Erste lange Tour in die Alpen , bitte um Tipps und Tricks )

  • zumal 3 Mopis auf einem Trailer X/

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Wo ist das Problem? Cagiva Navigator, MT01 und ne 900er Tracer auf dem Weg in die Dolos.

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • Mal im Ernst....nach knapp 800km Anreise in 2 Tagen hat man doch Arschweh und denkt an Whirlpool und Massage, nicht an Serpentinen.

    wenn man im Spa-Hotel untergebracht ist, ist doch alles dabei :dup

    Und nach 6, 8 oder 10 Tagen Alpen will doch niemand mehr 750-800km auf dem Bock nach Hause gurken,

    doch :yeehaa

    Und auch ökologisch wie ökonomisch sollte man die Anreise im Sattel bei drei Bikes lieber nicht genauer betrachten

    wenn wir so anfangen, können wir auch gleich den Helm an den Nagel hängen und uns ein anderes Hobby suchen :beee


    Roman:

    bist ein paar Tage früher dran. Werde am 25. durch fahren.

    Köcky ist dann auch unterwegs Richtung Süd-Tirol

    Vielleicht können wir dort ein kleines Forumstreffen veranstalten :denk

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Wer weis denn schon ob die Jungs von Berlin bis in die Alpen rein nur Bahn bolzen...

    Von Berlin aus kann man z.B. auch Richtung Regensburg und dann schon in der Oberpfalz abbiegen und ein paar schöne Ecken im bayrischen Wald/ Tschechien mitnehmen...
    Dann weiter Richtung Passau, an der Grenzregion entlnag Richtung Berchtesgaden und dann in die Alpen eintauchen...
    So wäre die Anfahrt bis z.b. Weiden nur ca. 400km - also ca. 3-4h über die Bahn ballern und dann geht der Spaß schon los...

    Die Zeit brauchen andere bald um ihre 3 Mopeds zu laden/ entladen, langsamer auf der Bahn unterwegs zu sein und dann das finale Gepäck zu richten und in den Koffern/ Taschen zu verstauen...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • danke Bro

  • ganz gerne , weiss aber noch nicht wo wir an diesem Tag sind, wir wollen die Strecke am 22 durchfahren bis zur Grenze nach Italien;o) , roman:bier

    Einmal editiert, zuletzt von Roman ()

  • Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Wo ist das Problem? Cagiva Navigator, MT01 und ne 900er Tracer auf dem Weg in die Dolos.

    wir haben kein Problemm,badboy, wir wollen einfach Motoradfahren,dabei ist jemand,er macht solche Touren nicht zum ersten Mal, und ich persönlich will mich einfach testen, sonnst hätte ich Capo nicht kaufen müssen, Trailer , Falco drauf und erzählen , dass ich die Strecke als Biker absolviert habe.....;o)

  • Die Zeit brauchen andere bald um ihre 3 Mopeds zu laden/ entladen, langsamer auf der Bahn unterwegs zu sein und dann das finale Gepäck zu richten und in den Koffern/ Taschen zu verstauen...

    Trailer würde für mich auch nicht in Frage kommen, wozu den überhaupt ein Motorrad Urlaub ?

    Ihr seid so harte Burschen...:heil...ich wäre so gerne wir ihr......:lol

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

    • Hilfreich

    laß mal Axel, auch die harten Jungs werden irgendwann mal älter... und dann denkt man über Deine Alternativen doch zumindest mal nach!

    Ich hatte auch mal die Devise, alles selbst auf dem Motorrad zu fahren und kenne auch die An-/Rückreisen im strömenden Regen. Verladen??? *bäh* :beee ich doch nicht!!! =) Heute denke ich ganz anders darüber...:pfeif


    Ist es nicht schön, daß jeder selber entscheiden kann, wie er zu einer Tour anreist?!

    Wer weiß schon bei der aktuellen Entwicklung mit Verboten aller Art für Motorradfahrer, wie lange das überhaupt noch möglich ist....

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • als "junger" Kerl wäre ich auch mit Mopped von Nord nach Süd gefahren. aber Warum? Mopped auf Anhänger, bis nach NordDänemark und dann hat man die Option. Bei 7 Tagen (fast-) Regen war nur ein Mopped Tag, aber der war dafür um so schöner und nach Hause, gemütlich im trockenen, man kann quatschen und schauen und die Moppeds winken einen durch den Rückspiegel zu.

    Jedem wie er`s mag

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    ich der Siegel OWL-City

  • Ja, Bernadette, das Alter mag sein Übriges dazu tun. Und meine Heimat in der Norddeutschen Tiefebene auch.

    Würde ich in München, Ulm oder Freiburg wohnen, würde ich mir die Frage vermutlich auch nicht stellen.

    ganz gerne , weiss aber noch nicht wo wir an diesem Tag sind, wir wollen die Strecke am 22 durchfahren bis zur Grenze nach Italien ;o) , roman

    Berlin bis Übergang nach Italien (Brenner) sind es fast 800km. Da habt ihr euch für den ersten Tag ja was vorgenommen.

    Fahren deine Kumpels Goldwing und BMW RT?

    Schon mal den Wetterbericht für D für Samstag angeschaut? In Berlin fängt der Regen am frühen Vormittag, in München erst gegen Mittag an. In Österreich ab frühen Nachmittag Starkregen und Gewitter. Ich schätz mal, so gegen 15Uhr wird sich die Erkenntnis bei dir (euch) breit machen, dass ein trockenes Auto durchaus Vorteile haben kann.

    Neben all den bisher genannten Dingen solltest du dir evtl. noch IBU800 und ne gute Wundsalbe mit einstecken:]


    Ganz ehrlich....ich wünsch euch ne schöne (und trockene) Tour, auf das ihr heil wieder zurück kommt.

    Aber schreib doch bitte mal Samstag Abend ungeschminkt hier rein, wie die Fahrt war.

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • fahren, fahren, fahren . . . . war auch meine jahrelange Devise. habe es auch eigentlich nie bereut. bis ich 1x nonstop Rimini - München (ca. 700km) im Regen fahren mußte:donner(war anders geplant, aber Gewitterwarnungen für die Dolos zwangen uns dazu). Seit dem bin ich ein Freund von Hänger und enspannter An- und Abreise ;o)


    Was ich damit zum Thema beitragen möchte . . . kurz Gedanken machen über einen Plan B (schadet nie und ist wie eine Versicherung, gut zu haben aber nie brauchen;o))

    Die Mutter der Dummen, ist immer schwanger! :thumbup:

  • :bierdanke für dir Tipps , mit meiner Falco bin ich auch am Tag 730 km schon gefahren, und wenn man sich auf Wetter verlassen soll,dann lieber in die Sauna mit einem kalten Fitnessgetränk dannach=)=), einer haz sich schon abgemeldet wegen dem Regen:crash=), bestimmt auch ein Motoradfahrer mit einem Auto;o)

  • aber es ist wirklich interessant , wie jeder darauf reagiert,einer gibt Rat,der andere sagt ...wieso , weshalb, macht es einen Sinn:denk

    klar haben wir etwas vorgenommen, Ziele setzen und erreichen:dupdas macht einem Spass

  • Hey Roman, ich stimme Dir zu. Bin grade selber mit meiner Caponord aus Berlin in die Alpen gefahren. Ca. 5000 Km insgesamt. Geht ohne weiteres. Noch nicht mal der Hintern hat weh getan. Viel Spass

  • Hey Roman, ich stimme Dir zu. Bin grade selber mit meiner Caponord aus Berlin in die Alpen gefahren. Ca. 5000 Km insgesamt. Geht ohne weiteres. Noch nicht mal der Hintern hat weh getan. Viel Spass

    Hey , Jurgen

    Top Leistung, so muss es sein:bier

  • Aber schreib doch bitte mal Samstag Abend ungeschminkt hier rein, wie die Fahrt war.

    Da ist wohl jemand noch zu nass um sein Handy in die Hand zu nehmen :wink

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • ich bin ein Freund des Autoreisezuges.

    Mindestens einen Fahrtag in den Alpen gewonnen, da der Zug nachts fährt.

    Morgens noch ein kleines Frühstück im Zug und dann ab in die Berge.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: