Neue Vorstellung

  • Hallo, bin neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen.

    Komme aus dem Münsterland.

    Bin schon aus dem Mittelalter raus.

    Habe eine 1000 RST Futura ( zur Zeit defekt) und eine Husqvarna 701 SM.

    Bin aus der Suche nach Informationen über eine 900/1200 Dorsoduro

    oder einer 1200 Caponord.

  • Hallo Superjockel,


    herzlich willkommen hier im Forum. Ich habe ebenfalls eine Futura :-/ und auch die Caponord. Was für Informationen benötigst Du denn konkret. In der entsprechenden Rubrik gibt es eigentlich genug Lesestoff :jop


    Gruß

    Stephan

  • Es geht mir um die Frage wie Zuverlässig sind die Motorräder. Muss man zwischen den Inspektionen oft die Werkstatt aufsuchen?

  • Hi Kropp,

    herzlich willkommen hier im Forum. Ich denke du wirst hier auf ALL deine Fragen eine Antwort bekommen, auch wenn Sie manchmal beim ersten lesen . . . :grimasse. . . hervorruft ;o)

    Viele Grüße aus dem Altmühltal, TheLoop

    Die Mutter der Dummen, ist immer schwanger! :thumbup:

  • Es geht mir um die Frage wie Zuverlässig sind die Motorräder. Muss man zwischen den Inspektionen oft die Werkstatt aufsuchen?

    Nach meiner Bewertung ist die Caponord 1200 sehr zuverlässig. Habe die letzten beiden Jahre ein Caponord Treffen veranstaltet und kann daher auf die Meinung vieler Nutzer zurückgreifen. Gibt ein paar Kleinigkeiten, die eher öfter auftreten wie z.B.

    - defekte Tankgeber (gibt aber mittlerweile eine verbesserte Version und ging bei allen auf Garantie)

    - Gabelsimmerringe (auch ein paar Fälle, ich selbst war einmal betroffen - - > Garantie)

    - Schraube Hauptständer (Loctite verwenden und gut ist)

    - verkokelte Scheinwerferreflektoren


    Wirklich schwerwiegende Schäden gibt es kaum, weder mechanisch noch elektronisch z.B. am ADD.


    Viele haben bereits deutlich über 30.000 km gefahren, so dass man hier schon einiges ableiten kann.


    Service ist alle 10.000 km sehr günstig und alle 20.000 km sehr teuer (Ventilspiel, aber auch wichtig!!).


    Gruß

    Stephan

  • Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. und Servus aus Neu-Ulm.


    Die Aprilia's sind nicht zuverlässiger oder unzuverlässiger als andere Marken - aber man liest erfahrungsgemäß öfter über Probleme. Schreibt ja keiner immer, wenn die Kiste wieder einmal ein super-km-Wochenende oder Urlaub klaglos hinter sich gebracht hat. :jop


    Hier im Forum sind einige, die deutlich mehr als 50.000km auf der Kiste haben. Meine "Ex" hab ich mit über 100.000km verkauft und die hatte in 10 Jahren nur Verschleißteile und ein paar Forumsbekannte Macken, die schnell und finanziell überschaubar behoben waren.


    Viel wichtiger ist ein guter Händler!!

    Täglich scheint die Sonne wieder, täglich weicht die Nacht dem Licht,

    alles siehst du immer wieder, nur verborgtes Werkzeug nicht! :nein

  • Zum Thema Dorsoduro vs. Caponord ist natürlich der Einsatzzweck die entscheidende Frage. Ich hatte mal die 750er DD und mir in dieser Zeit die Futura (damals als Zweitmotorrad) für größere Touren und Reisen gekauft. Dafür ist die DD einfach nicht gemacht (Stichwort Tankvolumen, Gepäckunterbringung, Komfort).

    Die Caponord ist eben deutlich universeller einsetzbar, hat mit dem ADD nach meiner Bewertung immer noch eines der besten Fahrwerke auf dem Markt, ist aber auch ein ordentliches Trumm (auch wenn sie gar nicht so schwer aussieht).


    Gruß

    Stephan

  • Viele Grüße ins Münsterland aus der Kurpfalz:bier


    Ich bin auch von einer Z1000 Bj2012 (neu gekauft) auf eine Caponord 1200 (Ende 2018 gekauft 2te Hand) umgestiegen das ist am Anfang schon eine gewisse Umstellung aber was soll ich sagen ich bin noch nie so gut gefahren und wenns sein muss geht es auch recht flott voran.

    Mein Anforderungsprofil hat sich einfach geändert zwecks Reichweite, Gepäckunterbringung, Langsteckentauglichkeit und natürlich Komfort


    Super hät ich mir sparen können hat SL1975 schon erwähnt :wand

    2 Mal editiert, zuletzt von Toby ()

  • Das ADD ist einfach nur ein TRAUM!
    Ich weis nicht genau wie die Italiener dieses so geil hinbekommen haben.

    Du kannst damit wirklich ganz gemütlich durch die Gegend eiern, aber auch mal richtig angasen. Das ADD macht alles mit.
    Es soll sogar Leute geben, welche die Capo schon mit Begeisterung auf der Renne bewegt haben.


    Bin aber noch keine Capo ohne ADD gefahren, war für mich von vornherein Bedingung...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Wie unterschiedlich sind die sind die Fahrwerke bei der Caponord ?

    Der Unterschied ist enorm. Das ist auch der Grund, warum die Basisversion kaum verkauft wurde. Man fährt mit dem ADD einfach wie auf einem fliegenden Teppich, das bügelt alles weg. Ich bin noch kein ähnlich gut funktionierendes Fahrwerk bei einem Motorrad gefahren.


    Gruß

    Stephan

  • ich vergleiche das immer mit meinen 2 Citroen XM, die ich hatte ;o)

    Man schwebt über die Unebenheiten oder bretthart, wenns flotter sein soll ... :punk

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Hallo Kropp,

    herzlich willkommen im Forum und ein gutes Händchen bei der Entscheidung.

    Gruß aus Berlin

    Frank

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Hallo Superjockel,


    herzlich willkommen hier im Forum und eine glückliche Hand bei der Suche nach deiner Wunsch-Capo'.


    Gruß aus Hessen

    Jürgen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: