Fragen...

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein paar Fragen zu meiner gerade gekauften DD 1200, nachdem ich die Wintertage genutzt habe, das Bike mal zu überprüfen.


    1.) Die Einstellung der Gabel ist abgeklebt, auf dem Aufkleber steht "WS". Weiß einer warum das gemacht wurde? So etwas habe ich noch nicht gesehen, könnte das auf einen Gabelservice hinweisen? Der Vorbesitzer sagt, er wisse das nicht, dies sei schon so gewesen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    2.) Die hintere Federung lässt sich um ca. einen halben Zentimeter nach rechts und links drehen, scheinbar ist das Federbein schwimmend gelagert. Richtig? (Kenne ich so von meiner BMW und der vorherigen KTM nicht),


    3.) Und was zum Schmunzeln: So hat einer der Vorbesitzer eine Halterung für einen Tankrucksack "gebastelt". Funktioniert tatsächlich unproblematisch und hält auch bombenfest. Mal sehen ob ich das nicht sogar lasse.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    VG


    Klaus

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    • Offizieller Beitrag

    Zu 3

    Was ist denn das für eine eigenwillige Konstruktion? Siehe aus wie ein Schlauchanschluss bei Wäschetrockner oder Dunstabzughaube. :denk

  • Zu 3

    Was ist denn das für eine eigenwillige Konstruktion? Siehe aus wie ein Schlauchanschluss bei Wäschetrockner oder Dunstabzughaube. :denk

    Das ist es wohl auch....aber es passt haargenau über den Tankstutzen und liegt damit nicht auf....tatsächlich war einer der Vorbesitzer Ingenieur, ich schreibe ihm diese eigenwillige Konstruktion mal zu.....

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Das Logo ist von Weinmann&Schanz

    Die vertreiben Werkzeug

    Vielleicht hat der Vorbesitzer den Aufkleber so schön gefunden, dass es ihn auf die Gabel klebte

    Ist darunter eine Einstellschraube?

    Das mit Tankrucksack finde ich sehr ideenreich!

    Wenn es funktioniert ist doch toll :inlove

  • ich wäre dann doch mal dankbar, wenn einer sein Federbein hinten mal umfassen würde und dabei versucht das etwas zu drehen....dann weiß ich auch, ob das normal ist....


    Danke!!!!


    Klaus

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Eigentlich muss es sich leicht bewegen oder drehen lassen, da es sich in der Regel ( zumindest bei allen Zubehör Dämpfern) um Uniball-Lager handelt

    Es gibt aber im OEM Bereich auch Gummi Lager, die nur geringe oder gar keine Torsion zulassen

    Das können ja die DD Treiber mal eruieren

    • Offizieller Beitrag

    2.) Die hintere Federung lässt sich um ca. einen halben Zentimeter nach rechts und links drehen, scheinbar ist das Federbein schwimmend gelagert. Richtig? (Kenne ich so von meiner BMW und der vorherigen KTM nicht),

    Wenn du damit die Lagerung am Federbein selbst meintest, dann kann ich dir bestätigen, dass da ein gewisses Spiel in den Lagerungen vorhanden ist. Sind bei meiner/meinen Shiver aber aber nur 2-3mm die ich das Federbein drehen kann.

    Beim dem einen ausgebauten Federbein habe ich es auch gut feststellen können.

  • ...das hintere Federbein lässt sich sowohl an meiner Shiver als auch an der Capo bewegen, also etwas "verdrehen". Das muss so sein.


    Vorweihnachtliche Grüße

    derjens

Diese Inhalte könnten dich interessieren: