Dunlop SportSmart MK 3

  • Ich eröffne einfach mal einen neuen Beitrag, in dem ich meine Erfahrung mit dem Dunlop SportSmart MK 3 mitteilen möchte.


    Nachdem der Reifensatz Ende März von Dunlop zu einem Reifenhändler meiner Wahl geliefert wurde, habe ich ihn vorletzte Woche dort abgeholt, da ich keinen kurzfristigen Montagetermin bekommen habe. Die waren natürlich in diesen Tagen mit dem Winter-/Sommerreifenwechsel bei den PKWs beschäftigt.


    Eigentlich wollte ich ihn auf der Caponord testen, habe mich aber aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden.

    1. Da der der Dunlop nicht vor 2020 produziert wurde, hätte ich ihn in 190/55 ZR 17 erst eintragen müssen und einen 180er wollte ich nicht mehr auf der Caponord fahren.

    2. Auf einer relativ schweren Reiseenduro ist vielleicht ein Sportreifen - auch wenn er den Schwerpunkt auf Landstraßenperformance legt - nicht so ideal geeignet.

    3. Bei der Heimfahrt von der Arbeit habe ich mir am 31.03. eine Schraube in den Mitas Touring Force der RnineT gefahren, so dass hier sowieso ein Reifenwechsel erforderlich war.


    Die Montage ging extrem einfach. Der SportSmart ist sehr weich, der Vorderreifen ging fast von alleine auf die Felge und auch der Hinterreifen war super zu mointieren. Die Profiltiefe ist vorne ca. 4,5 mm und hinten ca. 6 mm. Von der Optik ist es ein typischer Sportreifen mit verhältnismäßig wenig Profilrillen.


    Die erste Fahrt steht noch aus, da bei uns das Wetter in der vergangenen Woche äußerst bescheiden war und noch einmal ordentlich Salz gestreut wurde. Ich werde dann berichten...


    Gruß

    Stephan

  • Letzte Woche einmal zur Arbeit und am Wochenende knapp 280 km durch den Westerwald gefahren. Der erste Eindruck ist wirklich gut. Trotz eher kühler Temperaturen - morgens nur 3 Grad und am Wochenende tagsüber zwischen 9 und 13 Grad - baut der Reifen schnell Grip auf und vermittelt viel Sicherheit, so dass er deutlich einfacher an die Kante zu bringen ist als der vorher montierte Mitas Touring Force.

    Auch die Eigendämpfung ist gut, fast schon komfortabel.

    Bis jetzt kann ich (noch) nichts negatives über den SportSmart MK 3 berichten.


    Gruß

    Stephan

    • Offizieller Beitrag

    Habe bisher etwas über 1700km mit dem Reifensatz gefahren,
    " ... kann ich (noch) nichts negatives über den SportSmart MK 3 berichten" - dito :]

    • Offizieller Beitrag

    Nun 2800km damit gefahren und er gefällt mir richtig gut. Habe schnell Mal hinten die Profiltiefe an den kurzen Rillen, das sind die die der Mitte am nächsten sind, gemessen: Sind so zwischen 3,6 bis 3,7mm.

    • Offizieller Beitrag

    Habe bisher 4700km mit dem Dunlop mk3 gefahren und er gefällt mir richtig gut.

    Profil werde ich morgen nochmal genau messen, heute auf die Schnelle habe ich in den kurzen Rillen noch 2,3mm gemessen.

    Genau Angaben dann morgen hier in dem Beitrag.


    Die Messung der Profiltiefe ist etwas schwierig, denn die TWI sind irgendwie so an Stellen positioniert ....


    So habe ich direkt neben dem TWI 2,3mm und in der gleiche Rille an der anderen Seite des TWI 2,9mm :denk

    Oder auf dem TWI (der ja 0,8mm Höhe hat) habe ich Mal 1,1mm Mal 0,8mm gemessen. :denk

    Naja, dann werde ich den Hinterreifen nach dem Wochenende gegen einen neuen mk3 austauschen müssen.

    Vorderreifen hat noch genügend Restprofil.

    .

    Rest-mk3-Symbol:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Hatte auch ein Foto vom mk3-Symbol als Neureifen gemacht, finde es aber nicht mehr. :peinlich

    • Offizieller Beitrag

    Mein Testbericht:

    DUNLOP Sportsmart mk3

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Ich hatte ja wie auch 'SL1975' & 'Mich900' den Reifensatz gewonnen (>HIER)
    und nach meinen negativen Erfahrungen mit dem anderen DUNLOP (>HIER) hat es mich bisher nicht gereizt nochmals bei DUNLOP einen Reifen für meine Shiver 750 zu kaufen.


    Nochmals zum Technischen:

    • Motorrad: Aprilia Shiver 750 (Bj.2013, somit die 5,5-Zoll-Hinterradfelge)
    • Reifengröße: VORNE: 120/70ZR17 - HINTEN: 180/55ZR17
    • Bisherig gefahrene Reifen hatte ich schon im Forum benannt (>HIER), fast immer "Angel"
    • Fahrweise: normal flott :lol


    Da ich zwei Felgensätze habe, habe ich direkten Vergleich auch mit neuem PAGT2 gehabt.

    Der DUNLOP mk3 zeigte sich auf den ersten km etwas kippeliger als der PAGT2, was ich auf eine etwas spitzere Grundform zumindest des Vorderreifen, zurückführe. Aber nach einer Tankfüllung hatte ich mich daran gewöhnt.

    Es macht richtig Laune, mit diesem Reifen meine Hausstrecke abzufahren.

    Man kann schon nach wenigen km stramm in die Kurven fahren. :love   :thumbup:


    Auch bei den unfreiwilligen Regenfahrten hat der Reifen bei mir keinen schlechten Eindruck gemacht. :thumbup:


    Laufleistung ist für einen Hypersportreifen auch annehmbar. Habe bereits Untermaß. :pfeif

    Wie oben bereits geschrieben ist mMn. die Messung der Profiltiefe etwas schwierig. Habe nun an die Stellen gemessen, die für jeden verständlich sein sollten.

    1. Oberer Pfeil, 3cm vor Ende der kurzen Rille: 1,6-1,7mm

    2. Pfeil Oberhalb des TWI in der kurzen Rille: 1,9mm

    3. Peil unterhalb des TWI in der kurzen Rille*: 2,6mm (*Sind 5cm von der Reifen-Außenkante)


    4. Pfeil Oberhalb des TWI in der langen Rille: 1,4mm

    5. Pfeil unterhalb des TWI in der langen Rille: 1,1mm

    6. Pfeil Scheitelpunkt in der langen Rille: 1,0mm

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. (Bild anklicken um alle Pfeile zu sehen)

    Laufleistung bis zum Wechsel: 5200km.


    Auch bis an die Kante lässt er sich gut fahren, so dass das mk3-Symbol gelitten hat. :pfeif

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. . Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen. .

    NEU>Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gebe DUNLOP eine zweite Change,

    Change genutzt - mich überzeugt :thumbup: - Neuer Hinterreifen ist bestellt.

    Will nicht soweit gehen und "Der König ist tot, es lebe der König" sagen, jedoch könnte dieser Reifen ein gute Alternative für meine Bedürfnisse sein. :dup

    • Offizieller Beitrag

    Hatte mir nach dem runtergefahren Hinterreifen einen neuen mk3 geholt, und nun nach weiteren ca. 2800km habe ich mir den Vorderreifen wegen Verschleiß genauer angesehen, hatte ich in einem anderen Beitrag schon erwähnt.

    Foto im Anhang.

    Neuer Vordereifen mk3 ist in Bestellung.


    Hinterreifenfotos vom mk3-Symbol, die letzte Zahl im Bildtitel ist die Laufleistung, also 0km, 280km und 2780km.

    :pfeif

Diese Inhalte könnten dich interessieren: