Was möchte ich in der kommenden Saison unbedingt mal Probe fahren?

  • Ich stelle mir eher die Frage, warum die Hersteller, wegen ein paar Straßen in Tirol, so einen Aufwand betreiben sollten.

    Grundsätzlich hast du natürlich recht.

    Aber bei mir ist das zum Beispiel ein KO Kriterium, weil ich ziemlich in der nähe der gesperrten Strecken wohne.

    Als ich die Shiver gekauft habe war mir das noch egal, mittlerweile würde ich mir kein Moped kaufen dass dort nicht fahren darf.

    Ist halt doof wenn man mit seinen Leuten nicht mitfahren kann deswegen.
    Grundsätzlich kann ich das schon verstehen dass der Lärm eingedämmt werden soll, nur ist meiner Meinung nach die Umsetzung falsch.

    Es sollte einen Bestandsschutz für nicht umgebaute Mopeds geben.

    Geld allein macht nicht glücklich, man muss schon Bier davon kaufen :bier

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Bin heute ganz spontan mal die BMW S1000R Probe gefahren. Der BMW-Händler hat seinen 75. Geburtstag gefeiert und zu diesem Anlass waren einige Zubehörhersteller,-händler und auch der BMW-Probefahrt-Truck da.


    Eingestellt war der Dynamik-Mode (Motor und Fahrwerk). Man sitzt auf der S sehr sportlich aber dennoch bequem. Die Sitzbank ist recht hart und man sitzt, im Gegensatz zur Z900 mehr auf als im Moped, was mir sehr gefallen hat. Knie- und Hüftwinkel sind klein, d.h. es könnte auf langen Strecken unangenehm werden. Bei genügend Geschwindigkeit wird der Oberkörper durch den Fahrtwind gut gestützt, was die Handgelenke entlastet.

    Der Motor läuft m.E. recht rau und die Schaltung ist eher knorrig. Dan Quickshifter muss man die recht stramme Kupplung selten betätigen.

    Negativ aufgefallen ist mir im 2. Gang bei 30 km/h das KFR. Laut Händler ist das normal, obwohl der Motor, im Gegensatz zum Vorgänger schon deutlich sanfter ist. Vielleicht schafft der Fahrmodus Road oder Rain da Abhilfe.

    Alles in allem gefällt mir die S1000R trotz ihres sehr ambitionierten Preises richtig gut, da sie sich spielend leicht fahren lässt. Sie ist wendig aber nie kippelig.

    Momentan rangiert sie daher auf Platz 2 der möglichen Nachfolger Flips.

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Servus


    Ute dann wird es Zeit für die Tuono


    im Gegensatz zur meiner damaligen ist der Motor noch kultivierter ohne KFR


    Der Preis ist auch fast gleich zur BMW


    Gruß


    Manni :wink

  • Meine Entscheidung würde zwischen der 1100er Tuono und der neuen MT-10 fallen

    Die Yamaha bin ich letzte Woche ausgiebig gefahren und ich war und bin begeistert

    Komfortabel und kraftvoll, super Bremse und toller Quickshifter. Schön handlich dazu.

    Die neue S1000R bin ich direkt im Anschluss gefahren, das war mir alles zu ruppig und straff. Nicht mein Fall. Besonders der Kniewinkel.

    Also Yamaha oder Tuono

Diese Inhalte könnten dich interessieren: