Textilpflege Imprägnierspray

  • Ich hatte ja beim Vorabtreffen erstmals meine Textilklamotten an und die wurden ja auch schon auf der Anreise, durch die nasse Fahrbahn und Gischt hinter den den PKW und LKW, auf die Wasserdichtigkeit geprüft.

    Auf der Rückfahrt hatte ich eine Idee zu einem Spontanbesuch und bin von zuhause, weitere 285km gefahren.

    Dort angekommen habe ich festgestellt, dass die linke und rechte Jackentasche innen doch recht klamm / feucht ist. Auch sonst war innen etwas klamm.

    Da ich die Sachen gebraucht gekauft habe weiß ich nicht wie der Vorbesitzer diese behandelt hat.


    Wie behandelt ihr euren Textil-Jacken?

    Bei POLO ist momentan so ein Imprägnierspray im Angebot: Bikecare Textilimprägnierer, 250ml für 4,99€ statt 8,99€

    >https://www.polo-motorrad.de/d…2cgdmdZUCHtAaAu6dEALw_wcB


    Oder was verwendet ihr?

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Die normalen Außentaschen sind bei den allermeisten Textilkombis (zumindest bei allen die ich mir angeschaut hab) nicht wasserdicht.

    Es gibt normalerweise 1-2 extra Taschen, meist innen an der Brust oder am RV, die dann dicht sind.


    Die Textil Klamotten haben I.d.r. eine wasserdichte Zwischenschicht, bei manchen ist diese auch herausnehmbar - so z.b. Auch bei meiner von Modeka.


    Die Jacke einfach von ausen zu imprägnieren würde ich nicht machen, würde wenn dann eher die Variante zum einwaschen nehmen... da muss aber nicht extra eins vom Polo oder Louis her, da gibts auch welche für Outdoortextilien

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Ich besprühe meine Textilklamotten nach dem Waschen in mehreren Durchgängen mit dem Imprägnierspray von S100. Danach kommen sie in den Trockner oder ich geh mit nem Föhn drüber.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Ich nehme zum Waschen der GoreTex Klamotten das Waschmittel von S100 und anschließend das Imprägnierspray von S100. Gibt es regelmäßig bei Louis als Set im Angebot.


    Gruß

    Stephan

  • Servus zusammen,


    bei den allermeisten Textilklamotten wird die Wasserdichtigkeit durch eine als so genanntem Z-Liner verarbeitete Membran erreicht. Dieser Z-Liner ist zwischen Außenmaterial und Innenfutter eingearbeitet. Aus diesem Aufbau ergibt sich auch dass in den meisten Fällen die Außentaschen (aufgesetzt) nicht wasserdicht sind sofern nicht speziell zusätzlich abgedichtet - sie liegen einfach vor der Membran und somit der wasserdichten Lage. Die Innentaschen liegen dagegen hinter der wasserdichten Schicht und sollten dicht sein.


    Ausnahmen stellen so genanntes 3-Lagen-Laminat. oder z.B. Wachscotton dar - wer so etwas gekauft (und bezahlt) hat, hat sich aber meist intensiv mit der Materie beschäftigt.


    Bleiben wir beim "normalen" Z-Liner:


    Die Membran wird natürlich auch durch Öffnungen unterbrochen weshalb insbesondere der Frontreißverschluss immer zusätzlich gegen Feuchtigkeitseintritt abgedichtet ist (meist Labyrinthverschluss).


    Viele denken jetzt, zusätzliche Imprägnierung macht die Jacke "noch dichter" - ein weit verbreiteter Irrglaube. Eine Imprägnierung wird nur auf das Außenmaterial aufgebracht und kommt (hoffentlich) überhaupt nicht bis zur wasserdichten Schicht. Eine Imprägnierung bewirkt nur eines: die Fasern des Außenmaterials saugen sich im Regen nicht mehr so stark voll und die Klamotten werden entsprechend nicht so schwer wie bei nicht imprägniertem Obermaterial.


    Einen identischen Effekt hat übrigens auch der "Trocknergang" wie von Ute beschrieben - durch die Wärmebehandlung werden die Fasern des Außenmaterials geglättet und die mögliche Wasseraufnahme reduziert... auch dies hat allerdings keinen Einfluss auf die eigentliche Dichtheit.


    Wer Imprägnierungen zur Pflege des Außenmaterials benutzt sollte den empfohlenen Sprühabstand einhalten und ein Durchfeuchten des Obermaterials vermeiden (sparsam verwenden) denn die dahinter liegende Membran kann durch zu viel Imprägniermittel bzw. die darin enthaltenen chemischen Bestandteile auch geschädigt werden..


    Gruß

    Todi

    Männer bleiben in ihrem Inneren immer kleine Jungs - nur die Spielzeuge werden größer und teurer :toeff

    Einmal editiert, zuletzt von Todi ()

  • Im Übrigen imprägniere ich auch regelmäßig meine SW Motech Satteltaschen und früher auch die Cargobag. Die haben zwar wasserdichte Innentaschen, doch finde ich es gut, wenn die Nässe gar nicht bis dahin kommt.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Hallo,


    bei Lidl gibt es öfter Imprägnierspray und auch Imprägnierung für die Waschmaschine im Angebot. Ich wasche meine Klamotten ganz normal mit Waschmittel und dann nach Anleitung mit dem Imprägniermittel für die Waschmaschine. Zwischendurch sprühe ich mit dem Imprägnierspray die Klamotten mal ein. Meistens die Schuhe, weil ich nasse Füße nicht mag.

    Im Urlaub habe ich aber immer einen Regenkombi dabei.


    Gruß Klaus

  • Wie viele andere auch.....waschen mit S100 Waschmittel, imprägnieren mit S100 Imprägnierspray:super

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • Ich habe bei Tante Louis erzählt bekommen, dass man darauf achten soll, dass das Impregnierspray für die Membran geeignet ist.

    Ob's stimmt :denk

    Natürlich ist das von denen geeignet...

    Habe aber vor dem Rohr WE trotzdem erst einmal das alte Spray aus dem Haushalt aufgebraucht. Meine 20 Jahre alte Jacke blieb dicht.

    Und die neuen Handschuhe auch.

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Fast alles schon dabei was es zu beachten gilt... Noch ein paar Anmerkungen:

    - Grundimprägnierung nach der Wäsche durch Trockner oder Bügeln ist wichtiger als das Imprägnierspray selber. (Bügeln natürlich nur bei niedrigster Stufe). das gilt übrigens für alle Textiljacken, nicht nur für die fürs Motorrad.

    - Normalerweise ist das Imprägnierspray egal, weil es eigentlich nicht bis zur Membran durchkommen soll. Bei Tex mit fest eingebauter Membran natürlich kein Imprägnierer für die WaMa benutzen (kann die Membran schädigen, die Poren können verkleben, ähnlich wie Weichspüler).

    - Imprägnieren macht Sinn weil sich dann das Aussengewebe nicht so vollsaugt. Nur dann kann die Mambran auch arbeiten. Die bleibt zwar "dicht", transportiert aber den Wasserdampf nur nach aussen, wenn es dort "trockener" ist als innen. Somit transportiert bei heissen Aussentemperaturen und einem kräftigen Schauer die Membran die Feuchtigkeit schon mal nach Innen wenn die Membran von aussen feucht wird und es innen etwas kühler ist. ausserdem wird bei aussen feuchter Membran keine Feuchtigkeit mehr abtransportiert...

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

    2 Mal editiert, zuletzt von miele ()

  • Die Imprägnierspray's, die in den Motorradketten angeboten werden, sind hoffnungslos überteuert! :ddown

    In jedem Drogeriemarkt kostet mehr Menge deutlich weniger Geld und das ist genauso gut oder schlecht wie das von den Motorradläden. Wichtig ist nur, daß es auch für Membranklamotten geeignet ist.

    Und wie "Todi" schon schrieb, kommt die Wasserdichtheit durch die Membran, nicht durch das Imprägnierspray. Das steht dann aber auch in der Klamottenbeschreibung - wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv. Wenn nur dransteht "wasserdicht beschichtet" hat das imprägnieren vielleicht mehr Sinn.

    Langer Rede kurzer Sinn: ich wasche meine Textilkombi mit Spezialwaschmittel für Funktionswäsche (ebenfalls aus dem Drogeriemarkt) und imprägniere sie anschließend. Dadurch sickert das ganze Fliegenzeugs nicht so in die Kombi ein und geht beim waschen auch rückstandsfrei wieder raus.

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

    Einmal editiert, zuletzt von Shiverina ()

  • Danke für die Tipps. :danke

    Ja das mit dem "spezial" aus den Läden mit P oder L habe ich mir auch schon so gedacht.

    Meine Klamotten sind von DAINESE und ist D-Dry®. Also denen ihr Goretex Zeug.

    Werde ich nächste Woche dann so Spray besorgen und es im Drogeriemarkt mit R versuchen. :lol

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Leider war ich noch nicht beim R....

    Aber habe zufällig dieses Angebot im www gefunden: >https://www.real.de/product/342596962/

    3x IMPRÄGNIER SPRAY 400ml Impregnierspray Textilschutz Lederschutz Leder Textil 14 (3 Dosen)

    14,02 €
    ( 11,68 €/1l )

    Kostenlose Lieferung

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 85.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Real denkt mit und hat, wahrscheinlich zwecks höherer Trefferquote, auch noch eine falsch geschriebene Produktbezeichnung im Titel. 🤦🏻‍♀️

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • auch noch eine falsch geschriebene Produktbezeichnung im Titel. 🤦🏻‍♀️

    Ach, das ist für Angeber, damit kann man impregnieren oder wie das heisst. ;o)

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Falsch geschrieben bringt es das Wort immerhin auf 6780 Google-Treffer :wacko:

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • Falsch geschrieben bringt es das Wort immerhin auf 6780 Google-Treffer :wacko:

    ich hätte mit noch viel mehr gerechnet :abfeiern

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: