Kein Strom auf dem Abblendlicht

  • Hallo Forum ,


    nach langer Abstinenz wegen Krankheit wollte ich die Saison beginnen. Erstmal TÜV fällig, meine DD wurde seither leider etwas vernachlässigt. Stand 1 Jahr.

    Alles gecheckt, sprang an wie am ersten Tag. Doch leider ging das Abblendlicht nicht mit dem Motor an. Leider liegt am Stecker beim Abblendlicht kein Strom an, sämtliche anderen Lichter funktionieren. Birne oder Sicherungen sind es also nicht.

    Hatte den Fall schon einmal jemand? Oder eine Idee wo ein Kabelbruch sein könnte? Suche ergab leider nichts.


    Danke schonmal, LG

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Nein, laut Belegung ist alles Licht zusammen abgesichert, Sicherung 6 vorn am Tank.

    Alle Lampen funktionieren, auch Fernlicht. Nur an diesem Kabel kommt bei gestartetem Motor kein einziges Volt an.

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

    • Offizieller Beitrag

    Ich habe leider keinen Schaltplan zur Dorso' weder 750 noch 1200.

    Bei der Shiver 750 hängt vor den Licht noch das Relais Nr.9 Startlogik.

    Die Aderfarbe für das Abblendlicht ist schwarz (im Schaltplan mit N - ital. Nero)

    Schau ob du den Lichtschalter prüfen kannst.

  • Also laut Schaltplan kommt vom Armaturenbrett die Steuerspannung, welche auf den Licht-Wechselschalter geht. Von dort aus wird mit dieser, je nach Schalterstellung, das Relais für das Abblendlicht bzw. das Relais für das Fernlicht angesteuert. Zieht dann das jeweilige Relais an, wird die eigentliche Versorgungsspannung für die Lampenfassung durchgeschaltet. Das Licht sollte dann leuchten. Sowohl die Versorgungs- als auch die Steuerspannung für Abblendlicht und Fernlicht sind identisch.

    Ich tippe also auf ein Kontaktproblem im Schalter, Defektes Relais oder Kabelbruch. Am besten mal mit dem Multimeter Schritt für Schritt durchmessen.

    • Offizieller Beitrag

    Hast du den Schaltplan zur 1200er Dorso' :?:

    Es geht hier um die "dicke Dorso' "

  • Ja, das habe ich tatsächlich auch erst kurz nach dem ich den Beitrag geschrieben habe gesehen. Hab erst auf den der 900er geschaut. Das Werkstatthandbuch der 1200er habe ich aber auch und da ist auch der Schaltplan drin.

    Da habe ich gesehen, dass die beiden Pläne bei der Lichtsteuerung identisch sind.

    • Offizieller Beitrag

    Der Schaltplan in den WHB ist doch fast unleserlich. :denk Es gab für die alten Modelle jeweils eine extra PDF, die kann man auch auf 300% vergrößern und ist immernoch scharf gezeigt.

  • Stimmt. Aber wenn man den Plan der 900er als Gegenstück hat, lässt sich der Teil bei der 1200er entziffern. Weil sie im Bereich Licht sehr ähnlich sind.

    Eine hochauflösende PDF wäre natürlich schöner, keine Frage :dup

  • Im Handbuch ist es wie folgt angegeben:



    RELAIS BELEUCHTUNGS-LOGIK (Abblendlicht)


    • Position am Schaltplan: 8

    • Position am Fahrzeug: unter dem Benzintank, linke Seite, hinteres Relaisgehäuse, zweites

    Relais von vorne.



    FERNLICHTRELAIS


    • Position am Schaltplan: 7

    • Position am Fahrzeug: unter dem Benzintank, linke Seite, hinteres Relaisgehäuse, erstes

    Relais von vorne.

  • Ok vielen dank, meine Arbeit für nächste Woche.

    Kann mir nicht vorstellen das ein Kabel gebrochen ist.

    Allerdings sollte dann auch der Rest nicht funktionieren wenn das Relais was hätte.

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

    Einmal editiert, zuletzt von Päcke ()

Diese Inhalte könnten dich interessieren: