Hallo vom Großen Feldberg!

  • Hallo Kollegen,

    ich bin schon was älter, habe seit 1982 den Mopped Führerschein und fahre (fast!) ganzjährig. Ich nutze die Maschine auch für den Weg zur Arbeit (tgl. 100 km) und habe stets "Langzeitbeziehungen" geführt. So kommt es, dass ich momentan erst mein 4. Motorrad fahre (TDM 900). Pro Jahr fahre ich zwischen 10 und 15tkm.Ich schraube auch selbst und passe die Maschinen meinen Ansprüchen an (Scheiben, Bremsen, Sitze, Fahrwerk, Beleuchtung, Heizung, Öler, usw.). Ich bin schwer am Überlegen, mir eine Shiver GT oder evtl. ne Caponord Rally zuzulegen. Und wollte mich im Rahmen, dieses Forums ein wenig weitergehend orientieren.

    Über Besonderheiten, eventuelle Probleme, Umbauoptionen (Scheiben) usw.

    Bin ich mal gespannt... VG Ralph:wink

    Profil zeigen und Bodenhaftung bewahren! :]

  • Hallo Ralph

    Herzlich WILLKOMMEN

    hier im Forum der besonderen V2-Verrückten. :jester


    Da ich "nur" die normale Shiver fahre und keine GT oder Capo' verweise ich auf unsere Mitglieder

    • 'Shiverina' - mit ihrer Shiver-GT über 100.000km gefahren
      und
    • 'JeJe67' - mit seiner Capo'-Rally viel und lange unterwegs.


    Wünsche dir viel Spaß hier im Forum


    Gruß Jürgen

    Mittelpunkt-Vulkanier ;)

  • Hallo Ralph,

    Herzlich Willkommen im Forum,

    wohnst ja sozusagen ums Eck.

    "Leider" habe ich nur eine Shiver 900 und kann Dich auch nur an die Kollegen verweisen.

    Tipp: Mit einem Bierchen (oder Glühwein?) lockst Du Jeje mal locker zu einer Spritztour zum Taunus, selbst um diese Jahreszeit

    Gruß JM

    Quae praeter vulgaris

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hallo Ralph,


    herzlich willkommen hier im Forum und viel Spaß bei der Informationsgewinnung.

    Meine Empfehlung: Caponord Rally oder wenn es etwas günstiger sein soll die Caponord TP :klatschen


    Gruß

    Stephan

  • Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. und Servus aus Neu-Ulm.


    Die TDM stand auch mal auf meiner Liste, ist leider der Kinderwagen dazwischengekommen und danach wurden es wieder kleine Brötchen....

    Zu der Shiver GT kann ich Dir mehr sagen als zur Capo - ich bin die Capo nur einmal bei der Modelleinführung gefahren. Nur Interessehalber, ob sie meine GT hätte ablösen können. Das vollelektronische Fahrwerk fand ich bombastisch - das bügelt alles glatt, aber ich bin mir nicht sicher, ob das alle Modelle haben. Der Motor ist ne Wucht - mir war das Gesamtpaket "zu schwer" - aber ich bin ja auch nur ein zartes Weib ;o)


    Die GT hat mir mehr getaugt, sonst hätte ich sie ja auch nicht 10 Jahr gefahren. Wenn Du hier ein bißchen rumstöberst, findest Du alle meine Beiträge dazu - egal ob Optik, Gepäck oder Macken. Welche Macken???? =) Die Auspuffdichtungen verabschieden sich ca. alle 30tkm - ist ohne größere Mühe selbst zu beheben. Bei mir keine weiteren Schäden, bei den anderen vielleicht mal korridierte Anlasserkontakte. Bei knapp 100tkm ein Sensor kaputt, kostete ca. 35€ plus Einbau - da waren die Umstände ärgerlich, nicht der Defekt.

    Ansonsten ein gutmütiges Motorrad, welches nicht an jeder Ecke steht - zuverlässig und hübsch obendrein. Sound unschlagbar, Fahrwerk in Serie schon nicht schlecht, ich habs trotzdem noch mit Wilbers verfeinert.


    Wenn Du die Gelegenheit hast, dann fahr mal beide Maschinen - und dann hör auf Deinen Bauch.... Falsch machen kannste mit keiner von den beiden was.=)

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • Hallo Ralph, zur Shiver kann ich leider nichts sagen, zur Capo Rally schon ein wenig. Schon mal vorab: Fette Kaufempfehlung:]!! Zunächst einmal eine gute Entscheidung, sich hier anzumelden, Dein Alter passt bestens und die Leute hier sind super nett und hilfsbereit. Ich fahre seit 11 Jahren die Dorso 750 und seit 4 Jahren die Rally, beide so glücklich wie am ersten Tag!! Allein immer wieder dieser betörende, bollerne Sound:hanfi. Die Rally ist natürlich im direkten Vergleich aufgrund der Ergonomie, Geometrie und des Gewichtes ein wenig behäbiger als die agile Dorso, aber für sich genommen ein super komfortabeles und zugleich sportliches Motorrad!!! Ich habe damals 7 oder 8 Moppeds Probe gefahren, u.a. AfricaTwin 1000, Tracer 900 und V-Strom 1000. Nach ganz wenigen km war klar, es muss die Capo sein! Bislang keine technischen Probleme (18.000km). Was mich allerdings gestört hat, waren die Verwirbelungen bzw. die Windgeräusche am Helm. Ich hatte das zunächst durch einen recht großen Spoiler von Touratech zu 95% gelöst. Dann bekam ich von unserem Caponord-Treffen-Organisierer :heil Stephan SL einen weiteren Tipp:blumen. Er selbst fährt auf der Capo TP drei Scheiben (Original, eine gekürzte Scheibe von MRA und eine Mini). Ich habe mir dann auch eine von MRA schneiden lassen (sie ist etwas schmaler und endet in der Höhe etwa gut einen cm oberhalb der beiden Scheibenhalter). Jetzt habe ich zwar ein wenig Geräuschkulisse an den Schultern, das ist für mich aber vernachlässigbar. Ich meine, wir hatten hier auch seinerzeit einen Thread dazu. Da ich recht lange Beine habe, habe ich noch die Fussrastengummis entfernt. Das bringt ca 2cm beim Kniewinkel. Ansonsten ist alles original. Ich bin auch nicht so der große Schrauber. Da können Jeje, Stephan oder andere Kollegen sicherlich mehr beitragen. Empfehlenswert wäre noch ein Hauptständer. Auch die drei originalen Koffer sind für mich recht ansprechend. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Kaufen und danach mega Spaß! Vielleicht trifft man sich ja mal am Feldberg oder so - pätestens beim Capo-Treffen Ende Mai in NRW. Beste Grüße aus Frankfurt am Fuße des Feldbergs=). Hartmut, 52 :jop

    Dem Leben genügen zwei Zeichen: V2

  • Ralph,

    willkommen im Forum und möge Dir die Entscheidung leicht fallen,ich glaube egal was es wird,Spaß wirst Du auf alle Fälle haben =)

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Hallo Ralph,

    willkommen im Forum. Ich bin auch sehr frisch hier und wie du, am Überlegen, ob eine Aprilia ins Haus muß. Meine Entscheidung ist gefallen.

    Gruß Peter

    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

  • Salut et bienvenue


    also ich habe die Mana, die vom Aufbau her ähnlich ist, wie die Shiver, und die Capo Rally.

    Beides sind tolle Mopeds. Je nach Anforderung und Lust fahre ich die eine oder andere.

    Auf jeden Fall solltest du beide ausprobieren, vor allem im Hinblick auf deine Nutzung,

    Sitzposition, Ergonomie etc.

    Man muß der Tatsache ins Auge sehen, daß man nicht jünger wird,

    und so sind Ergonomie und Sitzposition bei mir ausschlaggebende Punkte gewesen,

    warum ich auf "Reiseenduro" umgestiegen bin. Hätte schon früher umsteigen sollen.

    Aus diesem Grund ist Bernadette wohl auch umgestiegen, von Shiver auf "kleine" Reiseenduro.


    Nun zur Rally selbst:

    Die hat an sich schon alles, was man braucht, Griffheizung, rudimentärer Tempomat,

    Stecker fürs (TomTom-)Navi, 2 Koffer, vollelektronisches Fahrwerk (das beste, das ich bisher gefahren habe) usw.

    Was ich geändert habe sind - Garmin Navi, zusätzlichen Scheinwerfer (da ich oft Nachts durch den Wald heim komme),

    zusätzliche Steckdosen, verschiedene Scheiben, Sitze beim Sattler ändern lassen

    und einen programmierbaren Rehoiler mit Navi-Option, da der Impuls für die Geschwindigkeit nicht abgegriffen werden kann.

    Bezüglich Anfälligkeit fällt mir direkt die Auspuffklappe ein. Habe ich aber gelöst.

    Dann wären da eventuell noch die Zahnräder der Steuerkette. Muß aber nicht sein und man hört es direkt.

    An sonst gibt es keine Probleme damit.

    Was die Fahreigenschaften angeht ist es wohl die eierlegende Wollmilchsau. Gemütlich bis flott geht alles.

    Hält auch locker mit der Shiver mit, wie einige aus dem Forum bezeugen können :lol.

    Das Gewicht merkt man kaum, ausser beim Schieben natürlich. Ist aber leichter als meine Explorer oder GT vorher.


    Bei weiteren Fragen einfach melden ...


    Salutations

    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

    Einmal editiert, zuletzt von jeje67 ()

  • Hallo Ralph, herzlich willkommen im Forum. Ich hatte eine Shiver 750, hat echt super Spaß gemacht, nun fahre ich die Capo TP und bin sehr zufrieden damit. Zur Rally kann ich leider nichts sagen. Du musst am besten alle Probe fahren und den Bauch entscheiden lassen.

    der vossybear

    Sicher sieht die ``Bella``geil aus, aber bitte nicht am Lack lecken ! :heiss

  • Hallo Ralph,

    herzlich willkommen im Forum und viel Erfolg bei der Suche nach der passenden Aprilia.

    Ich selbst fahr eine Shiver GT. für micht passt die auch sehr gut, ich hab nur die hohe Scheibe von Puig drauf. Inzwischen habe ich fast 80.000km auf der Uhr und auch nur wenige Probleme, alle eher hausgemacht.

    Bleibt nur anzumerken, das es die Shiver als Gt nur als 750 gab und somit nur entsprechend ältere Maschinen am Markt sind.

    Ich will eigentlich meine GT nicht ersetzen, aber falls es notwendig werden sollte, schau ich in Richtung Guzzi V85TT oder wenn sie kommt die Aprilia 660 Tuareg.

    Gruß aus Berlin

    Frank

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: