Nach dem Tanken, Motor springt nicht an

  • Heute Morgen eine Runde mit der DD900 gedreht, nach 40km an die Tankstelle, ganz normal aufgetankt, dann wollte ich den Motor starten, aber der Motor/Anlasser hat 2x gedreht aber nicht gezündet, wie abgesoffen, aber was ich nicht verstehe, der Anlasser drehte nur 2x durch, dann hörte der Anlasser auf, der hat nicht weitergedreht, obwohl ich den Knopf gedrückt hielt, auch keine Störungsanzeige auf dem Tacho, Notaus war aus, Tankdeckel auf und zu gemacht, mindestens 10 x probiert, immer das Gleich 2x hat der Anlasser den Motor gedreht, aus. Die Bella in die Sonne geschoben, 5 Min gewartet, dann ist der V2 ganz normal angesprungen, schnurrte wie ein Kätzchen 🐈‍⬛ , ich habe meine Tour mit weitern 80km fortgesetzt, ohne Probleme, zu Hause angekommen, vor der Garagen Motor ausgemacht, Motor angemacht alles gut 😅.... Hatte von Euch jemand schon mal das gleiche Problem? Tankentlüftung, Abgesoffen, Zündkerzen??? Danke im Voraus

  • Nein, hing die letzte Zeit an kalten Tagen immer am Ladegerät, auch bei dem mehrmaligen Startversuchen brach die Batterie nicht ein... ich kenne das eigentlich nur so, solange der Anlasserknof gedrückt bleibt, ist der Anlasser in Funktion, aber heute Morgen, Anlasser gedrückt, 2x georgelt, dann nichts mehr. Wenn man auf dem Knopf bleibt, nach ca 5 Sekunden wieder 2x ohne das der Motor zündet. Auch mehrmals Schlüssel gezogen, das Hochfahren der Tachoeinheit abgewartet. Auch Kupplung gezogen, war auf N, Ständer überprüft.

  • Die Anlasser der 750er-Modelle haben gern im Inneren vor sich hin gegammelt. Bei der exponierten Lage kann es sein, dass entweder der Anschluss verdreckt ist oder das Innere marode wird. Es gab mal ein Reparaturset inkl. Anleitung, nur kann ich das grad nicht finden. Das wäre mal wieder eine Aufgabe für Sherlock MegaLagu .

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden und Testung von Menschenmassen

  • Moin,

    Ich habe vor einer Woche genau die gleiche Erfahrung gemacht.

    Nur 2 km zur Tankstelle gefahren und wollte wieder starten, nix ging, immer nur kurz angedreht und fertig.

    Meine DD900 hat erst 2200 km zur Zeit gelaufen, also am Alter oder verdreckt kann nicht sein.

    Wollte schon zurück schieben, nach ca 15 - 20 Minuten einfach noch Mal probiert und siehe da, angesprungen als nix gewesen wäre. Bis jetzt keine weiteren Probleme .

    Kurz bei Aprilia gewesen, kein Fehler zu erkennen oder ausgelesen. Dabei bekam ich ein neues Update aufgespielt und fertig. Die letzten 500 km läuft sie wie immer 👍

    Lg. Ingo :skull

  • eine Aufgabe für Sherlock MegaLagu .

    Ich hatte mich heute meinem andern Hobby gewidmet.

    :offtopic EIN

    Erstbeobachtung 2021:

    2 Nachtigall, Fitis, Dorngrasmücke und den Uhu im Steinbruch wieder entdeckt.

    :offtopic AUS


    @Aprilia-Fahrer

    Hast du die Fotos noch aus dem verlinkten Beitrag?

    Ich würde dir eine PN schreiben mit meiner E-Mail-Adr.; wenn du mir die Fotos sendest, dann könnte ich die Fotos wieder in den alten Beitrag einpflegen.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • das Problem gibts nicht nur bei Aprilia.

    Hatte ich an der Explorer auch mal.

    Auch mal "schräg" den Knopf gedrückt, und es ging auch wieder.

    Da war einfach im Inneren der "Nippel" etwas verrutscht, der den Kontakt gibt.

    Aber wie ich halt bin, mußte ich das wieder richten.

    Könnte also ein einfaches, kostengünstiges Problemchen sein.

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Versuchsweise, bei ausgeschalteter Zündung, den Starterknopf mit Kontaktspray/Ballistol fluten

    und mehrmals betätigen.

    Kostet nicht viel Zeit und zeigt eventuell die gewünschte Wirkung.

  • Da die Dorso' noch in der Garantiezeit ist .....

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Hey.


    Das mit dem Schalter wollte ich auch vorschlagen. Habe das bei meiner aber mit dem Hupeknopf gehabt. Kam mir da gleich in den Sinn. Und meine ältere Suzuki hatte da auch ab und an zicken mit dem Knopf zum Starten.


    Rockyhorror

    Was für ein Update haben sie dir denn aufgespielt? Tacho oder ECU??m


    Gruß Christian :super

  • Hatte zuletzt bei meiner Dorso den Tank runter um den Schnorchel zu entfernen zwecks KFR, leider ohne Besserung... Beim aufsetzten des Tanks hatte sich einer der zwei Schläuche vorne am Tank geknickt, ich hatte das nicht bemerkt und im Anschluss hatte sich genau das Problem wie hier beschrieben eingestellt. Anlasser dreht 2x mal und die Maschine springt natürlich nicht an. Wüsste jetzt nicht wie sich die Schläuche etc, von alleine knicken / zusetzen whatever. Wäre aber bestimmt nicht verkehrt die Tankentlüftung nochmal genau zu checken. ¯\_(ツ)_/¯

Diese Inhalte könnten dich interessieren: