MotoGP 2022

    • Offizieller Beitrag

    Done


    Der nächste Schritt: Aprilia-Deal mit WithU-RNF-Team
    Razlan Razali hat als Teamprinzipal drei Jahre lang das Petronas-Yamaha-Team betrieben und für 2022 das RNF-Yamaha-Team gegründet. Jetzt kam es recht rasch zur…
    www.speedweek.com

  • Das ist echt bitter....er wird sich jetzt sicher irgendwo verkrümeln wollen.


    Lief so gut und dannn das.


    Aber....weitergeht's

    Es läuft echt gut für Aprilia im Moment.

  • Am Sachsenring bin ich mal gespannt. Da kommt das Setup des Bikes und die Fitness des Fahrers besonders zum Tragen. Auf jeden Fall gewinnt nicht M.Marquez und das allein macht´s schon spannend. Nach dem Fauxpas in Spanien wäre ein zweiter Saisonsieg gar nicht so schlecht.


    Gruß Ronny

    • Offizieller Beitrag

    Sachsenring

    Auf Platz 4 startet morgen der Aleix Espargaro mit der Aprilia.


    Zeitplan am Sonntag

    • 09:00 - 09:10 Uhr: Moto3 - Warm Up
    • 09:20 - 09:30 Uhr: Moto2 - Warm Up
    • 09:40 - 10:00 Uhr: MotoGP - Warm Up
    • 11:00 Uhr: Moto3 - Das Rennen (27 Runden)
    • 12:20 Uhr: Moto2 - Das Rennen (28 Runden)
    • 14:00 Uhr: MotoGP - Das Rennen (30 Runden)
  • So mein Eindruck heute vom Rennen , da ich ja Live dabei war :] das möchte ich jedem empfehlen der den Zirkus noch nicht erlebt hat , auch die Partys davor haben es in sich.

    Was ich noch anmerken möchte :ddownkein Aprilia Cap ,T-Shirt nicht mal eine Kleinigkeit keine Fanartikel nix und null auf dem ganzen Platz und drum herum

    Schande ,aber von Yamaha KTM und Honda ,Kawasaki kannst sogar Fan Unterhosen kaufen. Als gäbe es die Marke nicht :ddown

    :bier nie kampflos aufgeben:boxen

    • Offizieller Beitrag

    Leider sind die von der Aprilia PR-Abteilung immer noch nicht auf Zack. :peitsch

  • Schade, hat nicht gereicht für´s Podium. Der Verbremser war wohl der nicht mehr ganz so mentalen Frische geschuldet.

    Trotzdem, Vinales kommt scheinbar immer besser mit dem Bike zurecht und hätte Starting-Device-Gedöns hinten nicht den Geist aufgegeben, wäre sogar Platz drei drin gewesen, denn der Kamerad war schneller als Aleix und hatte hinten auch noch "medium" drauf , genauso wie der Weltmeister und spätere Sieger.

    Da können wir im weiteren Saisonverlauf sicher noch einiges erwarten.

    In der aktuellen "Motorrad" wird übrigens die jüngere Erfolgsgeschichte von Aprilia in der MotoGP mal etwas genauer beleuchtet. Nur soviel, am Anfang stand der komplett neue 90°-V4 und nun auch noch das passende Fahrwerk dazu und schon funktionierts in 2022.

    Für nächstes Jahr dann noch ein Satelliten-Team, das kann noch was ganz Großes werden mit der Truppe aus Noale.


    Gruß Ronny

  • Was ich noch anmerken möchte :ddownkein Aprilia Cap ,T-Shirt nicht mal eine Kleinigkeit keine Fanartikel nix und null auf dem ganzen Platz und drum herum

    Schande ,aber von Yamaha KTM und Honda ,Kawasaki kannst sogar Fan Unterhosen kaufen. Als gäbe es die Marke nicht :ddown

    Kann ich leider bestätigen. War dieses Jahr in Portimao beim Rennen, und erhoffte mir coole postpubertäre Markenklamotten von Aprilia..... NULLNIXNIENTE. Fast alle Hersteller waren vertreten, nur APRILIA nicht. :ddown

  • Sowas wird in der Regel, grad bei kleineren, nicht vom Hersteller selbst, sondern von irgendwelchen Agenturen/ Lizenznehmern gemacht.

    Die haben dann grob gesagt das ok zu produzieren und mit Aprilia zu werben/ zu verkaufen.


    Bisher war Aprilia da wohl für meisten wirtschaftlich gesehen absolut uninteressant.

    Das könnte sich hoffentlich für nächste Saison ändern, denn Erfolg macht sexy.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Das war mit Sicherheit das Beste was Aleix auf der Aprilia je gezeigt hat, auch wenn es am Ende nicht für´s Podium gereicht hat. Insbesondere der Move in der vorletzten Kurve, wo er die beiden vor ihm liegenden noch "aufgeschnupft" hat, war absolut sensationell.

    Wegen genau solcher Manöver begeistert die MotoGP, absolut faszinierend!

    In der Wiederholung gesehen war aber eigentlich schon das Abfangen des Mopeds nach dem Abräumer von "El Diablo" das eigentliche Kunststück, welches die Wahsinnsaufholjagd überhaupt erst ermöglicht hat.

    Schade, daß ausgerechnet jetzt Sommerpause ist. In dieser irrsinnigen Verfassung fahren die beiden Bikes wirklich um beide Titel mit, und zwar ganz real.

    Mir wird allerdings nicht besser wenn ich die Japaner sehe. Suzuki de facto raus, Honda absolut unterirdisch und Yamaha auf der Suche nach Power, wäre da nicht Quartararo mit seinem außergewöhnlichen Können, hätten die auch keine Mitsprache um den Sieg.

    So finster sah es wirklich noch nie aus....woran auch immer das liegen mag und vor Allem wohin es führen wird.


    Gruß Ronny

Diese Inhalte könnten dich interessieren: