Motorradhaltebolzen entfernen (für Sturzpads) - abstützen nötig?

  • Moin,


    für meine Shiver habe ich mir die folgenden Sturzpads besorgt:


    https://www.ctc-bikeparts.de/G…HIVER-900-ab-2017-schwarz


    Die werden an der Stelle des Motorradhaltebolzen installiert, der zwischen den beiden Zylindern steckt:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Was ich mich allerdings frage - wo hat unsere Shiver weitere Bolzen, die den Motor halten? Sind genug "vorhanden" damit ich eben diesen Bolzen einfach abziehen kann oder muss ich den Motor am besten von unten stützen?


    Danke :jop

  • Hallo,


    habe diese Sturzpads an meiner DD angebaut.

    Crash Pad

    Den Bolzen habe ich ohne Abstützung ausgebaut, da ich davon ausging,

    das der Motor durch mehr als einen gehalten wird.

    #17 Bolzen Motor 3x

    Wichtig beim Ausbau des Bolzens bzw. Wiederanzug der Mutter (80Nm) ist,

    dass das Moped absolut Senkrecht und nicht auf dem Seitenständer steht.

    Ansonsten könntest Du Verspannungen im Rahmen bekommen,

    die sich durch stärkere Vibrationen während der Fahrt bemerkbar machen.

    Spreche aus eigener Erfahrung > Sturzbügel Montage an meinem Einzylinder.

    Viel Erfolg.


    Grüße Stephan

    Einmal editiert, zuletzt von SL333 ()

  • Im WHB der DD900 steht 80Nm.

    Müsste bei der Shiver gleich sein.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    prof0wn

    Du hast hast recht, bei der Anbauanleitung deiner Sturzpads steht 60Nm


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    In meiner Anbauanleitung steht sogar nur 50Nm und Motor abstützen.

    Habe ich beides nicht beachtet.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Grüße Stephan

    Einmal editiert, zuletzt von SL333 ()

  • Auf den Bolzen bzw. Muttern sollte eine Zahl stehen, die die Festigkeitsklasse jeweils angibt. Daraus lässt sich die Streckgrenze und das mx. zulässige Drehmoment ableiten. Dürfte bei M8 oder M10 auch mit billigsten Schrauben deutlich über 60Nm liegen. Insofern dürfte sich das angegebene Drehmoment eher auf den Rahmen in die der Bolzen eingeschraubt wird beziehen. Da das eine Alugussrahmenteil ist gibt's hier keine Streckgrenze sondern eine Bruchgrenze

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • So, fertig ... sieht gut aus, aber es gab 2 Dinge die ich nicht so toll fand.


    1. Waren Unterlegscheiben dabei, mit denen hätte es aber niemals gepasst - der Bolzen wäre nicht lang genug


    2. sind das 16er Muttern ... ich hab aber keine 16er Nuss, so mussten erstmal zwei Maulschlüssel herhalten mit „Gefühl“ 🙄


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • 2. sind das 16er Muttern ... ich hab aber keine 16er Nuss, so mussten erstmal zwei Maulschlüssel herhalten mit „Gefühl“ 🙄

    Hol dir einen günstigen 3/8 Proxxon Ratschenkasten,

    da ist eine 16-er Zündkerzennuss dabei:

    Kompaktsatz mit 3/8"-Ratsche, 24-teilig

    oder einen anderen von Proxxon

    Steckschlüsselsätze in stabilen Stahlkästen

    Ich steh' auf Proxxon.

    Gute Qualität zu vernünftigen Preisen.

    Völlig ausreichen für den Hobbyschrauber.


    Grüße Stephan

  • Servus


    wegen einer einzelnen Nuß einen ganzen Ratschenkasten kaufen


    naja ich weiß nicht..:denk


    Jeder Baumarkt hat Werkzeug, sei es von Hoffmann oder andere Qualitätshersteller.


    dort kaufe ich mir die Nuß oder fahre in eine Autowerkstatt und frage freundlich ob ich


    mit eine kurz leihen kann.;o)


    Gruß


    Manni:wink

  • Servus


    Ich stehe um 4:25 Uhr auf, gehe mit dem Hund kurz ums Haus,

    trinke eine Tasse Kaffee und lese im Forum.

    Gegen 5:00 Uhr fahre ich in die Arbeit.


    Vor circa einem Jahr war ich schon viel eher auf.

    Durch eine andere Dienststelle kann ich jetzt 2 Stunden länger schlafen aber trotzdem geht es früh los.

    Mache das seit über 25 Jahren.


    Gruß


    Manni:wink

  • Oder senile Bettflucht=)=)=)

    kommt mit dem Alter... Ich habe "Gleitzeit" und könnte bis 10 im Bett bleiben. Mein Wecker (natürlich Radio mit "Radio Bob" eingestellt :punk) steht auf 06.15, dann wäre ich gegen 07.00 auf Arbeit (hab' nur 10 min mit dem Rad). Meist bin ich 05.15 oder spätestens 05.30 wach und gegen 06.00 auf Arbeit. Dafür "darf" ich dann gegen 15.00 nach Hause, was im Sommer doch angenehm ist. Versuche jetzt mit Home Office und Kurzarbeit meine Schlafzeiten zu verlängern, aber so richtig funzt das nicht. So bleibt halt mehr vom Tag, und die meisten sterben angeblich im Bett. Wird mir wohl nicht passieren :weia

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Servus


    wir sind sowas von :offtopic


    23 Jahre bin ich von Mo-Fr um 2.15 Uhr aufgestanden in den Wintermonaten manchmal auch an den Wochenenden:heiss


    Seit einem Jahr hab ich einen neuen Job und kann 2 Stunden länger schlafen aber ich werde


    immer noch pünktlich um kurz vor halb drei wach :wand:wand:wand:wand


    Scheiß Innere Uhr


    das wars aber jetzt :pfeif:pfeif


    Manni:wink

Diese Inhalte könnten dich interessieren: