Die letzte Kette

  • Hallo zusammen,


    habt ihr schon was von der neuen Regina Kette mitbekommen?

    Sollte das tatsächlich die letzte* Kette werden?

    Oder ist das nur Marketinggeschwabbel?


    https://www.motorradonline.de/…ance-wartungsfreie-kette/


    (Hier mal der wichtige Teil aus dem Artikel)

    Wartungsfrei bedeutet, dass die regelmäßige Nachschmierung ebenso wie das Kettenspannen entfallen soll. *Wartungsfrei bedeutet aber nicht, dass die HPE-Kette das ewige Leben hat. Die Laufleistung soll auf dem Niveau einer regelmäßig gewarteten Kette liegen.

    Was bringen 200 PS unterm Hintern wenn im Kopf die Kupplung schleift?

  • Meine Meinung....das muss sich erst zeigen.


    Verringerte Reibung zwischen den Ritzel/Kettenblatt, mag sein.

    Verstehe aber nicht warum die sich z.B. nicht anders längen sollte als eine "normale" Kette.

    Und warum die X-Ringe eine längere Lebensdauer haben sollen als bisher.


    Bin da sehr skeptisch:denk


    Gruß

    Thomas

  • War doch vor über drei Wochen hier im Forum schon Thema: >RE: Kettenverschleiß Bild

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 84.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Mh, ja stimmt. Den Thread hatte ich nicht aufm Schirm.

    Die realen Preise werden aber dennoch interessant. Im von dir MegaLagu verlinkten Artikel geht es ja noch um die reine BMW Kette für exakt 2 Modelle. Das BMW sich das vergolden lässt ist ja kein Wunder.

    Allein Ritzel kosten doch schon bei allen anderen Fabrikaten weniger. Insb. da wir ja auch noch weniger Leistung haben als die genannten BMW Modelle.


    Für die anderen die sich noch durch verlinkte links Klicken wollen:

    https://www.motorradundreisen.…GrVyRoC40-NudfCA0a4hIrvUo

    Was bringen 200 PS unterm Hintern wenn im Kopf die Kupplung schleift?

  • Die "BMW" Kette stammt ja auch von Regina...

    Diese wird mit ca. 20tsd km angegeben.

    Preislich und auch Laufleistung wird bei der "nur" Regina wohl ähnlich liegen...

    Und die 20tsd hat meine alte ohne Pflege auch gehalten und die neue mit Pflege wird ebenfalls um den dreh rum durch sein...

    Und ja, wird wohl ganz sicher an mir/ meiner Fahrweise liegen...

    Wenn das Teil nicht von haus aus mit deutlich mehr angegeben wird, dann bleibts schön zu wissen dass es sowas gibt.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Falls sich die Kette in den ersten Langzeittests bewährt, kommt sie drauf.

    Ich mag dieses Fettgeschmiere nicht auf dem Körper oder Bike.

    Wenn ich richitg gelesen habe, reicht auch nur der Austausch der Kette allein!

  • Fahre meine Ketten mit gelegentlicher Schmierung und 1x Reinigung im Jahr ca 35-40tkm, das sind bei meiner Fahrleistung (ca 7000km/Jahr) 5-6 Jahre. Meine alte 750er hab ich nach 9 Jahren mit 60tkm verkauft, da war genau 1x Kette fällig. Warum sollte ich also nach 20tkm die Kette wechseln, wenn ein wenig Pflege (ist kein Hexenwerk und kostet auch nicht die Welt) vollkommen ausreichen.


    Die tolle Kette ist m.E. nur Schnickschnack, wer eine immer glänzende und lupenreine Maschine haben will . . soll sich das Teil doch einfach ins Wohnzimmer stellen und besser gar nicht fahren . . es könnten ja sogar Insekten aufschlagen.

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • Falls sich die Kette in den ersten Langzeittests bewährt, kommt sie drauf.

    Ich mag dieses Fettgeschmiere nicht auf dem Körper oder Bike.

    Wenn ich richitg gelesen habe, reicht auch nur der Austausch der Kette allein!

    Hallo Andre,

    wo liegt das Problem ;o)?

    "Trauerränder unter den Fingernägeln vom Kettenfett die nach zwei Wochen strikter Seifenresistenz eine Amputation der Fingerspitzen als einzige Lösung ins Gespräch brachten. Schmiere am neuen T-Shirt und überall wo garantiert nicht hin muss." Gehörte doch schon immer zum Moped fahren. Hat mit Mofa begonnen und wäre irgendwie schade wenn wir nur noch per APP beim Frühstück das Semiaktive Fahrwerk zu programmieren hätten.:zZzZ

    Natürlich jeder wie er mag :bier

    Grüße

    Niko

  • Ich halte das auch so.

    Ab und zu mal schmieren und nachspannen und gut ist.

    Und wenn mal irgendwo Fett oder Schmiere ist,sauber machen und ab dafür :]

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Auf der Aprilia fahre seit dem ersten Kettenwechsel (bei 20.000km) eine Dauerschmiereinrichtung. Die Zweite Kette hielt 50.000. Ausser gelegentlich das Moped und die Kette abwischen und Nachspannen wird da nix weiter gemacht. Nachspannen fällt aber bisher nur einmal nach dem Kettenwechsel an und dann wieder wenn die Kette so langsam auf Ihr Ende zugeht. Beim Reifenwechsel spannt man die Kette sowieso (das verschweigen die Anbieter der Superkette mal geflissendlich).

    Somit sehe ich keinen Vorteil.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: