Zu viel Öl und Riss im Gewinde Ölablassschraube?

  • Hi,


    vorletzte Woche war meine Dorsoduro für den Jahresservice beim Händler.
    Als ich sie abgeholt habe, bin ich auf dem Nachhauseweg noch eine kleine Runde (150 - 200km) gefahren und habe sie dann abgestellt.


    Heute wollte ich wieder eine Runde drehen und habe den Ölstand vorher kontrolliert ... (natürlich Aufgebockt, gerade und im Wasser)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das Schauglas ist randvoll, nur im Oberen Bereich sind noch ein paar Luftblasen zu sehen. (Maschine war wurde vorher warmlaufen gelassen und dann habe ich nach 10min kontrolliert)


    Ist das schon kritisch oder ist ein bisschen zu viel Öl nicht dramatisch?



    Nächster Punkt:


    Als ich überlegt habe evtl. ein wenig Öl abzulassen, ist mir folgendes an der Ölablasschraube aufgefallen...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.  Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das sieht für mich aus wie ein "Riss" bzw. es sieht auch aus als wäre es mit einer Feile bearbeitet worden...
    Es ist auf jeden Fall nicht durchgängig bis zur Schraube, sondern noch "genug" Material vorhanden. Ich habe allerdings keine Ahnung, ob das schon immer so war oder nicht, da ich noch nie selbst irgendwas technisches an dem Moped rumgeschraubt habe.


    Vllt. könnt ihr mal bei euren Maschinen schauen wie es dort aussieht? Wie würdet ihr weiter vorgehen?
    Bis das geklärt ist würde ich ungern mit dem Motorrad fahren, da ich durch den zu hohen Ölstand keinen Schaden (falls überhaupt möglich) riskieren möchte.


    Grüße Timo

  • Ein Riss würde anders aussehen. Von der Lage passt es zu dem Gussbild an der darüber liegenden Fläche. Allerdings frage ich mich, was das für seltsame Spuren an dem "Riss" sind. Was hat denn da einer zu vertuschen versucht?

    Interessant finde ich, das sie wohl die Ablassschraube bei der 900er gegenüber der 750er verlegt haben.

    Es scheint mir so, als hätte Aprilia hier die Gußform der Ölwanne der 750 modifiziert zu haben um die Ablassschraube für die 900er zu verlegen.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • ...ich hätte eher vermutet, das jemand mit der Finne eines kleinen Hammers versucht hat, diese Nut zu zu stauchen...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Servus

    Ist das schon kritisch oder ist ein bisschen zu viel Öl nicht dramatisch?


    Das ist definitiv zuviel.

    Im warmen Zustand immer bis Max Markierung.

    Du riskierst das sich Schaum bildet und dadurch

    einen Schmierfilmabriss.

    Das würde hier aber schon mehrfach geschrieben.


    Gruß


    Manni:wink

  • und das meint auch Aprilia warm. Aus dem Handbuch:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gott liebt die Dummen, warum wuerde er da sonst so viele von machen!?

  • Servus


    Okay, wie bekomme ich das wieder raus?
    Absaugen habe ich versucht, aber wie soll man da an der Kupplung vorbei in die Ölwanne kommen?


    Mit einer zweiten Person


    die Maschine Richtung Einfüllschraube neigen und mit einer großen

    Spritze mit Schlauch ( 10 cm lang ) absaugen.


    Gruß


    Manni:wink

  • Ja vergiss das, blöde Frage ...

    Ich habe habe jetzt dank dem Tipp mit dem Schrägstellen ca. 100ml Öl abgepumpt ... ist jetzt kurz unter der Max. Markierung ...

    Hätte ich mir schlimmer vorgestellt und hätte wohl auch keine negativen Auswirkungen auf den Motor gehabt ... aber sicher ist sicher.

  • Denke kurz vor Max. ist noch zuviel. Aber schau selbst wie es dann mit warmen Öl aussieht. Ggfs nochmals etwas absaugen.


    Das scheint wohl bei einigen Werkstätten ein Problem zu sein, dass nicht die angegebene Menge eingefüllt wird, sondern bis Max. im kalten Zustand. Die Menge auf der Rechnung ist dann meist auch mehr als Aprilia für den Fall (Öl & Filterwechsel) angibt.

    Schau Mal auf deine Rechnung.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Entschuldigung mal,

    wenn eine Fachwerkstatt ( Aprilia ? ) so viel Öl in den Motor quetscht ( ist für mich so ) dann haben die überhaupt keine Ahnung,und zwar nicht die geringste:bumpDenen würde ich mal auf die Füße bzw.in die Hose treten :iiiihZuviel Öl ist fast genauso schlimm wie zu wenig :!:

    Wieviel von dem flüssigen Gold haben die Dir denn berechnet?

    Und das mit den Spuren an der Schraube...das sieht auch nicht normal aus,da würde ich nochmal nachfragen was die da gemacht haben.

    Schraube mit aller Gewalt gelöst?Kann dadurch ein Riss entstehen :denk

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

  • Meine Ölablassschraube an meiner Shiver750 habe ich eben fotografiert.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Bei mir so:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und hier wie ein Aluminium Guss entsteht:

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • DD900 Modell 2017, letzte Woche selber Ölwechsel mit Filter gemacht, 3,2l Öl, Ölstand passt, knapp unter max, warm, Ölwanne ohne Grad, siehe BildBitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Ölwanne ohne Grad, siehe Bild

    Falsch. Dein Foto ist auch mit Grad, nur du hast es nicht von hinten sondern von rechts fotografiert. Bei deinem bike ist auch der Grat, auch auf deinem Foto zu sehen, siehe Mal genau.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

    Einmal editiert, zuletzt von MegaLagu () aus folgendem Grund: Schreibfehler entfernt.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: