Kampf gegen zu laute Motorräder

  • messgerät mit 1m abstand, kalibriert (aber nicht geeicht

    Müssten das nicht 50cm sein?:denk

    Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • ...gute frage...der messaufbau entsprach dem gleichen wie bei einer behördlichen messung (o-ton)

    leider hab ich keine fotos davon, in erinnerung ist mir nur der messwert geblieben.

  • Satzzeichen retten Leben:

    Komm wir essen jetzt Opa.

    Komm, wir essen jetzt, Opa.


    Niveau ist KEINE Handcreme

  • Soweit ich weiß machen sich die Tiroler nicht die Mühe einer Messung, sondern gehen nach Homologation bzw. CoC vor, also das, was der Hersteller den Behörden vorgelegt hat. Insofern ist die Diskussion was hat mein Moped tatsächlich zwar interessant aber nicht zielführend.

    Und ob die Tiroler eine Eintragung im Fahrzeugschein interessiert? Die interessiert leider viele Besitzer auch nicht...

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Wieso sollte eine Maschine auch vom Hersteller lauter definiert sein als die tatsächlich wäre...?

  • Auch der originale ESD kann mit der Zeit lauter werden. Es wäre doch sehr unschön, wenn man mit dem Originalpott nach ein paar Jahren Ärger bei einer Polizeikontrolle bekäme.

    🐗🌳

  • aber als Halter / Fahrer bist du für den ordnungsgemäßen Zustand deines Fahrzeuges verantwortlich. Will meinen wenn deine originale Auspuffanlage mit der Zeit immer lauter wird, vielleicht weil sich das Innenleben aufgelöst hat, dann bist du verpflichtet es in Ordnung zu bringen. Das kann von Mangelkarte bei der Kontrolle bis zur Stilllegung gehen.

    Gott liebt die Dummen, warum wuerde er da sonst so viele von machen!?

  • Soweit ich weiß machen sich die Tiroler nicht die Mühe einer Messung, sondern gehen nach Homologation bzw. CoC vor, also das, was der Hersteller den Behörden vorgelegt hat. Insofern ist die Diskussion was hat mein Moped tatsächlich zwar interessant aber nicht zielführend.

    Und ob die Tiroler eine Eintragung im Fahrzeugschein interessiert?

    Die Tiroler schauen in erster Linie den Fahrzeugschein an.
    Sollte es Auspuffhersteller geben, welche das Motorrad leiser machen und dies TÜV abgenommen und im Schein eingetragen sein. Passt das. Hier sind ja ggfs. auch andere Veränderungen eingetragen.

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

    • Hilfreich

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • :klatschen:klatschen:klatschen



    oh - sind doch nicht die bösen, bösen Motorräder zu laut :abfeiern


    Danke, Jürgen


    Aber das zeigt, daß sich was tut! Vielleicht ja auch ausnahmsweise was sinnvolles!

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Servus


    die Ösis könnten ja eine Einnahmequelle daraus machen:denk:denk


    Bist Du oder fährt man zu laut muß man an einer Kontrollstelle Knete abdrücken


    pro dB drüber einfach mal 100 Euro einsacken.


    Natürlich gibt es nicht nur eine Meßstation sonder über den Bereich verteilte das ganz mit Lichtbild von Hinten,

    damit auch das Fahrzeug zugeordnet werden kann.


    Glaubt mir da fährt jeder plötzlich ein Flüsterfahrzeug.=)


    Manni:wink

  • Schon klar,

    aber ebenso klar, daß es "Gegenwehr" seitens der Motorradfahrer geben würde und auch rechtliche Schritte sind nur noch eine Frage der Zeit. Wohlgemerkt: das Thema Lärm und das Wochenendfahrverbot betreffend, nicht unbedingt Streckensperrungen.


    Wir haben es - wie auch hier schon öfter bemerkt wurde - selbst in der Gashand, was uns blüht....:denk


    Und spätestens jetzt ist laut wirklich out! :boxen

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • bei meiner letzten HU 2019 war ich bei der Dekra (meine frau arbeitet dort) und nach ein bisschen smalltalk kam uns der gedanke, die shiver mal zu messen, ergebnis 91db bei 4500upm im stand (akra-anlage, großer hof- keine reflektierenden wände in direkter nähe)


    messgerät mit 1m abstand, kalibriert (aber nicht geeicht)


    nur mal so nebenbei....

    Habe mir die Töpfe von GPR (Furore Nero) drauf gepackt, und auch nicht super leise DB Eater drin sondern nur leise. Habe mit den 3 Namenhaftesten Apps (ja ich suche schon verzweifelt nach einem Freund mit Messgerät) gemessen wie laut sie nun ist.

    98 DB - 95 DB und 88 DB auf den verschiedenen Apps. Und

    Nun gehört GPR nicht zu den leisesten laut dem was ich so gelesen habe, aber scheint erst mal nicht sehr kritisch zu werden denke ich.


    Aber man kann anhand GPR sehen dass es 4 verschiedene DB Eater gibt die man einsetzen kann. Nur 2 davon sind tatsächlich erlaubt im Straßenverkehr. Was aber tatsächlich am interessantesten ist, es gibt keine Angabe in der ABE über die Dezibel die der Topf hat. Die ABE bestätigt dass die Werte nicht überschritten werden.

    Und hier kommt der Punkt:

    Was im Schein steht ist Maßgabe. Es wird lange dauern bis ein hersteller von Töpfen eine Abnahme anfertigen lassen wird, die zur Vorlage beim Amt reicht um das eintragen zu lassen. Wie hier schon erwähnt wurde, das bedarf einer Einzelabnahme die wirklich nicht günstig ist.


    Und bitte aufpassen in Österreich: Natürlich schauen die zu erst in den Schein, aber wenn die Anlage schon von weitem zu hören ist, dann messen die sehr wohl, egal was im Schein steht! Und die langen richtig zu!!!!

  • Was mir bei meiner Sonntäglichen am Morgen Walkingrunde aufgefallen ist : die 125er Mopeds sind auch ganz schön laut.

    Heute kam erst eine Kawasaki, ich glaube das war die 1000er Tourenmaschine,die war extrem leise,und dann eine 125er,ich meine das war eine KTM,die war richtig laut :ddownWenn die in jungen Jahren schon so laut fahren,was machen die wohl später :?:

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser :dance

  • Was mir bei meiner Sonntäglichen am Morgen Walkingrunde aufgefallen ist : die 125er Mopeds sind auch ganz schön laut.

    Heute kam erst eine Kawasaki, ich glaube das war die 1000er Tourenmaschine,die war extrem leise,und dann eine 125er,ich meine das war eine KTM,die war richtig laut :ddownWenn die in jungen Jahren schon so laut fahren,was machen die wohl später :?:

    Das liegt auch daran, dass die 125er ständig vollgas laufen, da sie sonnst ja nicht ausm quark kommen. Der mit seiner 1000er fährt entspannt untertourig, dagegen der 125er am limit damit er vllt zügiger beschnleunigen kann, dazu noch das 1zyl "bollern"...:]

    Mir passiert es in letzter zeit häufig, dass wenn ich recht untertourig durch nen Ort fahre (ja mit dem bösen SC Porjekt;o))
    bekomme ich von Fußgängern oder letztens auch nemAutofahrer Lichthupe und nen Daumen nach oben, also kann sich unsere Bella ja nicht so schlecht anhören:peace;o)

  • Also nen Daumen nach oben bekomme ich so gut wie nie ... nur Kopfschütteln, „die Hand“ oder Ähnliches 😂


    Ich muss aber auch sagen, dass sie sich zwar geil anhört mir aber auf Dauer beim fahren auf den Sack geht.

    Außerdem ballert der SC manchmal so krass raus beim abtouren, dass es mir schon wieder peinlich ist.


    Da hätte ich lieber ne Klappe, dann kannst du wenigstens in der City sozialverträglich fahren.

  • Das mit dem Abtouren und Ballern kenn ich auch :D
    Ich habe das wenn ich vom 6. in 3. am ortseingang mit motorbremse runterschalte ab und zu...
    Ich finds toll, da es nicht wie bei BMW o.ä. programmiert ist sondern mal kommt und mal nicht :)
    Aber dann gibt man kurz minimal gas und schon hört es auf:heil

  • Also ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, aber meiner hat die ersten 400-500km garnicht „geknallt“ und danach einfach immer ... reicht schon wenn ich von Gas gehe in den Schubbetrieb, oft auch beim schalten 🤷‍♂️