Efi leuchtet nach neuem Mapping

  • Hallo an alle Caponord 1200 Treiber!!!


    Ich bin neu hier im Forum habe mich aber bereits kurz Vorgestellt.


    Nun zu meinem kleinen ärgerlichen Problem ich hab die Capo seit August 2018 und bin sie auch erstenmal im Orginal Zustand gefahren wollte sie dann etwas optimieren und habe das Kettenblatt hinten gewechselt auf 44 Zähne. Dann hab ich so viel gutes von diesem Resonator Kit gelesen das ich mir dieses Jahr eins zugelegt habe und einbaute.

    Hab dann ein Termin beim Händler gemacht zwecks Update/Mapping....... Und nun hab ich den Salat. Das Mapping ist zwar drauf 1050FD35 aber dafür brennt jetzt meine EFI Lampe und das kleine rote Dreieck. Laut Händler ist der Servo Motor der Auspuffklappe defekt. Kann sein hab ich nie bemerkt es wurde auch nie ein Fehler angezeigt weil ich nen Gpr drauf habe und die Züge wurden ausgehängt. Motor blieb aber montiert.

    Hab dann meine Capo wieder mitgenommen weil sie ja normal lief also kein Notprogramm.

    Habe mir dann von Healtec einen Servo eliminator bestellt und verbaut. Fehlermeldung ist aber immer noch da kann sie auch mit TuneEcu nicht löschen bzw kann das nur die Werkstatt mit ihrer P. A. D. S Software???


    Danke Danke Danke hoffe ihr könnt mir helfen. Ich weiß als neuer gleich mit sowas um die Ecke zu kommen :peinlich

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Lies dir den Beitrag Mal durch, evtl. trift es dein Problem.

    >EFI leuchtet

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Hallo MegaLagu


    Den Beitrag hab ich schon gelesen leider trifft es bei meinem Problem nicht zu.


    Da ich den Servoeliminator verbaut habe aber ich die Fehlermeldung immer noch angezeigt bekomme.

    Habe es erst so probieren wollen warum sollte ich für ein neuen Servomotor über 300 Euro bezahlen den ich gar nicht brauche da der Gpr ja keine Klappe hat.


    Und das erst seitdem der Händler das neue Mapping draufgespielt hat. Hat er evt ein Fehler gemacht?

  • Hat mit dem Mapping eigentlich nichts zu tun. Ist es der richtige Servo Eliminator? Es gibt zwei Modelle für Aprilia, nur einer funktioniert an der Caponord.


    Gruß

    Stephan

  • Hallo SL1975


    Ich hab den ESE-A02 sollte schon der richtige sein.


    Ich denk jetzt mal einfach. Wenn ich die Batterie über Nacht abklemme und sie dann wieder an den Strom hänge vielleicht leert sich dann der Fehlerspeicher.....

    Is nur so ne Idee

    Einmal editiert, zuletzt von Toby ()

  • Salut,

    da ich bei dem Problem noch nicht angekommen bin, kann ich da leider nicht wirklich weiterhelfen, ABER

    da du wahrscheinlich auch öfter Richtung Pfälzer Wald oder Schwarzwald unterwegs bist,

    kannst du ja mal bei den 2 fähigsten Aprilia-Schraubern, die ich kennengelernt habe, vorbeischauen.

    Vielleicht können die bei dem Problem helfen.

    einer in Landau --> Fritz Rebholz (auch wenn Triumph dran steht)

    einer in Straubenhardt --> Michael Rapp


    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Salut et merci!


    Landau ist wirklich nicht weit 45 km wenn ich nicht weiter komme ist das ein Versuch wert.


    Aber ich hoffe auf die geballte Kompetenz im Forum :jop

  • Ist leider schwierig von hier aus zu sagen was/wie/wo usw.
    Aber mit dem PADS kriegt man das auf jeden Fall in den Griff bzw. kann auslesen an was es liest und es lassen sich auch alle Fehler löschen etc.

  • Hi mrmike

    Der Fehler kommt definitiv vom Stellmotor Code weiß ich jetzt nicht mehr so genau p91..


    Ich bin halt davon ausgegangen das wenn ich den eliminator verbau die Fehlermeldung von alleine verschwindet bzw vielleicht im Fehlerspeicher hinterlegt aber nicht angezeigt wird.

  • Soweit mir bekannt ist kommt man nur mit der Werkssoftware PADS so komplett ins Menü. Die anderen Dinger die so frei zu erwerben sind kommen nicht so tief, bzw. zeigen es nicht an oder wenn doch dann kann man den Fehler nicht löschen.

    Ich vermute einen unglückliches zeitliches Zusammentreffen von Resonator Kit/Softwareupdate - und Fehler vom Stellmotor.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Also nur am Servo Eliminator kann es nicht liegen, wenn es der richtige ist und wenn er nicht zufällig defekt ist. Ich habe meinen seit 27.000 km verbaut und die Meldung kam bislang nur einmal , als ich eine extreme Regenfahrt hatte und dabei der Stecker feucht wurde. Ansonsten funktioniert das Teil einwandfrei.

    Vermute auch das was MegaLagu geschrieben hat. Da kam vllt gleichzeitig einiges zusammen.


    Gruß

    Stephan

  • Hi, sofern der Eliminator korrekt verbaut ist, kann keine Fehlermeldung der Steuerung mehr kommen. Bei Motor drin, Servomotor defekt vielleicht

    Ich habe festgestellt, wenn Flüssigkeit vom Regen bzw. Reinigung im Stecker steht da senkrecht montiert, es Fehlermeldungen mit EFI gibt.

    Ich habe den Stecker über die Kabel bin zum Kunststoff mit selbst verschweißenden Klebeband ab gedichtet, ab dann war Ruhe für > 20 tkm. Kein EFI Fehler mehr.😉

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Einmal editiert, zuletzt von Dinoz ()

  • Hi, sofern der Eliminator korrekt verbaut ist, kann keine Fehlermeldung der Steuerung mehr kommen. Bei Motor drin, Servomotor defekt vielleicht

    Ich habe festgestellt, wenn Flüssigkeit vom Regen bzw. Reinigung im Stecker steht da senkrecht montiert, es Fehlermeldungen mit EFI gibt.

    Ich habe den Stecker über die Kabel bin zum Kunststoff mit selbst verschweißenden Klebeband ab gedichtet, ab dann war Ruhe für > 20 tkm. Kein EFI Fehler mehr.😉

    Den Eliminator falsch verbauen :denkIs doch nur ein Stecker und falsch aufstecken geht nicht wegen der klammer oder pin.

    Die capo war Furztrocken und der Eliminator frisch aus der verschweißten Packung.


    Wie gesagt is schon komisch vorher nix und nach dem Update Fehlermeldung.

    Kann das sein das die Werkstatt vielleicht im Rahmen des Mappings den Servomotor kalibrieren wollte und dann merkte "mist keine Züge drin und kaputt" und haben diesen Schritt übersprungen und nun is der Fehler da?

  • Den Eliminator falsch verbauen :denkIs doch nur ein Stecker und falsch aufstecken geht nicht wegen der klammer oder pin.

    Die capo war Furztrocken und der Eliminator frisch aus der verschweißten Packung.


    Wie gesagt is schon komisch vorher nix und nach dem Update Fehlermeldung.

    Kann das sein das die Werkstatt vielleicht im Rahmen des Mappings den Servomotor kalibrieren wollte und dann merkte "mist keine Züge drin und kaputt" und haben diesen Schritt übersprungen und nun is der Fehler da?

    Das könnte natürlich schon sein, aber nach einem Update der Motorsteuerung wird eigentlich nur der Gasgriff und die Drosselklappen neu angelernt. Am Servomotor der Auspuffklappe wird nichts gemacht solange er gut läuft.

  • Hi Toby,


    also ich habe bei mir auch den Eliminator verbaut (in Verbindung mit einem SC-Project). Die Kabel habe ich komplett entfernt bis auf den Stellmotor.

    Bei dem war es von Anfang an so, dass er mal funktionierte und mal nicht.

    So ist es heute auch noch. Wenn ich Glück habe, leuchtet die EFI Anzeige und das rote Dreieck nicht. Wenn sie leuchten, fahre ich meistens ein paar Kilometer und mache sie dann aus.

    Wenn ich wieder starte, ist die Anzeige meistens weg und bleibt auch weg.

    Manchmal brauche ich auch zwei, drei Versuche.

    Ich habe mich damit abgefunden, da ich auch bei eingeschalteten Leuchten keinen Leistungsverlust habe.


    Gruß Stefan

  • Hmmmm das ist aber auch seltsam hast du mal die Werksseitigen Kabel geprüft vielleicht ist ein Wackler drin.....


    Ich hab am Mittwoch nochmal ein Termin in der Werkstatt muss die Capo aber stehen lassen wenn sie wieder zu Hause ist gibt es einen ausführlichen Bericht

  • Also, meine 750er hat heute sowas von gespagt, wie selten. Zuerst kam ECU Stecker Symbol, paarmal Zündung an und aus, danach gestartet. Lief kurz rund, dann ging sie aus. Zündete dann nur noch auf einem Zylinder. Zündung an, aus paar mal, dann beim Hochlaufen sofort gestartet. Poltert ewig rum, danach SERVICE Meldungen weiterhin. Irgendwann lief sie dann und 150 km später war ich wieder daheim. Muss noch GuzziDiag dranhängen, Fehler auslesen und löschen dann schau mer mal weiter. Hatte ich schon öfters, aber nie so heftig. Eben eine Amazone, kein Chinakracher.. =)

  • Hmmmm das ist aber auch seltsam hast du mal die Werksseitigen Kabel geprüft vielleicht ist ein Wackler drin.....


    Ich hab am Mittwoch nochmal ein Termin in der Werkstatt muss die Capo aber stehen lassen wenn sie wieder zu Hause ist gibt es einen ausführlichen Bericht

    Ich habe den Eleminator schon zig mal ab und angesteckt, keine Besserung.

    Morgen werde ich mir die Sache mal genauer ansehen und auf Fehlersuche gehen.

  • Bei mir hat der Eliminator gemuckt, wenn der Stecker nass wurde, dann habe ich das Kabel zum Stecker abgedichtet, danach war Ruhe. Könnte schon auch ein Wackler/schlechter Kontakt sein.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

  • Ich habe jetzt nochmals alles gereinigt und mit Kontaktspray eingesprüht.

    Bin dann eine Runde gefahren und alles gut. Dann abgestellt und eine Stunde später kam nach dem Anlassen wieder das Lämpchen.

    Scheint bei mir direkt am Eliminator zu liegen.

    Werde mir wohl mal einen neuen bestellen, damit endlich Ruhe ist.