Undichte Bremsleitung - lange Lieferzeiten

  • Vor 3 Wochen stellte ich bei meiner 2015er Capo eine undichte Bremsleitung fest. Die Leitung am Abzweig nach vorne. Hab dann Maschine Freitag vor 2 Wochen zur Aprilia Werkstatt gebracht. Dort gab es bei Besichtigung erst einmal ein „Oh, oh, oh..“ was bei mir direkt als „€,€,€..“ ankam. Hat man so noch nie bei eine Aprilia gesehen. Nun denn, Ersatzteil 90€, 2 std Arbeitszeit, dann am besten noch original Bremsbeläge neu und dann mit neu befüllen und entlüften 650€. Freude, da ich die Maschine erst im Februar gekauft hatte mit frischer 30.000km Inspektion und neuem TÜV. War gerade mal 1200km gefahren und dann das jetzt. Maschine steht aber immer noch in der Werkstatt, weil die Ersatzteile immer noch nicht da sind. Das hat man nun davon, so eine seltene Diva erlangt zu haben. Bin gespannt, wie lange ich noch warten muss. Vermisse sie aber schon. Habe in der Zwischenzeit mit meiner 99er CBR 600 meine Runde gedreht, aber irgendwie fehlt mir das Röhren und der Wumms des V2.

    Euch alles Gute!

  • Da hätte ich Stahlflex aus dem Zubehör genommen und keine original Teile. Zum einen sind die sofort lieferbar und zum anderen deutlich günstiger.


    Gruß

    Stephan

  • Katsche,

    sobald die Ersatzteile da und dann eingebaut sind wirst Du sehen das sich das warten gelohnt hat ;o) Gut Ding will Weile haben :dup

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Schätze die Beläge mal auf 80€, die Leitung für 90€, die Flüssigkeit auf 30€ . . macht für die Hardware Pi mal Daumen 200€, Arbeitslohn dürfte noch mal das gleiche sein, also 400€ grob over all. Was bitte soll daran 650€ kosten . . :-o

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Da hätte ich Stahlflex aus dem Zubehör genommen und keine original Teile. Zum einen sind die sofort lieferbar und zum anderen deutlich günstiger.


    Gruß

    Stephan

    Und die gleich selber eingebaut. Frische Bremsflüssigkeit, entlüften und gut ist.

    Wenn die Suppe nicht über die Belege gelaufen ist oder die Belege sowieso fällig wären, weiß ich nicht, warum die jetzt mit gewechselt werden.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Denke mal auch das da die Werkstatt bisl Umsatzmachen will. Wenn die Beläge nicht runter sind würde ich die drin lassen. Wie Miele schon schrieb.

    Der Preis ist frech finde ich.

    Du musst auch nicht alles machen lassen was die Werkstatt vorschlägt. Lass doch die Bremsleitung machen wenn du dich da nicht allein ranwagst. Bremsen=Schraubers only!

    Und die Beläge kannst du auch später noch machen bzw würde ich da mal nachhaken wo die Inspektion gemacht wurde. Sonst hätte es wenigstens nen Hinweis geben sollen das die nicht mehr lange halten.


    Gruß Christian :super

  • Danke für Eure Feedbacks. Bin bei den Preis auch nicht erbaut.

    Der Wechsel der Leitung in Eigenleistung war auch erst angedacht, aber die Bremsanlage wirkt recht komplex, das ist mir zu heikel.

    Maschine steht immer noch in Werkstatt, da Ersatzteil immer noch nicht geliefert. Seit 3 Wochen nun. Ich fahr in 3 Wochen nach Italien in den Urlaub. Vielleicht bring ich mir da ein paar Ersatzteile für die Caponord mit, wenn die hier so schwer zu kriegen sind. 🧐

  • Update - Reparatur Bremsleitung:

    Letzte Woche Donnerstag habe ich dann mal bei der Aprilia Werkstatt nachgefragt, wie es denn nun mit meiner Caponord aussieht? Ans Telefon ging keiner, darauf habe eine Email geschrieben. Am anderen Tag, Freitag, meldete sich dann die Werkstatt. Leider gibts noch nichts Neues, man hat immer noch nicht das Ersatzteil. Man hätte beim Lieferanten nachgehakt und das würde in der kommenden Wocje geliefert und dann wird die Maschine sofort gemacht. Und das in einem anteilsnahmelosen Plauderton. Ich sagte, dass das ja auch langsam mal Zeit würde und ich es schade finde, dass ich zum zweiten Mal anrufen muss, wie es steht. Damit aber nicht genug. Heute klingelte das Telefon und als ich die Nummer sah, schwante mir schon nichts Gutes. Wieder die Werkstatt, wieder dieser emotionslose Ton. Das Ersatzteil ist da, leider falsch. Baujahr 2014 statt 2015. sie könnten jetzt das richtige bestellen, könnten aber keinen Liefertermin benennen. Ich hab angefangen zu lachen und gefragt, ob das jetzt ihr ernst sei? Sie sind doch seit vielen Jahren Aprilia Händler und Werkstatt und dann passiert so etwas und nach 4 Wochen wird einem das so mir nichts dir nichts mitgeteilt. Hab gesagt, dass ich mehrere Seiten im Netz gesehen, wo dieses Ersatzteil bestell war. Ja, wenn ich mich drum kümmern würde, könnte ich das ja besorgen und bringen. Ich habe echt die Faxen dicke und werde vom Reparaturauftrag zurücktreten und die Karre wieder abholen. Auf ein oder zwei Wochen kommt es jetzt auch nicht mehr an. Und interessant ist dann auch, was eine andere Werkstatt sagt und an Kosten veranschlagt. Was meint ihr? Wenn ich die Werkstatt hier benenne, ist das „bashing“? Kann jemand im Raum Düsseldorf / Essen Werkstatt empfehlen? Besten Dank!

  • Dass es zwei unterschiedliche Bremsleitungen gibt, hätte ich mit einem Blick in den Teilekatalog gesehen.

    Fehler können immer mal passieren, aber der extrem hohe Preis in Verbindung mit dem weiteren Ablauf ist echt Ärger. In Neuss ist WSC Neuss, ist auch einer der Sponsoren im Forum.


    Gruß

    Stephan

  • Ich fahre 120 km zu meinem Händler. Das ist mir der sehr gute Service aber wert.


    Gruß

    Stephan

Diese Inhalte könnten dich interessieren: