Erste Frage. Garantieverlängerung?

  • Moin

    So jetzt ich Mal mit meiner ersten Frage.

    Ich habe ja über Umwege die Mopete von Shiverina gekauft(Shiver 900 wem erzähle ich das😎).

    Die Shiver hat noch Werksgarantie bis März 2021 so das ich nochmals bis zu 2 Jahre nachlegen könnte.

    Was denkt ihr? Machen oder nicht?

    Ich selbst bin unentschlossen


    Gruß Mike

  • doofe zwischenfrage: gesetzliche gewährleistung gilt ja prinzipiell 2 jahre, aber ich glaube mal gelesen zu haben, dass die zusatzgarantie nur für den erstbesitzer möglich ist (?)

  • Was soll das denn kosten und was deckt die denn alles ab bzw.nicht ab?

    Kilometerbegrenzung?Wartung muss beim Aprilia-Händler gemacht werden?

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Garantieverlängerung direkt bei Aprilia ca 330€ + MwSt für 2 Jahre. Ist ne gewöhnliche Anschlussgarantie. KM Begrenzung interessiert mich in dem Fall nicht da ich zwei habe und berufluiun ganz Deutschland arbeite und somit nicht mehr als 7000km/ Motorrad schaffe.

    Gilt laut Aussage Aprilia Werkstatt nicht nur für den Erstbesitzer

  • ca 330€ + MwSt

    Ergibt knapp 400€ - ich würde es nicht machen.

    Da müsste es schon ein kapitaler Motorschaden sein. Das wiederum ist mir an der 900er bisher nicht bekannt.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Man kann in der Regel die Variante über Piaggio oder über die CarGarantie abschließen. Preis ist auch ähnlich, jeweils zwischen 280 und 350 Euro für zwei zusätzliche Jahre.

    Bei der Caponord und der RnineT habe bzw. hatte ich +2 Jahre über CarGarantie, bei der Guzzi +2 Jahre über Piaggio. Ob es sich lohnt, weiß ich immer erst hinterher, ist eben wie bei jeder Versicherung. Für den oben genannten Betrag finde ich persönlich die zusätzliche Absicherung okay.


    Bei der Caponord hatte ich in den zwei Jahren nur den Austausch des Scheinwerfers und der kostete ungefähr inkl. Arbeitskosten gleich viel wie die Garantieverlängerung. Also eigentlich wäre sie nicht notwendig gewesen. Bei der Guzzi und der BMW bin ich noch in den ersten beiden Jahren, also noch keine Erkenntnisse.


    Es müssen aber in jedem Fall während der Garantiezeit die vorgeschriebenen Servicearbeiten gem. Herstellervorgaben erledigt werden.

    Bei einem Verkauf des Motorrads während der Laufzeit wirkt sie sich m.E. In jedem Fall positiv aus.


    Gruß

    Stephan

  • Wenn mal mal schaut wofuer die Verlaengerung alles nicht gilt, ganz besonders Schaeden und Brueche im Allgemeinen, (Quelle Aprilia homepage) dann sollte man sich das Geld villeicht sparen fuer den Tausch des Lenkkopflagers

    DIE GARANTIE GILT NICHT FÜR

    1. Schmiermittel, Verbrauchsmaterialien, Bauteile, die Verschleiß oder Abnutzung unterliegen, also Bremsbeläge, Kupplungsscheiben, Dichtungen, Reifen, Batterie, Lampen, Sitzbank, Leitungen und andere Teile aus Gummi, Servicekit, Bowdenzüge usw. - Achtung: Diese Liste ist nicht vollständig sondern dient nur als Beispiel;
    2. Schäden durch höhere Gewalt und Witterungseinflüsse (Hagel, Sonne, Regen usw.) sowie nicht originale Zubehörteile und daraus resultierende Schäden / Brüche;
    3. Schäden, die verursacht sind durch:
    • Reparaturen oder Wartungsarbeiten, die nicht fachgemäß ausgeführt wurden;
    • Gebrauch von Benzin und Ölen, deren Eigenschaften nicht den in der Bedienungs- und Wartungsanleitung angegebenen entsprechen;
    • Überhitzung wegen unzureichender Menge von Motorschmiermittel;
    • Unfall oder Kollision, unabhängig davon, ob sie auf der Straße oder in anderer Weise erfolgen;
    • Brüche oder Schäden im Allgemeinen;
    • Motorfahrzeuge, die für Wettrennen, öffentliche Zurschaustellungen, Veranstaltungen, Tests oder Proben verwendet werden;
    • Missbrauch, Nachlässigkeit, Fehlverhalten, zufälliges Ereignis.

    ganzer Text hier https://www.aprilia.com/de_DE/…onate%20Verl%C3%A4ngerung.

    Gott liebt die Dummen, warum wuerde er da sonst so viele von machen!?

  • Ich würde die Anschlußgarantie auch nicht abschließen!

    Meine persönliche Meinung: wenn in den ersten zwei Jahren nix ist, dann kommt auch nix mehr. Zumindest nix, was ein Garantiefall wäre.


    Die 900er ist seit 2017 auf dem Markt und alle Defekte, die bisher bekannt waren wurden überprüft. In Deinem Fall waren das die Undichtigkeiten des Zylinders mit Ölnebel und -verlust. Wurde kostenlos behoben.

    Weiterer mir bekannter Fall - von dem Deine nicht betroffen ist - war die Rückrufaktion mit der Bremse.


    Sicherheit gibts keine, aber das Geld würde ich mir sparen. Hast ja günstig eingekauft..... :grimasseSchau mal, was mich meine GT über die Jahre gekostet hat....günstiger geht kaum... und ich gehe davon aus, daß die 900er ähnlich genügsam ist.

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • So geht das,eine Frage,sieben Antworten / Meinungen und der Drop ist gelutscht.

    Für was ein Forum alles gut sein kann :-/

    Und wenn im dritten Jahr ein garantiefähiger Schaden auftritt - also ich bezahl dann nicht in einen Solidarfonds ein ;o)

    Im Ernst, ist eben wie bei so vielen Versicherungen, braucht man sie und hat sie nicht, dann ists blöd, umgekehrt aber eben auch.



    Btw. -> ich hab auch keine Garantieverlängerung gemacht.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ich bin schon groß und muss selber entscheiden aber ihr habt jedenfalls bei der Entscheidungsfindung geholfen. Selbst wenn es was größeres wird ich habe zur Not keine zwei linke Hände mit 10 Daumen und Schrauben an Mopeds praktiziere ich seit 30 Jahren.

    Danke

  • Ich hatte auch keine und glaube das es jetzt zu spät ist... und das wo gerade dieses Jahr nach 10 Jahren und rd. 75.000km der hintere Bremssattel verrekt ist... :nein


    :abfeiern


    Aber mal im Ernst: Ich glaube, das heutzutage das Risiko größer ist, was zu bekommen, was nicht abgedeckt ist als diese Versicherung nutzen zu können (wie z.B. ein Unfall oder Vandalismus). Somit würde ich mir das auch schenken. Von einem guten Satz Reifen hast Du vermutlich mehr und kannst Ihn kaufen wenn Du ihn wirklich brauchst.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Leider kann ich nur zum Querschnitt Deiner Motorräder was sagen. Ich hatte zwei Shiver 750, die erste war ein Montagsprodukt kurz vor Weihnachten zusammen gzimmert, mit allen erdenklichen Fehlern binnen eines Jahres, bis sie gewandelt wurde mit immerhin trotz 13 Wochen Werkstattaufenthalt 11 tkm. Die Zweite war gut und ohne jegliche Mängel, die eine Garantie ersetzt hätte.

    Zur Bestätigung, wenn die V2 in der Garantiezeit laufen bzw, kleine Probleme abgestellt werden können, investiere besser in Reifen wie bereits erkannt. 😉

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

Diese Inhalte könnten dich interessieren: