Drehmomente vom Ritzel und Kettenrad korrekt?

  • Moin Moin,

    hau mir nachher nen neuen Kettensatz auf meine Shiver und wollte nochmal nachfragen ob die Werte korrekt sind für das Ritzel, sowie Kettenrad.

    Ritzel 50 Nm und die Muttern am Kettenrad ebenso.

    Habs aus meinem WHB allerdings ist es auf Englisch und teilweise schwammig formuliert.


    Gruß Lukas

  • Ich nehme an du meinst diese Einträge im WHB:

    "Lower Self-locking nut fixing Crown to sprocket carrier M10 (5) > 50 Nm (36.88 lbf ft)"

    und

    "Self-tapping TE screw fixing Pinion - M10x1.25x55 (1) > 50 Nm (36.88 lbf ft) - Loctite 243"


    Nach der Zeichnung sind "nut" die 5 selbstsichernden Muttern am "sprocket" (Kettenrad), die "screw" kann nur die Feingewindeschraube am "pinion" (Ritzel) sein.


    Neue selbstsichernde Muttern beim Kettenrad und mittelfeste Schraubensicherung beim Ritzel verwenden!

    2 Mal editiert, zuletzt von alex279 ()

    • Offizieller Beitrag

    Funktionsweise der Stoppmutter

    Da sich beim Festziehen der Mutter, der in der Mitte eingelassene Kunststoffring verformt, kann die Sicherungsmutter nicht mehr ohne weiteres von Hand gelöste werden. Mit einem Schraubenschlüssel und etwas Kraftaufwand, bekommt man die Schraubemuttern jedoch wieder befreit.

    Vorsicht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Muttern, ist diese nicht wiederverwendbar. Der Kunststoffring verformt sich und ist daher für einen zweiten Einsatz nicht mehr zu gebrauchen.. Auch bei Bauteilen mit hoher Temperaturentwicklung, stößt das Befestigungselement an seine Grenzen.“

    (https://www.befestigungsfuchs.…muttern/sicherungsmuttern)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: