Chrickan steht LIFT doch nicht auf dem Kopf.

    Habe oben nun doch noch den Link zum Beitrag eingefügt.

  • Bei dem Foto von Chrickan steht LIFT doch nicht auf dem Kopf.

    Habe oben nun doch noch den Link zum Beitrag eingefügt.

    Das stimmt MegaLagu, aber bei dem Bild von mir ist der Tankdeckel falsch drauf 😉

  • Ist das Füllstandsabhängig?

    Ich will mal so sagen, alles was über halb voll ist, ist es immer, mal sofort, mal erst später, aber eigentlich immer. Unter halb voll wird es seltener.

  • Ne Idee wäre den Tank mal auf die Seite legen oder auf den Kopf stellen. Natürlich mit einem Gefäss drunter. Einfach mal zu sehen ob alles dicht ist. Es kann ja auch zwischen Tank / Dichtung Nr. 7 oder Tankverschlußschraube Nr. 8 durchlaufen.


    Ferndiagnose ist halt immer schwierig.

    Schreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung,
    wer einen findet, darf ihn behalten... :bier

  • @ Billy, Tankdeckeldichtung sieht gut aus, weder Risse noch Abdrücke die auf eine Undichtigkeit zu schließen sind. Im inneren vom Tank sind Metallrohre, ich kann zwar nicht ausschließen das da was is, da ich nicht reinschauen kann, aber theoretisch sollte oder kann da eigentlich nichts sein.

  • Um reinzuschauen musst du die Kraftstoffpumpe ausbauen. Die Öffnung ist dann groß genug.


    Pos 10 ist der Schlauch. Vom Bild sieht es wie ein Gummischlauch aus.

    edit:

    Link zu Wendel wo dieses Bild ist:
    >https://wendelmotorraeder.de/t…4020110_102402011010.html

Diese Inhalte könnten dich interessieren: