Erste lange Tour in die Alpen , bitte um Tipps und Tricks )

  • Tacho , Gemeinde:bier

    kurz und knapp

    es wird eine Tour in die Alpen am Samstag 22.08 gestartet.

    Wir fahren 3 Motos aus Berlin

    österreich

    schweiz

    italien

    Was nimmt ihr alles so immer mit ?

    Vielleicht eine Checkliste

    Welches Boardwerkzeug könnt ihr empfehelen ( original ist leider nicht viel dabei )

    Danke füe die zahlreichr Empfehlungen

    Roman:bier

  • katastrofuli

    Hat den Titel des Themas von „Erste lange Tour in die Alpen , bitte um Tipps und Triks )“ zu „Erste lange Tour in die Alpen , bitte um Tipps und Tricks )“ geändert.
  • Was nimmt ihr alles so immer mit ?

    na, einen der sich mit sowas auskennt :abfeiern


    fehlen ja noch viele Informationen, wie lange, wollt ihr Hotel oder campen? Ansonsten hier https://motorradreisender.de/reisen/meine-ausruestung-2/ oder hier https://www.motorrad-tour-onli…itnehmen-meine-packliste/

    Gott liebt die Dummen, warum wuerde er da sonst so viele von machen!?

  • Werkzeug für die Capo:

    - 10er, 13er, und ich glaub 22er(für die Gabel) Schlüssel

    - 2-3 Inbus

    - den Wechselschraubenzieher ausm Boardwerkzeug

    - Reifenpannenset - vorallem wenn ich alleine fahre

    - Kettenspray


    Italien, Schweiz, Ö

    - Warnweste und kleines Verbandsset


    meine Papiere fürs Bike und den Zweitschlüssel(wenn alleine am Körper, ansonsten beim Spezl drin) Sollte der mal beim Kofferöffnen o.ä. abbrechen


    Ansonsten

    - paar Klamotten fürn Abend - Ziphose und paar T-Shirts, vlt n Pulli.
    - paar Schuhe - iwas leichtes wie Assiletten oder so

    - Unnerbuxn & Socken

    - Schmink und Schönheitskram - was ma halt so braucht
    - kleines REI inna Tube


    Im Gepäck griffbereit:

    - Regenkombi & ggfs. Ersatzhandschuhe, wobei ich meist ganz ohne fahre... jaaa, jaaaaaa pöse...

    Achja - vergiss das Ladekabel fürs Handy nicht...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • na, einen der sich mit sowas auskennt :abfeiern


    fehlen ja noch viele Informationen, wie lange, wollt ihr Hotel oder campen? Ansonsten hier https://motorradreisender.de/reisen/meine-ausruestung-2/ oder hier https://www.motorrad-tour-onli…itnehmen-meine-packliste/

    ist jemand dabei , der sich auskennt ;o),wollte aber auch verschiedene Meinungen sammeln=), ja im Hotel,bzw.Pension wird geschlafen:peace


  • danke schön für sachlice Antwort:bier

  • und aus Erfahrung noch folgendes.

    Vorher, Reifen, Bremsen und Co checken...


    is der Reifen halb abgefahren, neu machen - in den Bergen ist der Verschleis einfach höher und du willst dort sicher nicht mit nem gammligen Reifen bei Regen Pässe fahren. JA klar, jeder hat schönes Wetter bestellt... Aber Regen gehört in den Bergen einfach öfter mal dazu.


    Gleiches gilt für die Bremsen, bist du Dir nicht sicher, wechsl die Bremsklötze vorher.

    ggfs. auch vorher nochma Bremsflüssigkeit checken und ggfs. schnell wechseln.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Moin,

    leider darf bei meinem Alter auch eine Tube " Voltaren" ( Schmerzsalbe) nicht fehlen, wenn man es mal übertrieben hat.:]

    Gruß Volker

    Wir können nicht verhindern, dass wir älter werden -

    aber wir können verhindern, dass wir uns dabei langweilen.

  • Moin,

    leider darf bei meinem Alter auch eine Tube " Voltaren" ( Schmerzsalbe) nicht fehlen, wenn man es mal übertrieben hat.:]

    Gruß Volker

    moin Volki, ok, guter Tipp:thumbup:

  • danke , schon gemacht :strike

  • - Leatherman Multitool o.ä.

    - Kabelbinder

    - Universal Spanngurte

    - Tape/Klebe-/Isolierband

    - Ersatzsicherungen

    - Lötverbinder


    Gruß

    Stephan

  • Wurde alles gesagt, was man mitnehmen sollte, mein Tip ist noch morgens ausgeschlafen losfahren, die Alpen sind nicht nur für die Reifen anstrengend, machen aber unendlich Spaß.

    Man weiß abends was man geleistet hat...

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • - ADAC Plus-Mitgliedschaft:]


    Macht es wirklich Sinn, im Sattel da runter zu fahren?

    Gerade zu dritt? Habt ihr nicht ne private Anlaufstation im Süden von D?

    Bis dahin mit dem Auto/Anhänger, ab da aufm Moped?

    ......nur mal so als Anregung......

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • Macht es wirklich Sinn, im Sattel da runter zu fahren?


    Bis dahin mit dem Auto/Anhänger, ab da aufm Moped?

    mit nem "Reisedampfer" ist auch der Weg das Ziel.

    Ist ja keine Dorso, bei der man nach Tankstellen planen muß :aetsch

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • nein haben wir nicht, adac + ist dabei)

  • mit nem "Reisedampfer" ist auch der Weg das Ziel.

    Ist ja keine Dorso, bei der man nach Tankstellen planen muß :aetsch

    danke jeje67 , fahren und nicht gefahren werden, sonnst kann man zuhause von Tanke zur Tanke und von Gastätte zur Gastätte "motoradfahren"=)

  • zumal 3 Mopis auf einem TrailerX/:egal

  • mit nem "Reisedampfer" ist auch der Weg das Ziel.

    Also aus 4 Tagen Hin/Rückfahrt aufm Bock würde ich 2 Tage mit dem Auto/Anhänger machen und die gesparten 2 Tage in den Alpen fahren.

    So schön kann der Weg als Ziel gar nicht sein. Will man auf der Anreise nicht BAB bolzen sondern schon ein bisschen Spaß beim Fahren haben, werden aus 2 Tagen und 800km schnell mal 3 Tage und über 900km. Und auch ökologisch wie ökonomisch sollte man die Anreise im Sattel bei drei Bikes lieber nicht genauer betrachten.:headshake

    Mal im Ernst....nach knapp 800km Anreise in 2 Tagen hat man doch Arschweh und denkt an Whirlpool und Massage, nicht an Serpentinen.

    Und nach 6, 8 oder 10 Tagen Alpen will doch niemand mehr 750-800km auf dem Bock nach Hause gurken, wohlmöglich noch im Regen.

    Also ich bin auf meinen Fahrten in die Alpen und in die Dolos immer gut beraten gewesen, den Hobel auf den Trailer zu stellen und bis vors Hotel zu fahren. Fast kein Limit beim Gepäck, unterwegs kann sabbeln, entspannt Musik hören oder (als Beifahrer) dösen und Regen oder 38° im Schatten gehen dir am Ar*** vorbei. Und wenn man dann vorort ist, hat man richtig Bock aufs Kurvenfahren.


    Für mich als Norddeutscher kam bei über 900km Anreise aber eh nie was anders in Frage.

    Aus anderen Gegenden von D mag sich alles etwas relativieren.

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

Diese Inhalte könnten dich interessieren: