starkes Pendeln bei höherer Geschwindigkeit

  • Hallöchen ihr lieben Liebenden :wink,


    meine DD900 fängt bei ca. 170 vorne stark an zu pendeln. An höhere Geschwindigkeiten ist gar nicht erst zu denken.
    Hat jmd hier ähnliche Erfahrungen machen können?

    Momentan habe ich die CRA 3 montiert, da diese hier im Forum als sehr gut beschrieben werden. Diese liegen auch perfekt an und wurden von einer Fachwerstatt installiert.


    Mir ist bewusst das die Kleidung auch eine Rolle spielt. Allerdings habe ich die selbe Kleidung an, wie zuvor auch mit der Erstbereifung und da ging es noch fröhlich weiter nach der 170er Grenze.

    Der Reifendruck spielt hier auch keine große Geige. Mit etwas mehr oder weniger Bar schaukelt die DD900 dennoch herum.


    Mein Töff hat nun 6500 km runter und ist weder umgefallen noch davon geflogen :saint:


    vielen Dank erstmal fürs lesen :dup

    • Offizieller Beitrag

    Weiß zwar nicht was Manni aktuell für ein Reifen auf seiner Dorso' hat, evtl. kann er was sagen.

  • Hammer,

    hier stellt sich auch die Frage wie Du aufm Moped sitzt.

    Eher wie ein Affe auf dem Schleifstein,verkrampft am Lenker und die Knie am Tank gepresst oder eher ganz easy und locker,so wie es sich gehört :]

    Denn das macht auch enorm viel aus,fast genau so viel wie das von Dir geschriebene :thumbup:

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

    • Offizieller Beitrag

    Servus

    Weiß zwar nicht was Manni aktuell für ein Reifen auf seiner Dorso' hat, evtl. kann er was sagen.

    Manni hat den Reifen drauf


    Die Unruhe kommt von den Klamotten


    mit Lederkombi


    null flattern


    Textil ständig am Lenker gezupfe


    Manni:wink

  • Danke schonmal für eurer Interesse :)


    @ wollewedel: nein, wie ein kackender Frosch sitze ich nicht drauf :toeff :yeehaa

    @ Kurvensau: da gebe ich dir Recht, die Klamotten machen viel aus und da gibt es bei mir noch Verbesserungsbedarf


    generell aber nochmal: ich habe es vor dem Reifenwechsel mit den selben Klamotten auch locker über die Grenze von 170 geschafft :evil::saint:


    ich bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte und Ideen :hut


    einen schönen Tag noch:peace

  • dann würde ich ganz einfach mal kontrollieren,

    - ob die Räder auch richtig montiert sind, sprich in Flucht,

    - ob die Bremsscheiben keine Unwucht haben,

    - ob der Reifen richtig im Felgenbett sitzt etc. (hatte ich auch mal ...)


    Wenn es vor dem Reifenwechsel i.O. war,

    müsste es m.M. nach mit dem Reifenwechsel zu tun haben.

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Kenne jemand mit einer neuen Honda AT, der auch nach der Montage des CRA3 Probleme bei höheren Geschw. bekommen hat. Nach Wechsel auf einen anderen Reifen wwar es sofort weg.


    Ich fahre die DD900 seit 12tkm mit Lederkombi, auch schon mal kurzfristig mit Tempo 190km/h aufrecht sitzend! Weder mit dem Dunlop Qualifier noch mit dem sonst montierten S20/21 gibt es da Probleme, die fährt stur geradeaus.

    Bei der alten DD750 hatte ich mal ein zu strammes LKL, das hat auch einen gewissen Effekt, aber wenn sonst nichts gemacht wurde außer den Reifen . . woran sollte es sonst liegen?

    Geradeaus kann (beinahe) jeder . . . :wink

  • @ Sandmann: Auch mal Interessant zu hören, das es solche Probleme wohl "öfter" mal gibt. Alleine schon fürs allgemeine Wissen um andere wiederum beraten zu können^^


    Ich habe die DD heute spontan in die Werkstatt gebracht und werde danach berichten. Der Händler meinte, falls er die Probleme auch feststellen kann, wird ein neuer Reifen bestellt und mit dem erneut getestet.


    Ich bin gespannt und werde berichten :)


    Schlaft schön :peacy

  • Ich habe das Pendeln mit etwas Federvorspannung raus nehmen weg bekommen. Vorne ist sie jetzt einen halben Zentimeter tiefer und hinten 3mm.

  • Sooooo ihr Lieben,


    diese Woche hat es nun endlich geklappt und ich konnte mein Bike aus der Werkstatt abholen.

    Also folgendes ist passiert:

    -der Fachmann hat das oben genannte Problem festgestellt

    -Fahrzeugparameter wurden kontrolliert

    -weiterhin Probleme

    -neue CRA3 bestellt um zu schauen ob ich mit meinem Satz einfach ins Klo gegriffen habe

    - weiterhin Probleme

    -zufällig hat sich ein anderer Kunde angeboten seine DD900 mit CRA3 für Testzwecke bereit zu stellen (Danke an diesen unbekannten netten Menschen :) )

    -tatsächlich wurde festgestellt das auch bei seiner Maschine mit der Bereifung das Fahrzeug ab 170 aufwärts anfängt zu schlingern (allerdings stört es den Fahrer nicht, da er solche Geschwindigkeiten nicht erreichen möchte

    -danach wurden die Vorderäder getauscht um zu sehen ob es an meiner Felge liegt und der Rundlauf nicht funkitoniert

    -weiterhin Probleme

    -Umbereifung auf Metzeler M7RR

    - PROBLEM GELÖST :peace:peace:peace


    ein Unterschied wie Tag und Nacht


    Tatsächlich scheinen wohl die CRA3 nicht ganz so kompatibel mit der DD900 zu sein, wenns in höhere Geschwindigkeiten geht :denk:denk


    Nunja, damit ist mein Beitrag jetzt am Ende angekommen und ich wünsche allen weiterhin eine gute Fahrt :super:super

  • Hallo in die Runde,


    war gestern zum Fahrsicherheitstraining auf dem Eurospeedway / Lausitzring und mußte auch die bis dato mir persönlich unbekannte Erfahrung mit dem Pendeln machen.

    Ist zwar meiner Meinung nach eher für die seltenen Autobahnfahrten relevant, aber nicht zu unterschätzen.

    Situation:

    schnelle Kurve (>130 kmh) - rausbeschleunigen und bei noch leichtem Lenkeinschlag hochschalten und weiterbeschleunigen; ab 140 km/h bis spätestens 150 km/h Beginn der Pendelbewegung, welche sofort stärker wird bei weiterem Beschleunigen.

    Einfangen ging nur durch sofortiges Gaswegnehmen und ggf. leicht hinten bremsen.

    Dieses Verhalten war reproduzierbar. schalten eingelenkt=Pendeln / schalten Lenker gerade=nix


    Reifen: Bridgestone Battlax


    Ansonsten machen die Reifen im Alltagsbetrieb einen soliden Eindruck :/

  • Also ich hatte das Pendeln mit den CRA3 ab ca.150 sobald etwas Seitenwind aufkam oder der Belag schlechter wurde. Da hat dann nur locker bleiben geholfen und Gas wegnehmen.

    Jetzt habe ich die M7RR drauf und damit ist es auch deutlich besser und man kann auch mal jenseits von 160 länger fahren ohne das man Rodeo hat.

    Die Dorso scheint dafür einfach nicht gebaut zu sein :D

  • Habe das gleiche Problem mit der 1200 Capo ab Tempo 150 km/h pendeln wie Sau. Reifen Roadattack 2 EVO. Scheint wohl ein Conti Problem zu sein.

    Gruß Joachim

  • Habe es gerade auch mal bei geringerer Geschwindigkeit getestet - die Dorso braucht wenig Impuls am Lenker um unruhig zu werden, wenn in längeren Kurven etwas am Lenker gezupft wird - da scheinen sich zwei Sachen zwar nicht gesucht, aber gefunden zu haben. Reifen + leicht beeinflußbar in Kurvenfahrt.

    Aber sie ist halt kein "Reiseschiff", das war mir vorher schon klar.


    Vorher auf der Kawa Versys 650 war mit Conti Roadattack3 nichts zu bemerken, auch jenseits der 150 nicht.


    Das mit den M7RR behalte ich mal im Hinterkopf, wenn neu besohlt werden muss.


    Gruß, Jens

  • Ich kannte das Problem vorher auch nicht. Aber wie du sagst es lässt sich ziemlich leicht provozieren.


    Die M7RR sind auch im Vergleich zu den Conti günstiger und bis jetzt kann ich keine Nachteile finden.

  • Hey.


    Ich habe den Metzeler Roadtec Z8 interact drauf. Habe das Lenkerschlagen auch mal bei schnelleren Fahrten... schätze auch etwa über 130kmh. Geradeaus ist alles Paletti. Aber so wie bei den Vorrednern, in Schräglage, ein leichter Impuls reicht und es ist da. Seitenwind reicht auch da man sich ja dagegen lehnt und somit auch nicht die Mitte des Reifens fährt. Fängt sich nur durch abbremsen und langsamer werden wieder. Lenker fest halten oder locker halten, knie andrücken oder locker lassen... bringt nix. Ich denke es hat mit der langen Telegabel zu tun. Die kann sich im vergleich zu den Sportlern viel mehr verwinden. Anfangs war ich sehr erschrocken von dem gerüttel, mittlerweile kenn ich es und erschrecke mich nicht mehr wenn es denn Auftritt. Bei mir hab ich es auf die Längsprofilrillen geschoben.


    Gruß Christian :super

  • Wie schon oben geschrieben, können die Klamotten, nicht nur bei der DD, sich negativ auswirken. Was bei der DD meiner Meinung nach auch den Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten beeinflusst, ist der Entenschnabel. Ich habe den abgesägt und die Vorderradabdeckung der Shiver montiert. Damit habe ich einen stabileren Geradeauslauf bei höheren Geschwindigkeiten und einen wesentlich besseren Dreckschutz bei schlechtem Wetter. Vorner sind ja Mann und Maschine total eingesaut worden.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: