Hast du einen Kettenöler verbaut?

  • Ich weiß nicht, ob Jürgens Oiler schon "serienreif" ist und in Mengen verfügbar,

    Leider ist mein "Entwicklungsingenieur" anderweitig sehr beschäftigt, somit läuft der "MegaÖler" zwar prinzipiell, aber die eine oder andere Funktion ist noch nicht so wie ich das letztendlich haben will. Seine Aussage dazu: "Aber das sind doch eher Spielereien, funktionieren tut er doch."

    Mein Sohn ist halt kein Motorradfahrer und hat da kein "emotionales Verständnis" für meine Wünsche. ;):wand

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Jürgen, Dein Junge ist schon zu alt für sowas... Deshalb hast Du ihn nicht mehr unter Kontrolle ;o)

    Ich hab abgestimmt, möchte aber nicht unerwähnt lassen, das ich den Öler gewechselt habe.

    Systeme mit Unterdrucksteuerung lassen sich zwar an der Shiver am Unterdruck zwischen Airbox und Nockenwellenraum anschliessen, aber die dort vorhandene Leitung bespielt auch ein kleinen Druckschalter, der den Differenzdruck zwischen den beiden Räumen misst. Wenn der Öler mit zunehmendem Alter gelegentlich etwas Nebenluft ziehen könnte, löst er jedesmal eine Fehlermeldung aus. Wäre zuwenig um einen Vergaser zu irritieren, aber die Shiver merkt es und geht in den Notlaufmodus.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Nun nach drei Monaten sieht die Bilanz hier so aus:

    Es haben nur 21 Personen abgestimmt; bei über 730 Aufrufen dieses Beitrags, ist das eine Beteiligung an der Abstimmung von unter 3%. :pfff

    Zudem könnte man anhand der abgegebenen Stimmen vermuten, dass rund ein Viertel der Forumsteilnehmer einen vollautomatischen Kettenöler benutzen. Das wiederum bezweifle ich sehr stark. Denke, dass höchstens ein Viertel aller Forumsteilnehmer überhaupt einen Kettenöler installiert haben. Bin ja auch neun Jahre ohne Kettenöler gefahren.


    Verweise noch auf die beiden Beiträge von mir zum Thema Kettenöler:

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Jürgen, kannst meine Antwort noch aufnehmen:


    X Nö, das bisschen Kettenpflege ist, wenn man es nicht verwissenschaftlicht, bei meinem Fahrprofil mit knapp 10000km p.a. kein Problem. ;o)

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ich würde die Umfrage nutzen / beantworten, aber mir fehlt die Antwort „nein, ich habe mich bisher noch nicht damit beschäftigt / befasst und lebe ganz gut mit Kettenspray“... :denk

  • Dann

    Kettenöler – wofür?

    Kettenöler hat die Aufgabe an den Kontaktstellen der Kette (Innenlasche & Rollen) und den Zahnrädern (Ritzel & Kettenblatt), einen leichten und gleichmäßigen Schmierfilm aufrecht zu erhalten; um die mechanische Belastung / Reibung und damit den Verschleiß zu minimieren. Zudem ist ein Kettenöler auch ein Komfortgewinn, da u. a. auch die Beseitigung der Ölspritzer auf der Felge sehr einfach mit einem Tuch weggewischt werden können.

    Das soll an dieser Stelle als Info dazu genügen. ....

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Dann beobachte ihn genau,

    Nachteil: Temperatursensibel, d.h. Sonneneinstrahlung, Stahlungswärme vom Motor oder Kat regen ihn selbständig zum Ölfluß an. :thumbdown:

    'bronco' hatte da stets Probleme.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Habe mir gerade das Scotoiler x-System gekauft

    Bei tagestouren und Heimschlaf kann ich ja den Montageständer zum schmieren der Kette benutzen

    Doch bei meiner geplanten Tour Anfang September, drei Wochen Frankreich-Spanische Pyrenäen und Frankreich zurück, wo ich zwei Wochen alleine fahre will ich mir das mit der Dose nicht antun

    Deswegen jetzt der Oiler

    Jürgen, ich habe auch abgestimmt 🙏

  • Den hatte ich ja auch damals im Blick. Der ist auch sehr kompakt und würde vermutlich auch unter die Sitzbank bei die Batterie passen, ähnlich meinem Öler, wenn man (wie ich) den Batteriehalter entfernt.

    Wenn du das Motorrad aber mit dem Anhänger zum Zielort bringen willst, dann würde ich den NICHT wie von Scott' empfohlen direkt an die Batterie anklemmen, sondern an Zündungsplus!

    Laut Hersteller Direktanschluss an Batterie. Erwacht aus dem Schlafmodus sobald das Motorrad fährt (Beschleunigungssensor). Die verbaute Micro-Pumpe wird zeitgesteuert betrieben (fünf Stufen) Einstellung über die Tasten am Gehäuse.
    :!: Beim Transport bspw. auf dem Anhänger, muss der Scott' von der Batterie getrennt werden; denn der Beschleunigungssensor erfasst ja die Bewegung und ölt somit die Kette der "scheinbar fahrende Maschine" auf dem Anhänger stehend.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Das ist alles andere als meiner Definition von "automatischer" Kettenöler. :denk

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 90.000km mit Shiver 750 - Nun mit >Megaöler = GPS-Kettenoiler
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Kein Kettenöler! Für was?? Seit 20 Jahren HKS- Extrem und juut!! Noch nie was besseres getestet.... Wenn ich ne neue Kette kaufe wird die Komplett entfettet/gereinigt und dann mit HKS- Extrem behandelt. Aber wer zu faul ist seine Kette zu pflegen, für den ist so ein Kettenöler besser wie nichts ;) meine 5 cent

    gruß CAT

  • Kommt auch darauf an wie viele km man so im Jahr fährt.

    Da ich in 2019 doch sehr viel gefahren bin, musste ich auch viel Kettenpflege betreiben. Das hat mich dazu bewogen, mich doch intensiv mit der automatischen Kettenölung zu beschäftigen.

    Meine Jahres-km hatte ich ja schon im Forum geschrieben:

    km-Leistung im Jahr: 22.000km (2020), 18.000km (2019), 11.000km (2018)


    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit die Kette mit Kettenwachs / Hohlraumwachs zu schmieren. Macht unser 'helmutotto' seit mehreren 10.000km.

    Hatte ich vor dem Bau meines "Megaölers" auch schon gemacht. Jedoch muss man da auch auf der Reise die Spraydose mitnehmen.


    Aber es ist wohl so wie mit Reifen, jeder hat so seine Vorliebe - für seine Bedürfnisse.

  • Ich hab einen Öler, aber vergess den immer wieder zu bedienen.
    Vorm losfahren denk ich mir, jaaa heute mal wieder ein wenig ölern... Nachm abstellen, achneee jetzt is auch zu spät.
    Und dazwischen - da fahr ich und denk ned dran.

    Naja - so bekommt die Kette immerhin alle 3-5tsd KM, je nachdem wie lang der Reifen hält, ein wenig Pflege.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Das X-System von Scottoiler kann man direkt am Bediehnfeld abschalten...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: