Diskussion über das Konstantfahrruckeln


  • Sodele

    hier die notwendige Zusammenfassung über das Konstantfahrruckeln und das Gequatsche dazu


    Ich habe mir erlaubt die Anmache und das Gemotze uns Admin gegenüber zu löschen.

    Und sollte das nochmal passieren das jemand uns Admin anmacht sperre ich denjenigen.

    Dafür das wir unsere Freizeit hier opfern lasse ich mich nicht anpöppeln.


    Manni:heil



    ab hier ging es los


    Hey Andre,

    Irgendwie scheint bei Deiner Bella der Wurm drin zu sein.

    Ich habe jetzt knapp 3600 Kilometer seit September letzten Jahres runter, natürlich wenig im Stadtverkehr, meist Landstraße und ordentlich kurviges Gelände mit entsprechenden Steigungen oder Gefälle.

    Gestern "durfte" mein Bruder, überzeugter Speed Triple Fahrer, sie mal "antesten", sein Kommentar dazu

    Mein Fazit nach den 3600 km:

    - das (vermeintliche?) Konstantfahrruckeln, das einige hier beschrieben haben ist seit der 1000-er für mich kein Thema. Schon vorher empfand ich es nicht als störend wahrnehmbar. Liegt vielleicht auch daran, dass ich mich auf die Drehzahlwünsche des V2 eingestellt habe

    - Pendeln auf der Autobahn bei höherer Geschwindigkeit? Kann ich weder Solo noch mit Sozia bestätigen, die Bella liegt satt auf der Straße bis 190 km/h jedenfalls, zu Mehr hatte ich keinen Bock wegen der Zugluft. Ich hatte während der Einfahrphase die Zugstufe des hinteren Dämpfers einen Klick weicher gestellt, für mich passt das, auch im Soziabetrieb. Bislang habe ich nicht einmal die Federvorspannung geändert, werde das aber noch probieren

    - Pfeiffen der Vorderradbremse, liegt wohl an den Sinter Belägen, höre ich aber kaum und stört mich nicht, dafür langt die Bremse ordentlich zu. War für mich erst einmal eine Umstellung von bisher gefahrenen organischen Belägen

    - die mäßige Serienbereifung mit dem Dunlop Qualifier, da habe ich auch nicht so viele Probleme mit, bei den jetzigen Temperaturen funzt er ganz ordentlich, außer dass man ihm die paar Kilometer schon ganz gut ansieht. Ich glaube der schafft gerade mal 5-6000 Kilometer

    - Endtöpfe, ich finde den Original Sound okay, auch wenn mein Bruder etwas von seinem Rasenmäher gemurmelt hat. Das Geld für Akras oder andere stecke ich lieber in wichtigere Dinge, und erst dann, wenn die Original Tüten durch sind

    - Verbrauch, zwischen 4,8 und 5,3 l/100 km, selbst im Sportmodus nicht wirklich durstig

    - ansonsten habe ich nichts worüber ich mich, außer den eingeschränkten Gepäckmöglichkeiten (Original Aprilia für unverschämt viel Geld, oder C-Bow von H&B mit ulkigem Hitzeschutzblech für ebenfalls ziemlich teuer Geld) ärgern müsste und das sinnfreie Navi

    PS: Deine ist wohl noch wegen Führerschein gedrosselt, da würde ich eh nicht zuviel am Motor rummachen. Wenn sie das neue, offene Mapping hat kann die Gute Dich vielleicht doch überzeugen.


    "Verbastelt" habe ich nur nicht wirklich fahrrelevante Komponenten wie V-Trec Hebel, Deckel für Brems- und Kupplungsbehälter, Kennzeichenhalter, Hinterradabdeckung, Kühlergitter, Windshield, Bobbins und natürlich den Aprilia Löwen auf dem Bugspoiler.

    LED Blinker werden noch folgen

    Ich finde immer noch, es gibt wahnsinnig viel Moped für das Geld und ich habe Spaß

    Aber wenn Du nicht zufrieden bist, was ja von jedem persönlich empfunden wird, dann schau was Du Anderes/Besseres für Dich findest.

    Behalte den Spaß am Mopedfahren, der hängt nicht von einer Marke oder einem Modell ab, nur von Dir.

    Ich bin bei uns der Exot, neben den Triumph, Bandits, Yamahas und Harleys.

    Ich war mit meiner Harley glücklich, mit der Diversion, der Bandit und der SV. Die letzten 3 waren Mopeds zum draufsetzen und losfahren, die Harley wollte gestreichelt werden und vom Zubehörmarkt verwöhnt. Jedes Moped hatte seine positiven und negativen Seiten, für mich jedenfalls nicht zu viele negative. Im Vordergrund stand immer fahren können und Spaß dabei haben.

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

    Einmal editiert, zuletzt von Kurvensau ()

  • So, nach einigen tausend Kilometern sind jetzt auch die Fehlzündungen nach Akraeinbau weg!

    Konstantfahrruckeln ist zwar immernoch da , hat mein Gehirn aber mittlerweile gut ausgeblendet.

    Einzig die schlagartige Motorbremse macht mir noch ein wenig zu schaffen, immer runter zuschalten und hochtourig drehen lassen möchte ich aber auch nicht immer!

    Hätte den "Optimizer" vielleicht etwas länger drinnen lassen sollen - mhhhh!

    Wer Kohle übrig hat dem kann ich die Akra ESD wärmstens empfehlen - der Sound ist echt Hammer!

  • Einzig die schlagartige Motorbremse macht mir noch ein wenig zu schaffen, immer runter zuschalten und hochtourig drehen lassen möchte ich aber auch nicht immer!

    Wie meinst Du das mit schlagartiger Motorbremse? Beim Gas ganz wegnehmen, oder?

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Hi,

    ja klar, du dümpelst in ner Ortschaft mit 50 km/h rum und der Autofahrer vor dir macht wegen xxx ein wenig langsamer, man/frau geht ein wenig vom Gas und zack kommt die Motorbremse!

  • Dafür hast du ja die Möglichkeit ein wenig mit der Kupplung zu agieren und damit die Motorbremse besser steuern.
    Dies geht doch grad in höheren Gängen noch besser als in niedrigeren.

    Wenn Du hier übrigens niedrigeren Gängen mit höherer Drehzal unterwegs bist, wird die Motorbremse eher mehr als weniger...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Jep, mit Kupplung habe ich da auch schon gespielt, aber gemerkt dass ich die dann stellenweise schleifen lasse, was ja auch nicht gut sein soll!

    In engen Haarnadelkurven mache ich das aber auch so, da ich selbst mit dem Ersten nicht anständig rumkomme.

  • An die Motorbremse kann man sich gut gewöhnen. Kritisch wirds, wenn man z.B. auf nen Vierzylinder umsteigt, wo die Motorbremse deutlich geringer ausfällt. 8|

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Ute, dann sollte ich sofort auf nen vierer umsteigen! Weniger Motorbremse kann ich immer mit mehr Eigenbremse kompensieren. Bei nem V2 habe ich da weniger Spielraum.

  • Hab ich auch als sehr störend empfunden, gerade bei Ortsdurchfahrten. Noch schlimmer 30er Zone, zum Auskreisen... Krasser Lastwechsel hin und her, rucken... hochtourig noch viel mehr da gleich viel mehr Drehmoment anliegt.

    In dem Zusammenhang ist mir aufgefallen das wenn ich im Stand langsam Gas gebe, erst nix passiert (bisl leerweg ist ja immer) aber der Motor dann gleich Richtung 4000Umin brüllt. Das Gas nen müh zurückgenommen war dann direkt wieder Leerlauf.

    Habe 2 Dinge dagegen gemacht.


    1. Tank vorne bis knapp über das Zündschloss anlupfen und die 6Polige Steckverbindung links oben auf dem Luftfilterkasten mir Kontaktfett behandeln.

    Da ist die Verbindung vom Gasgriff.


    2. Jetzt gerade gestern hatte ich den Hallgeber-Gasgriff abgebaut und Zerlegt. Viel ist nicht zu zerlegen, aber Staub und co hab ich entfernt. Den Magnet auf Schäden geprüft und ob er locker ist. War alles iO und sonst auch keine Beschädigung offensichtlich zu erkennen. Aber nach dem wiedereinbau ein ganz anderes Fahren. Ist mMn immer noch nicht ganz 100 pro Perfekt aber deutlich besser. Werd bei Gelegenheit den Gasgriff nochmal neu anlernen.

    Evtl war es Staub der iwie Ionisiert und somit das Magnetfeld leicht ändert??? Denn der Hallgeber nimmt das sich verändernde Magnetfeld als Griffstellung und gibt dann eine sich, je nachdem, ändernde Spannung aus. Das ist schon sehr genau und leichte Veränderungen machen da ne Menge aus, so wie auch Übergangswiderstände an Steckkontakten. So tief steck ich aber in Elektronik auch nicht drin.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Beim zerlegen gabs ein Hinderniss. Die Schrauben die das Gehäuse zusammenhalten sind Einmalschrauben. Die kannst du nur mit nem Spezialschlüssel festdrehen aber nicht wieder lose.

    Hab ich mittig im Kopf dünn angebohrt und nen Torxbit reingedrückt. Zum Lösen gings. Dann müssen aber neue rein oder ich hab andere mit Kreuzschlitz genommen.

    Hab aber nen Souvenier davon. Der Schei. kleine Bohrer ist abgebrochen und ich hab mir natürlich mit den Rest schön in den Handballen gebohrt. Jeeehaaaw.:crash


    Es gibt noch eine Dritte mögliche Fehlerquelle.

    Die Steckverbindung Kabelstrang am ECU. Aber das grault mir, da ich dafür den ganzen Luftfilterkasten ausbauen müsste. Hatte schon mal angesetzt aber das war mir dann doch viel zu viel, und im Winter. Alles kalt und spröde. Hatte bedenken was abzubrechen.

    Ist Schei... verbaut bei der DD.


    Gruß Christian :super

  • Charakter-Kritik

    @silversurfer15

    Kritisiere den Fehler, nicht den Charakter eines V2-Motors.

    .

    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    - In Summe über 84.000km mit Shiver 750 -
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • MegaLagu

    spreche nicht Kyrillisch, sondern damit auch ich es verstehe!

    Also bitte alte Hasenweisheit her. :]

  • entweder bin ich nicht feinfühlig genug, oder meine Bella verhält sich anders.

    Habe weder ein Konstantfahrruckeln bei niedriger Geschwindigkeit, noch das Gefühl einer "schlagartigen" Motorbremse.

    Hat die DD eine andere Motorsteuerungskurve als die Shiver?

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Wir haben hier vor einiger Zeit festgestellt, dass es Shiver/Dorsos mit und welche ohne Konstantfahrruckeln gibt. Woran das liegt, weiß keiner. Meine Shiver hatte es und ich war davon tierisch genervt.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • ich seh schon, muss mir ne eigene Lösung suchen - aber Danke!

  • Ute ,das KFR war nicht mal mehr das letztendliche Problem hier!

  • Wir haben hier vor einiger Zeit festgestellt, dass es Shiver/Dorsos mit und welche ohne Konstantfahrruckeln gibt. Woran das liegt, weiß keiner. Meine Shiver hatte es und ich war davon tierisch genervt.

    Halte das für ein Mysterium. Selbst Italiener können auf mü Genauigkeit produzieren.

    Ne Maschine läuft i.d.R. wie sie soll.

    Alles andere sollte Menschen Empfinden sein - was so erstmal gar ichs zu bedeuten hat!

  • Wir haben das hier schon ausgiebig diskutiert. Es ist tatsächlich so, wie ich es beschrieben habe und hat nichts mit dem persönlichen Empfinden zu tun.

    Beamtin für Lüftung in öffentlichen Gebäuden

  • Kann ich, liebe Ute ,nicht glauben. Freds dazu habe ich aber auch nicht gelesen Rein der pysischen Gesetze kann es nur ein menschliches Verhalten sein, solche Änderungen zu beschreiben!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: