Shiver 900 Kupplungsprobleme

  • Hallo zusammen,


    meine shiver 900 macht mir mit der kupplung probleme. (akt. 2500 km gelaufen)


    ab fahrprogramm tour

    bei ca. 5000 umdrehungen

    vollgas = durchrutschen


    schon 2x händler gewesen

    1. versuch: ölwechsel = keine besserung

    2. versuch: tausch der federn = keine besserung


    heut bring ich sie nun zum 3. mal hin... ;(


    hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?


    grüße riddler67

  • Hört sich komisch an, habe ich auch bei den 900ern noch nicht gehört.
    Wenn der Händler sogar die Kupplung offen gehabt hat.....

    Mir fallen nur ganz einfache Dinge ein die vielleicht schon geprüft sind:

    -richtiges Öl? Ganz sicher?

    -der Kupplungshebel gibt dei Kupplung komplett frei? Zubehörhebel?
    -wo bist denn beim Händler?

    Außerdem, hier wird es sehr gerne gesehen wenn man sich vorstellt und nicht gleich eine Frage raushaut ;o). Kuck mal hier.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ich würde auch auf falsches Öl tippen. Das war bei den 1000er Rotax Motoren von Aprilia früher ein sehr gängiges Problem. Bei den neueren hatte ich zwar noch nichts diesbezüglich gehört, es wäre aber durchaus möglich.

    Was ist denn bei der 900er vorgeschrieben? 15W50 und vollsynthetisch?


    Gruß

    Stephan

  • Servus


    genau welches ÖL


    ein zu dünnflüssiges könnte die Ursache sein.


    Auch defekte Reibscheiben oder eine vergessene Zwischenscheibe könnte die Ursache sein.


    Eine vergessene Zwischenscheibe würde weniger Federdruck erzeugen und weniger Drehmoment übertragen.


    Auch Luigi ist nur ein Mensch


    wer ist Dein Händler.... ist das ein AP Händler ??


    Gruß


    Manni:wink

  • ÖL gemäß Handbuch:

    SAE 15W-50 nach API SJ, JASO MA-ACEA A3 - JASO MA2

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • thx für die Tipps.


    mein händler ist autorisiert für aprilia &

    sitzt in Zeitz


    die öl-geschichte entfällt glaub ich.

    nach der 1000er durchsicht trat das problem auf, weil vother bin ichs eher sanft angegangen.

    das war seine 1. vermutubg und er hat es (um ein versehen seinerseits auszuschließen) nochmal nach vorgabe getauscht.


    ich werde ihm das mit den scheiben heut nachmittag mal stecken... vielleicht wird er ja fündig... 😉


    grüße

    riddler67

  • Servus

    die öl-geschichte entfällt glaub ich.

    Es soll Händler geben die Pfeifen auf die Vorgaben


    haben hier alles schon erlebt und die Leute wundern sich dann wenn das Bike Probleme macht.


    Wenn die Kupplung rutscht und das Öl richtig muß er ja die Kupplung ansehen bzw zerlegen


    Was natürlich auch noch sein kann ist ob Druck auf dem Nehmerzylinder ist.


    Welche Hebel hast Du montiert. Sind die Original oder sind das Zubehörhebel.


    Falsche Hebel können auch die Kupplung beeiflussen.


    Gruß


    Manni:wink

  • Welches Öl hat der Händler denn eingefüllt? Bzw steht auf der Inspektionsrechnung?

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • alsooo


    alles originalteile


    rechnung find ich so fix nicht aber


    wir haben beim 1. versuch nebeneinander gestanden.

    das öl aus der werksvorgabe im rechner war das was er vor meinen augen eingefüllt hat.


    er hatte die kupplung auch offen... hat ja die federn getauscht...

  • Wenn wenn alles nichts bringt muss kurzerhand das kupplungspaket herausgeholt werden dann überprüfen ob alle Scheiben drin sind richtig herum vor allem die hinteren diese gewölbte Anlaufscheibe glaube die heißt antihopping Scheibe etcetera und bei geöffnetem Kupplungsdeckel beobachten ob die Kupplung sich beim Betätigen richtig bewegt und auch wieder schließt

    :bier nie kampflos aufgeben:boxen

  • thx nochmal...

    ich werde es dem Chef der Werkstatt nachher nochmal so sagen.


    Es interessiert ihn ja selbst woran es liegt...


    lg

    riddler67


    :heil

  • Moin,


    Kupplungbeläge können genau wie Bremsbeläge auch verglasen. Also entfetten, trocnen und dann auf feinem Schleipapier auf einer glatten Oberfläche leicht abziehen (aufrauhen).

    Wirk manchmal Wunder!


    :]

    mir doch Scheißegal...... :aetsch

  • Oh Werkstatt, ein Fachmann wird ja wohl rausfinden warum die Kupplung rutscht. So viele Möglichkeiten gibt es da nicht.

    Dann halt eben nochmals alles von vorne, alles ausbauen, Lamellen zählen, Anordnung prüfen usw.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • hallo zusammen,


    die lösung meines problems lag doch in den andruckfedern.

    sie wurden nochmals getauscht und wie durch wunderhand funzt die kupplung jetzt wie es sein sollte


    lg


    riddler67

Diese Inhalte könnten dich interessieren: