900er Dämpfer leiser als 750er ?

  • Die 2017er Shiver 750er meines Freundes ist ihm zu laut, km Stand ist noch unter 10t, der Auspuff ist dicht und völlig OK. Da er nicht in einen anderen (teuren und evtl noch lauteren) Dämpfer investieren möchte, kam die Idee auf, evtl. den Dämpfer der 900er zu verwenden. Passen müsste der eigentlich, stellt sich nur die Frage, ob der tatsächlich weniger Radau macht als der originale der 750er . . . :denk

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann hat die 750er >95dB und die 900er <95dB (die genauen Werte weiß ich nicht mehr).

    Mir kam die 900er trotzdem lauter vor , wahrscheinlich weil die Abgase seitlich abgeführt werden (und somit der Schall).

    Ich kann gut Mitmenschen umgehen! :girl

  • Den 900er Schalldämpfer für die 750er zu verwenden wird teuer, da keine Betriebserlaubnis vorliegt. Man kann ja nicht eben mal einen Schalldämpfer an ein anderes Mopped schrauben nur weil er passt :headshake

    Fragt sich ob eine teure Einzelabnahme mit Gutachten überhaupt Sinn macht...

  • Können kann man vieles, wenn der mechanisch passt und tatsächlich leise wäre . . würde ich mich von einer Betriebserlaubnis nicht abschrecken lassen.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

    • Offizieller Beitrag

    Kann man evtl. machen und muss auch noch die Plastikteile tauschen - sieht aber Schei... aus.

    Den Anblick der Endrohre hatte damals nicht nur die Tester von MOTORRAD begeistert.

    • Offizieller Beitrag

    Kann man evtl. machen und muss auch noch die Plastikteile tauschen - sieht aber Schei... aus.

    Höööööör auuuuuf


    Ich liebe meine Aschenbecher :dance

    • Offizieller Beitrag

    Bist ja auch Raucher und ich Nieraucher. :lol

  • Mal abgesehen davon, dass der annersch ausschaut.

    Wie isses denn mit der abgasführüng, Rückstau, Motormapping usw…

    Ist das alles wurschd?

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

    • Offizieller Beitrag

    Ich halte das aus mehreren Gründen für eine recht abenteuerliche Idee.

    - die 900er ist nicht leiser, hlchstens ein wenig tiefer im Klang, das kommt aber eher vom Hubraum als von den Aschenbechern

    - wie Phil schreibt, wird eine andere Anlage ohne Anpassung des Mappings nicht wirklich gut funktionieren

    - ich bezweifle, dass, falls das überhsupt ein Prüfer macht, der Aufwand für eine Einzelabnahme völlig unverhältnismäßig ist



    A b e r:

    Es muß ja nicht alles Sinn machen.

    Ein lustiges Experiment wäre es allemal.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Was sind denn das hier für Teile: 20+21 . . die habe ich an einer Shiver noch nie gesehen?


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Wenn ich mich noch richtig erinnere, kann man die Teile zusätzlich kaufen um die Abwärme der Abgase und bendingt auch deren Richtung zu ändern. Im Prinzip das ähnlich die Seifenschalen/ Aschenbecher an den 900ern.

    Hintergrund war wohl, dass es Leute/ Sozia gab denen es hinten zu heiß wurde.

    ich meine dass das ganze unter dem Begriff "air flow kit" oder so ähnlich lief

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

Diese Inhalte könnten dich interessieren: