Drehmoment Achsen & Reifenverschleiß

  • Hallo zusammen


    Werde mir diese Woche ein Paar neue Reifen gönnen. Dafür werde ich mir die Reifen/Felge selber Aus-u. Einbauen.

    Mit wieviel Nm werden bei der Capo die Radmuttern angezuogen?

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

  • Ergebniss:


    Das Ein- u. Ausbauen der Reifen hat doch sehr gut funktioniert. Dafür das ich es zum ersten Mal bei der Capu gemacht habe, waren

    je 30 Minuten für den Ein- u. Ausbau doch nicht schlecht. Noch ein wenig die unzugänglichen Stellen geputzt und nee Runde Probefahren.

    Habe einen neuen Satz Angel GT drauf und sofort das Grinsen im Gesicht. Ich hoffe das 15°C und Sonnenschein nicht mehr so lange auf sich warten lassen. Da hatte ich doch wieder das gleiche Gefühl wie bei der Probefahrt im Oktober. Draufsetzen und wohlfüllen, als ob man nix anderes gefahren ist die letzten Jahre. Dabei war ich doch schon etwas traurig als ich im Oktober meine 20 Jahre alte Yamaha XJR 1300 mit 108.000 km drauf verkauft habe. Mal schaun ob die Capu das auch schafft. Allerdings wäre ich dann 75 J. alt.

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

  • Dann bin ich mal gespannt wie Dir die Dicke mit den 90ern taugt.

    Fahre auch immer abwechselnd, was grad im Angebot ist, den Roadtec oder den GT...

    Jeweils als 190er

    Finde die auf der Capo absolut super...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Hey Philmus


    Habe den GT die letzten Jahre immer auf der XJR gefahren und jetzt auch auf die Capu gezogen. Der GT ist als Touren-Reifen Top.

    Immer Grip egal ob 12°C oder 32°C, habe als durchschnittlicher Tourenfahrer blindes Vertrauen in diesen Reifen. Erst ganz zum Schluß, wenn der Reifen viereckig ist, ist der Spaß vorbei. Sitzen 90% zu zweit auf dem Moped und komme auf 6000 bis 6500 km mit einem Satz Reifen. Da sich meine Fahrweise sich nicht änderen wird , werde ich am Ende des Jahres genau vergleichen können wer mehr Gummi braucht. Ein 4 oder 2 Zylinder. Werde berichten.

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

  • Ausbau 30 Minuten. :denk Ab zum Reifenhändler. :] 30 Minuten Einbau :pfeif

    Für`s erste mal und ich bin nicht mehr der jüngste/schnellste =)

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

  • Hey Philmus


    Habe den GT die letzten Jahre immer auf der XJR gefahren und jetzt auch auf die Capu gezogen. Der GT ist als Touren-Reifen Top.

    Immer Grip egal ob 12°C oder 32°C, habe als durchschnittlicher Tourenfahrer blindes Vertrauen in diesen Reifen. Erst ganz zum Schluß, wenn der Reifen viereckig ist, ist der Spaß vorbei. Sitzen 90% zu zweit auf dem Moped und komme auf 6000 bis 6500 km mit einem Satz Reifen. Da sich meine Fahrweise sich nicht änderen wird , werde ich am Ende des Jahres genau vergleichen können wer mehr Gummi braucht. Ein 4 oder 2 Zylinder. Werde berichten.

    Werde berichten:


    4.000 kM hat der erste Satz Pirelli Angel GT gehalten.

    500 KM Solo-Betrieb.

    3.500 KM mit Sozia, davon 1.500 KM mit Koffern voll beladen.


    Im Fred "Laufleistung" kommen welche auf 10.000 KM, wie schafft man das?

    Werde als nächstes die Pirelli Angel GT II ausprobieren, mal schauen ob die ein wenig länger halten.

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

  • 4.000 kM hat der erste Satz Pirelli Angel GT gehalten.


    wie schafft man das?

    gleiche Frage: wie schafft man das ? - nur 4000km

    habe schon einige verschiedene Hersteller ausprobiert und komme i.d.R. zwischen 7.000 - 10.000 km

    und bin garantiert kein Blümchenpflücker.

    Selbst die Mitas, die garantiert nicht so gut sind wie die "Markenreifen" (allerdings auch nicht schlecht),

    haben inklusive der Sardinien-Tour schon 5.500 km runter - und dort ließen wir es zeitweise richtig brennen,

    so daß der Reifen schon um Gnade gebettelt hatte.

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Bei mir hält der PAGT auf der Caponord auch deutlich länger, bin wahrscheinlich aber ein Blümchenpflücker. Ich glaube der letzte HR kam nach etwas mehr als 6.000 km runter, kann aber gerade nicht schauen, da wir on Tour sind.


    Gruß Stephan

    • Offizieller Beitrag

    kann aber gerade nicht schauen, da wir on Tour sind.

    Früher hatte ich auch nur eine kleine Notizen auf einem Zettel in der Garage, so wie es vermutlich einige auch tun.

    Nun führe eine Excel Datei auf dem Hdy mit alle Fahrten (Tagesendkilometer) und auch alle Reifen, Bremsbeläge, usw Einträge.

    (Schlägt wohl mein QMB auch in im privaten durch) =)

  • Früher hatte ich auch nur eine kleine Notizen auf einem Zettel in der Garage, so wie es vermutlich einige auch tun.

    Nun führe eine Excel Datei auf dem Hdy mit alle Fahrten (Tagesendkilometer) und auch alle Reifen, Bremsbeläge, usw Einträge.

    (Schlägt wohl mein QMB auch in im privaten durch) =)

    So weit geht es bei mir noch nicht =)

  • Warscheinlich liegt es daran das wir zu 90% zu zweit auf dem mopetoziabetrieb

    :denk Du mußt auch mal richtig Gas geben :lol

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

    • Offizieller Beitrag

    gleiche Frage: wie schafft man das ? - nur 4000km

    Das hängt mMn. tatsächlich vom Fahrstil ab, und hat aber überraschenderweise nichts mit flott oder weniger flott zu tun.


    Hinterreifen -> digitales Gasgeben vs. sanfterer Erstimpuls

    Vorderreifen -> sehr spätes hartes reinbremsen in die Kurve bis in Schräglage vs. früheres sanfteres Bremsen

    Meine 750er war ja damals zwischendurch mal fast zwei Jahre gedrosselt, da hatte ich mehr Reifenverschleiß wie ungedrosselt, ganz einfach durch den Zwang zur härteren Gangart um gleich schnell zu sein.

  • Das hängt mMn. tatsächlich vom Fahrstil ab, ...


    Hinterreifen -> digitales Gasgeben vs. sanfterer Erstimpuls

    Vorderreifen -> sehr spätes hartes reinbremsen in die Kurve bis in Schräglage vs. früheres sanfteres Bremsen

    dann wird sich die Sozia wohl bedanken, oder ist "Härte" gewöhnt.

    Meine Frau hätte mir, bei so einem Fahrstil, schon längst ein Loch in den Helm geklopft :dizzy

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • MegaLagu

    Hat den Titel des Themas von „Drehmoment“ zu „Drehmoment Achsen & Reifenverschleiß“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Habe den Titel etwas angepasst, da es doch nun nicht mehr um das Drehmoment geht.
    Hoffe das ist okay für euch.

  • Meine Frau und mich plus drei Koffer dürften ca. 200 kg sein. Mopet voll getankt macht ca. 450 kg. In der Mitte ist noch genug Profil, nur beide Seiten sind blank. Vielleicht muß ich beim rausbeschleunigen aus den Kurven ein wenig vorsichtiger sein. Dabei ist Schräglage und das Rausbeschleunigen aus der Kurve gerade das was mir beim fahren am meisten Spaß macht.

    Der Vorderreifen würde sogar noch 1000 km machen.

    Habe den Titel etwas angepasst, da es doch nun nicht mehr um das Drehmoment geht.
    Hoffe das ist okay für euch.

    Passt schon. :dup

    dann wird sich die Sozia wohl bedanken, oder ist "Härte" gewöhnt.

    Meine Frau hätte mir, bei so einem Fahrstil, schon längst ein Loch in den Helm geklopft :dizzy

    =) Ich fahre doch vorraus schauend. Gehe vor den Kurven frühzeitig vom Gas, so das ich meistens nur noch die Hinterradbremse zum verzögern brauche. Aber aus der Kurve will ich schon 1200 ccm und 125 PS spüren. :klatscher Und mein Weib setzt sich lieber auf`s Motorrad als das sie in ein Flugzeug steigt.

    Gruß Lahme Ente

    Motorradfahren ist das schönste was Mann angezogen machen kann!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: