Shiver stottert beim Beschleunigen, Fehlzündung?

  • Servus, ich habe seit paar Tagen das Problem das meine Shiver beim Beschleunigen "stottert" oder weiß ich gar nicht wie ich das nennen sollte. Es tauchte erstmal plötzlich auf der Landstraße auf, wo ich im Unteren Drehzalbereich ein Auto langsam überholen wollte, und dachte erstmal, dass der Motor ausgegangen ist. Ich kenne mich technisch leider nicht so gut aus mit Motorräder, könnte es aber vielleicht am Zündkerzen liegen? Oder eher irgendwelche Sensor? Im Leerlauf läuft auch ab und zu komisch. Kerzen werden auf jeden fall erneuert, sind schon bestellt.

    Wenn ich mit wenig gas beschleunige, dreht er hoch. Vollgas kann ich nicht geben, da Drossel eingebaut ist (Alphatechnik)

    Ich konnte es auch aufnehmen, das hilft wahrscheinlich mehr. (Link unten)

    Keine Fehlerspeicher Eintrag in der Diagnose Menü

    Ölservice, Luftfilter ungefähr vor 100km erneuert.

    48PS gedrosselt

    25600km


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • ...und Popcorn rausholen =)

    Eine kurze Vorstellung als 1. Beitrag wäre nett,

    ansonsten erhältst Du sehr übersichtliche Hilfe im Forum.


    Schuss ins Blaue:

    Drosselklappe anlernen.

    Gasgriff auf MAX (die ganze Zeit) halten, Zündung AN, Selbsttest abwarten, Zündung AUS,

    erst nach 10 Sek. Gasgriff wieder loslassen.


    Selbsttest immer komplett abwarten, bevor der Motor gestartet wird.


    Initialisierungslauf starten.

    Batterie abklemmen oder Hauptsicherung ziehen, Zündung AN, Startknopf drücken, System ist jetzt Stromlos.

    Batterie wieder anklemmen oder HS wieder rein.

    Kalten Motor starten (Moped steht senkrecht) und Gasgriff nicht anfassen.

    So lange Motor laufen lassen, bis Lüfter anspringt und wieder ausgeht.

    Initialisierungslauf abgeschlossen.

  • Danke sehr, ich werde nach Feierabend gleich versuchen.


    Und tut mir Leid, ehrlich gesagt jetzt ist das erste mal dass ich irgendwo im Forum registriert bin, ich kenne mich damit nicht so gut aus, wusste nicht dass ich mich vorstellen sollte 😶

    Allerdings, ich bin der Viktor, bin 21 und komme aus Heidenheim (Baden-Württemberg). Ursprünglich komme ich aus Ungarn und wohne erst seit 5 Jahren in Deutschland wie ihr das dank meine Rechtschreibfehler unschwer erkennen könnt 😅 Arbeite KFZ Mechatroniker, allerdings hatte bis jetzt mit Motorräder nichts zu tun.

  • Hallo Viktor,

    willkommen im Forum.

    Und bezüglich Deiner Deutschkenntnisse : wenn meine Fremdsprachen-Kenntnisse egal in welcher Sprache so gut wären dann würde ich :freudensprung machen.

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Ist die Prozedur für die 900er Aprilias die gleiche? Hab dazu nix gefunden. Vermute aber mal nicht wegen anderer ECU :/

  • Also Drosselklappe anlernen hat leider nicht geklappt, wahrscheinlich da ich wegen eingebaute Drossel kein Vollgas geben kann oder?

    Ich habe Gestern noch übrigens die Kerzen rausgemacht, die 1. (vordere) sieht schon „ziemlich“ fertig aus. 🙄Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Heute baue ich die neuen ein, mal sehen ob das was bringt.

  • Ja, der Gasanschlag muss dazu ausgebaut werden. Der Gasgriff soll ja auf seine Maximalposition gebracht werden, was durch die Drossel verhindert wird.


    Der Gasanschlag ist auch schnell ausgebaut, nur weiß ich nicht, wie fummelig der Einbau ist. :dup


  • Ist mir noch eingefallen:

    Bevor du einen Sensor oder einen anderen technischen Defekt vermutest,

    sollte man sicherstellen, dass alles richtig verbunden ist.

    Somit, alle elektrischen Stecker mal mit Kontaktspray behandeln.

    Ist die Verbindung zur Batterie fest angezogen?

    Und ja, die Zündkerze sieht tauschwürdig aus.


    Bezüglich Steckverbindung:

    An meinem Smart leuchtete ab und zu die Batterie Warnleuchte,

    bis diese dauerhaft aufleuchtete.

    Fälschlicherweise eine neue Batterie gekauft, Ruhe für 30 km.

    Danach gleiches Spiel von vorne.

    Letztendlich Schuld daran war ein (wasserdichter) Stecker an der Lichtmaschine.

    Nachdem ich diesen abgezogen und mit Kontaktspray behandelt habe, tauchte dieses Problem nicht mehr auf.

  • Neue Kerzen sind drin, läuft auf jeden Fall besser, aber Problem mit Gas besteht immer noch. Ich kann so gut wie gar nicht „sanft“ Gas geben, wenn ich direkt Vollgas gebe fährt gut, ab und zu ruckelt aber immer noch so wie im Video. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich schlagartig Vollgas gebe fährt dann gut bzw. besser, wenn ich langsam ständig mehr Gas gebe ruckelt er so. Im 6. Gang zum Beispiel fährt nicht über 100kmh (wenn ich im 5. oder 6. Gang Beschleunige) aber wenn ich in 2 schalte und dann Vollgas gebe fährt „gut“


    Ich baue nacher die Drossel raus und versuche es mit anlernen. Wie merkt man eigentlich ob es erfolgreich war? Hört man dann die Klappen wieder öffnen oder irgendwas?

    • Offizieller Beitrag

    Du hast im ersten Beitrag geschrieben, dass die Maschine ca 26.000km gelaufen hat.

    Da müsste doch bei 20.000 der große Service (Ventilspiel, Öl & Filter, Luftfilter und Zündkerzen) gemacht worden sein.

    Oder? Da nun schon wieder den Luftfilter, Öl ...


    Im Dashboard werden auch nur die paar wegen Wegfahrsperre und Öldruck angezeigt (DSB 01 bis DSB 08), mehr leider nicht.


    Wenn du Kfz-Mechatroniker bist, dann schau ob du den Fehlerspeicher, mit der entsprechenden Software & Kabelsatz, Auslesen kannst.

    Mehr dann unter Felgencode hier im Forum in der Schrauberecke.

  • Ich habe der Motorrad erst seit 2 Wochen, und wollte sicher gehen deswegen habe gleich alles erneuert, Öl, Filtern, Bremsflüssigkeit etc.


    Ventilspiel werde ich auch demnächst prüfen und einstellen.


    Diagnosegerät habe ich nur für Autos, Autel. Was empfiehlt ihr für Motorrad, bzw. für den Shiver? Guzzidiag hab ich mal gehört, sonst kenne ich da nichts.

    • Offizieller Beitrag

    Genau du brauchst ein Laptop (kann ruhig ein uralter sein, meiner ist 12 Jahre alt) und dort dann GuzziDiag (ist kostenlos) drauf installieren. Dazu den Kabelsatz.

    Kabelsatz habe ich in UK bestellt und hat ca. 38€ gekostet.


    Edit:

    Ich Frage lieber nochmal, obwohl du ja den Tank für Luftfilterwechsel ab hattest. War der Schaumstoff noch okay?

    >Ursachen für Defekte, an die nicht sofort gedacht wird

  • Alles klar, ich werde dann mal schauen, dass ich schnell wie möglich mir den Kabelsatz besorge, Laptop habe ich gottseidank noch für diesen Zweck eine liegen.


    Da ich gerade eh wieder alles zerlegt habe, hab ich geguckt, es löst sich tatsächlich, allerdings nicht so arg wie es bei dir war. Ich werde es aber natürlich trotzdem beheben.


    So, wie gesagt ich habe wieder Luftfilterkasten abgeschraubt, da ich dieses klackern irgendwo da gehört hab, und das waren tatsächlich die Drosselklappen, die so komisch klackern. Hier, ein Video vom Leerlauf, ab 0:50 fängt es richtig an, und danach ist die Gasreaktion auch wieder schlecht.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Gleiches Geräusch hört man während der Fahrt, wenn man z.B Gas gibt. Ich habe natürlich davor probiert, Drosselklappe anzulernen, aber hat leider nicht viel gebracht. Stecker sehen gut aus, zumindest die, wo ich ran gekommen bin.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    • Offizieller Beitrag

    Das Öffnen der Drosselklappen wird bei jedem Startvorgang gemacht, um die Lage voll auf und voll zu abzufragen. Die ECU vergleicht dann die Werte mit den Sollwerten und der Startvorgang kann beginnen.

    Kannst du lokalisieren von welcher Stelle genau dieses KLACK-KLACK kommt?

  • Schwer zu sagen, ich denke von 2. also hintere, ich versuche aber gleich irgendwie besser lokalisieren. Komisch ist ja auch, dass es erst nach ca. 1 Minute Motorlauf damit anfängt. Wenn ich das Motorrad aus und an mache nimmt er dann ganz normal gas aber nach 1 Minute fängt dann damit an und nimmt sehr schlecht Gas. In der Video ist es übrigens im S Modus sollte also wo ich bisschen den Hebel bewegt hab schon viel mehr Gas geben.

  • Hi Viktor,


    hallo,

    hör mal mit dem Stethoskop (Schraubenzieher)

    wo das Geräusch herkommt.

    Ich bin fast der Meinung, das ein Ventil undicht ist.

    Also: Spiel prüfen wenn noch nicht gemacht.

    Wenns dann immer noch nicht weg ist, Druckverlusttest

    kennst Du ja vom Auto.


    Viel Glück beim Suchen und denk dran bevor Du die

    Nockenwellen ausbaust die Verspannzahnräder abzustecken. :wink

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Morgen, da ich eh schon alles zerlegt hab, werde ich heute die Ventildeckel wegmachen und Ventilspiel prüfen. Ich bin aber eher der Meinung, dass es an etwas elektrisches liegt. Da wenn ich den Moped starte läuft ungefähr halbe Minute gut, in diese Zeit ist Gasreaktion auch in Ordnung, und erst danach fängt es an zu klackern und Gashebel reagiert auch nicht mehr richtig. Drucksensor vielleicht 🤨 3 Pin Adapter für Diagnose ist schon unterwegs, am Samstag schaue ich mir die Fehlerspeicher auch an.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: