Blinker undicht Shiver 900

  • Hallo zusammen,

    bevor ich auf das Thema eingehe; falls in anderem Beitrag schon mal behandelt gerne Querverweis.

    Habe unter " Suche" leider nichts dazu gefunden.

    Habe die Standardblinker verbaut und kürzlich nach intensiver Regenfahrt daheim bemerkt, dass alle 4 Blinker mit Wasser vollgelaufen waren. Die vorderen ca. 1 cm die hinteren etwas weniger.

    Habe nachdem ich das bemerkt habe die Gläser geöffnet und alles abtrocknen lassen.

    Soweit alles gut. Nachdem die Bella aber dadurch ziemlich eingesaut war, habe ich sie (nur mit normalem Gartenschlauch/Sprühstrahl) paar Tage später gewaschen und danach erneut Wasser in den Gläsern festgestellt. Fahre eigentlich nicht im Regen normalerweise, würde aber ggf. später mal ungern Elektronikprobleme als Ursache für Defekt, Liegen bleiben, .... haben.

    Bei Euch auch schon vorgekommen ? Ggf. Lösung ? :denk

    Würde sogar evt. auf Aprilia-LED-Blinker umrüsten, wenn das tatsächlich erforderlich wäre. Aber die Gläser sehen auf Fotos gleich aus !? Nix mehr Garantie :headshake

    Danke Euch vorab für Info's, Tipps etc.:jop


    Grüße

    Niko

  • Ich wasche zwar mein Moped nicht häufig, fahre dafür aber häufiger bei Regen.... und meine Blinker sind dicht!

    Du könntest die Gläser aufmachen und mit ganz dünn Silikon wieder einsetzen.....:pfeif

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Habe ich bei meiner Shiver bisher kein Wasser im Blinker feststellen können, nur etwas geschwitzt; aber nicht was du beschreibst.

    Aber ich schau da auch nicht wirklich danach. :pfeif

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Hallo Niko,

    ich habe mir für meine Mana auch die Shiver Blinker gekauft.

    Wenn bei dir alle 4 voll Wasser sind, könnte es sein, dass linke und rechte Blinker vertauscht sind. Auf der Unterseite sollte jeweils eine kleine Öffnung sein. Man kann die Blinkergläser dadurch mit einem kleinen Schraubenzieher abhebeln.

    Falls die Öffnungen oben sind, kann Wasser eindringen. Dann einfach die Blinker tauschen.

    Statt mit Silikon abzudichten, kannst du auch einfach schwarzes Isolierband drumherum wickeln und Spalt und Öffnung verschließen. Ist dann zum Wechseln vom Leuchtmittel einfacher als bei Silikon.

    VG Reiner

    >>fast forward

  • Wenns Wasser reinkommt, dann gehts auch wieder raus. 😁


    Feuchte Blinker hatte ich sowohl an der 750er als auch an der 900er.

    Hat mich nie gestört und hat auch nie zu Problemen geführt.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank erst mal für die vielen guten Tipps und die schnelle Hilfe.:hut

    Hab mir die Blinker noch mal angesehen; sind korrekt verbaut und war im übrigen ja eine neue Shiver die ich damals gekauft hatte.

    Den Fehler habe ich natürlich nicht gesucht, sondern festgestellt. Auch in dem Wissen, dass ich beim Kauf das "Aquarium-Paket" damals nicht mit geordert hatte. :)

    Sollte also korrekt sein. Die "Öffnungen" sind auch vorhanden, bedürfen aber meiner Meinung nach einer "geringen Nacharbeit" per Feile oder so. Scheinen nicht 100% sauber verarbeitet/offen zu sein (?). Auch sind die wohl tatsächlich zur "Entwässerung", weil fast an der tiefsten Stelle liegend wo Wasser, ... zusammenlaufen sollte.

    Würde Aprilia wollen, dass das komplett dicht ist, wäre eine Dichtung oder vgl. vorgesehen. Also darf Wasser rein und soll wohl auch wieder raus können. Trocknung/Belüftung dann offensichtlich auch über den Spalt am Glas, Sonne, Fahrtwind und etc..

    Oder täusche ich mich da ? Ob das für die Elektrik dauerhaft gut ist, mag ich aber nicht beurteilen.

    Nachträgliche Abdichtung (nur im oberen Bereich ggf.) ziehe ich erst mal nicht in Betracht und mal sehen was die Nacharbeit der

    Kerbe bringt. Melde mich dann wieder dazu, wenn ich nach einiger Zeit Erfahrung damit habe.

    Nichts repariert und dennoch gelöst - viele Puzzleteile ergeben auch ein Bild. Danke nochmals für Unterstützung und Hinweise. :dup

    LG Niko=)

  • Ob das für die Elektrik dauerhaft gut ist, mag ich aber nicht beurteilen.

    Moderne Bordelektronik merkt sofort wenn ein Strang zu viel Strom zieht und schaltet den ab.


    Wollte bei einem befreundeten Harley-Fahrer was vom Rücklicht abgreifen - Schwups war auch das Rücklicht dunkel. Abgriff entfernt, ging auch das Licht wieder.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Würde sogar evt. auf Aprilia-LED-Blinker umrüsten, wenn das tatsächlich erforderlich wäre. Aber die Gläser sehen auf Fotos gleich aus !?


    Grüße

    Niko

    Die LED Blinker sind deutlich kleiner als die analogen, nur die Optik ist gleich.

    Aber, wenn Du überlegst auf LED umzurüsten, dann kannst Du ja in Ruhe nach Alternativen schauen.

    Aber auf COB Blinker achten, sonst musst Du noch Widerstände mit einbauen

    Wenn die Original Blinker bei Regen ständig geflutet werden, selbst falls das Wasser dann abläuft, fände ich auch nicht gerade prickelnd

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Aber auf COB Blinker achten, sonst musst Du noch Widerstände mit einbauen

    Danke auch Dir für Tipp/Hinweis.

    Vielleicht doofe Frage - COB ?

    Technische Bezeichnung, Eigenschaft oder Typ/Fabrikat ?

    Kenn mich da leider gar nicht aus.:denk

    Wär halt super, wenn ich ggf. nur "Plug & Play" müsste.


    COB = Chip On Board - alles geklärt Dank Tante Luise ;o)

    2 Mal editiert, zuletzt von Spotlight ()

  • COB = Chip On Board - alles geklärt Dank Tante Luise

    Beudeutet aber nicht gleich dass die deshalb ohne Widerstand gehen!
    Is in erster Linie nur ne andere Technologie um auf kleinerem Raum mehr Licht zu erzeugen...


    Kaufen und erstmal lose eine Seite anklemmen - wenn ohne Widerstand geht super.

    Wenn nicht - andere holen! Auf die Bastelei mit Widerständen würde ich mich nicht einlassen...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Normalerweise steht in der Beschreibung für den Blinker dabei, ob zusätzliche Widerstände erforderlich sind.

    Für die Original AP LED Blinker z.B. nicht, aber die bringen m.E. auch nicht unbedingt die beste Optik

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Mir gefallen die von AP auch nicht unbedingt und ich habe auch keine Lust auf ggf. die selben Probleme (Dichtungstechnologie von AP:denk) nur in der Variante LED. Was jetzt aber rein spekulativ und noch zu klären ist;o). 20.000er steht bald (erst Frühjahr 2021, weil Jahresinspektion 2020 schon erledigt) an. Da werde ich bis dahin weitere Erfahrungen mit meinen "4 Mini-Biotopen auf Rädern" sammeln und den Freundlichen dann um Rat/Meinung/Lösung fragen. Preislich scheinen alle, AP oder Zubehör, ähnlich und beim 20.000er wird eh das halbe Bike demontiert. Da kommt auf ggf. 4 zu montierende Blinker auch nicht mehr drauf an.=)

    Habe auch keine Lust auf Basteleien und Experimente mit Elektrik und dann doch noch einzubauenden Relais/ .... .

    Werde somit die aktuellen "Standard-Wasserdurchlauf-Blinker"*

    vorerst weiterhin ihren Dienst tun lassen und wie in #6 geschrieben die Öffnungen "leicht nacharbeiten".

    Neue Erfahrungen werden dann geteilt :dance


    *ähm - vielleicht sind die Blinker ja auch an den Kühlkreis angeschlossen?! :grimasse

  • Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann hast Du doch auch noch Garantie / Gewährleistung auf Dein Bike, oder? Dann würde ich das beim Händler reklamieren.

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Nein, leider seit paar Monaten nicht mehr.:ddown

    Werde das aber trotzdem entsprechend sachlich ansprechen; vielleicht geht ja noch "was".

    Mal sehen ;)

  • Das sollte dann wenigstens auf Kulanz gehen - es ist ja eher nicht so, daß hier im Forum alle schreien "hab ich auch". Wenigstens die Arbeitszeit für's Blinkerwechseln sollte dann drin sein. :jop

    Bin gespannt, was dabei rauskommt.

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Hallo Bernadette, hi @ all,

    neuer Thread kommt sobald was neues zum Thema gibt.

    Spätestens zum 20.000er Service zu dem ich das dann beim Freundlichen thematisieren werde.

    Dass sich sonst aus dem Forum (fast) niemand mit demselben Problem meldet, wundert mich nicht weiter. Hab das auch nur durch Zufall nach der genannten Regenfahrt/dann nach waschen festgestellt und keinesfalls danach gesucht. Wird vielleicht auch einfach ignoriert?

    Ich wäre jedenfalls nie auf die Idee gekommen funktionierende Blinker zu untersuchen, .... .

    Da alle originalen AP Blinker garantiert baugleich sind kommt das mM nach garantiert bei allen Shiver/DD/... (?) vor. Nur eben je nach Gewohnheiten (gerne im Regen fahren, mehr oder weniger waschen, ...) mehr oder weniger intensiv. Vermute, dass sich das sogar bei nebligem Wetter, jetzt im Herbst, besonders finden läßt. Ich versuche prinzipiell möglichst nicht (!) im Regen zu fahren und bin an dem Tag 4 km vor Zuhause dermaßen in Gewitterregen gekommen :-o.

    Gerd schreibt ja " macht im Grunde nix, ..." und daher wohl nicht wirklich elektrotechnisches Problem.

    Sieht aber mindestens komisch aus finde ich. Ob das auch bei anderen Fabrikaten vorkommt; keine Ahnung.

    Soll ggf. auch OK sein, wenn die Elektrik dafür ausgelegt ist.

    Wovon ich mal ausgehe bei der Montagetechnik der Gläser.

    Würde man eigentlich TÜV-Abnahme anstandslos bekommen, wenn die Blinker da gerade zufällig beschlagen sind ?:denk

    Grüße

    Niko

  • Ich fahr (gezwungenermaßen) wirklich häufig im Regen und meine Blinker sind dicht! Und ich habe in den gut zehn Jahren Forenzugehörigkeit auch keine Endlosklagen über abgesoffene Blinker gehört. Beschlagen ja - hin und wieder mal, aber nicht schwappendes Wasser.

    Sprich es einfach beim Händler an, vielleicht spendiert er ja aus seinem Fundus ein paar "neue" Blinker!

    Bin gespannt, was dabei rauskommt.

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

Diese Inhalte könnten dich interessieren: