Kupplung Tauschen

  • Hallöchen zusammen,
    ich werde morgen meine Kupplung an der DD tauschen, da sie Teilweise einfach durchrutscht wenn ich stark beschleunigen will im 5-6 Gang.
    Gerade nach dem Hochschalten rutscht sie kurz durch, danach greift sie wieder voll...:iiiih
    Die schwäche mit den Feder kenne ich und habe direkt verstärkte mitgeordert.

    Hat jemand dies schon gemacht und ggf Tipps für mich?

    Habe die Belagschreiben schon im Ölbad liegen, das sie sich vollsaugen können.
    Drehmomente der Schrauben für die Federn, Einbauanordnung, WHB alles vorhanden :)

    Ich hoffe danach kanns weiter ans Power RS Reifen testen gehen;o)=)

  • Servus


    stärkere Federn :denk:denk:denk


    willst Du Dein Handbodybilding mit der Kupplung machen=)=)


    Dir ist schon klar das Du dann mehr Handkraft brauchst


    Ansonsten viel Spaß beim Wechseln.


    Gruß


    Manni:wink

  • Servus


    DIe Frage kann man sich alleine durch Logik herleiten.

    Wenn X Federn eine Gesamtkraft brauchen und diese erhöht wird ( F 2 wird größer ) hat man zwar die hydraulische

    Übersetzung ( der Rest bleibt gleich ) aber trotzdem steigt die Gegenkraft um einen Wert an ( Dadurch wird F 1 auch mehr ).

    Das kann jetzt minimal sein doch wenn man die eh schon sportliche Kupplung der Shiver betätigt wird

    das auf die dauer mehr spürbar sein.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Quelle der Skizze aus https://www.lehrerfreund.de/technik/1s/hydraulik-2/3655


    Hier noch die Formel dazu die man Natürlich auf die Kraft F 1 umstellen kann

    Pe= F1/A1 = F2/A2


    Gruß


    Manfred

  • Mensch Manfred,

    genau das habe ich auf meiner Industrie-Meisterschule auch gehabt und mich immer gefragt wofür brauche ich das später mal:denkJetzt kommt's mir wieder zum Vorschein =)

    Gut recherchiert :thumbup:

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser :dance

  • So hier einmal wie Angekündigt mein Bericht.

    Problem/Fehlerbild:

    Bei sportlicher Fahrweise und schaltem mit dem Quickshifter oberhalb der 9000U/min vom 4->5Gang/ 5->6Gang

    gab sporadisch 1sec wo der Motor weiter hochdrehte aber keine Beschleunigung eintrat. Also die Kupplung durchrutschte.

    Sonnst trat dieses nicht auf. Durch das Durchrutschen erhöhr sich der verschleiß aber sehr, also war absehbar das es schlimmer wird.


    Vorbereitungen/Demontage:

    Am Vortag habe ich die Reibscheiben (mit dem Organischen Material) ins Ölbad gelegt zum vollsaugen!
    Alle Nötigen Drehmomente aus dem WHB gesucht und Notizen zur Montage aufgeschrieben.
    Material war schon angekommen.


    Material :
    je nachdem ob ihr alles tauschen wollt benötigt ihr ggf andere Teile!
    Meine Angaben beziehen sich auf die 750er Dorsoduro 08-16 (lt. Wendel Katalog)
    8x Stahlscheibe Artikelnr.: 3090568 (Adler)

    9x Reibscheibe Artikelnr.:3090569 (Adler)

    1x Getriebene kupplungssch. 1x Artikelnr.: 3090570 (Adler)

    6x Kupplungsfeder Artikelnr.: 6114879 (Adler)

    1x Kupplungsdeckeldichtung Artikelnr.:6147653
    Da ich den Transparenten Kupplungsdeckel montiert habe habe ich nicht die Original schrauben und U-Scheiben!
    Diese habe ich auch direkt getauscht wenn schon alles offen ist :)

    Demontage:
    Dann am nächsten Tag die DD auf dem Seitenständer abstellen, Kupplungsdeckel Demontieren.
    Wenn sich der Deckel nicht bewegen lässt wegen verklebter Dichtung etwas mit dem Gummihammer ermutigen, aber sachte!
    Dichtflächen an Deckel und Gehäuse von Dichtungsresten befreien. Funktioniert sehr gut mit Bremsenreinger und ner Rasierklinge. Aber aufpassen und nicht die flächen beschädigen, da das Alu recht weich ist!
    Anschließend die Schrauben die die Kupplungsfedern auf Vorspannung halten über Kreuz immer 1-2 Umdrehungen lösen,
    damit sich die Druckplatte nicht verzieht weil einseitige Last wirkt.
    Schrauben, U-Scheiben und Federn entnehmen und säubern.

    Federn müssen im Entlasteten zustand eine Länge von 46,6mm haben. Würde ich aber empfehlen zu wechseln, gerade bei frühen Baujahren, da es da oft Probleme gab.
    Danach kann man die Druckplatte einfach herausnehmen. Auf der Druckplatte ist ein Pfeil zu finden. Position merken oder aufschreiben! Somit kann man die Druckplatte später wieder in ihrer Uhrsprungslage montieren!
    Die Reibscheiben/Stahlscheiben mithilfe von 2 kleinen Inbusschlüsseln herausnehmen und auf verbrannten Geruch, schwarze verfärbung und Stärke kontrollieren.
    Stahlscheiben haben eine Sollstärke von 2,95-3,05mm
    Reibscheiben eine Sollstärke von 2,5mm
    Beides ist an 4 Messtellen zu Messen. Zuvor die Lamellen von überschüssigem Öl befreien!

    Insgesamt gibt es 8x Stahlscheiben und 9x Reibscheiben, 1xGetriebene Kupplungsscheibe, 1x Dünnere Belagscheibe + 2xInnenlamelle.
    In meinem Fall habe ich nur die Stahl und Reibscheiben getauscht. Die dünne belagscheibe & die 2 Innenlamellen sahen wie neu aus und hatten noch gut belag.

    Zur Montage:

    Ich habe unter das Motorrad die Wanne mit dem Öl gestellt, da die Reibscheiben ja gut ölig sind, das erspart eine Sauerei :)

    Abwechselnd Stahlscheibe/Reibscheibe/Stahlscheibe einlegen. Die Reibscheiben so angeordnet, dass sie in die Langen Nuten greift.
    Bei den Stahlscheiben gibt es eine Abgerundete seite und eine Scharfkantige. Dort spielt es keine Rolle wierum diese Eingelegt werden, aber ich habe es Einheitlich gemacht!
    Wenn alle Scheiben verbaut sind die Druckplatte auflegen in der Selben Position wie beim Ausbau.
    Federn mit schrauben und U-Scheiben einlegen und über Kreuz festziehen. Hier auch wieder immer 1-2 Umdrehungen, damit sich die Druckplatte nicht verzieht oder gar verkeilt.
    Die Schrauben werden mit 12NM angezogen!
    Danach die Papierdichtung auflegen und mit etwas öl beschmieren so haftet sie an und fällt nicht runter und gleitet besser.
    Kupplungsdeckel montieren und auch dort die Schrauben mit 12NM anziehen.
    Öltropfen am Motor abwischen, und erster Funktiostest im stehen mit gezogenen Bremsen, damit sollte die Kupplung nicht trennen das Motorrad nicht eigenwillig wird.
    Trennt sie und beim kommen lassen der Kupplung ist Vortrieb vorhanden kannst aufgehen zur Probefahrt.
    Ich habe der kupplung erstmal 30km gegeben um sich einzulaufen. Danach getestet ob mein Fehlerbild noch auftritt, dem war aber nicht so.:heil:bier
    Trennt sauber, kuppelt ein wie nen neues Motorrad und die Handkraft ist nicht deutlich gestiegen aufgrund neuer Federn=)

    Viel Spaß beim Hoffentlich nicht notwendigen Nachmachen :)

    PS: auf dem Bild unten ist die Alte Leicht verbrannte Kupplung zu sehen. (Rechts im Bild)

  • hallo Kai,


    hast du die kupplungsscheiben beim wendel geordert?

    dort finde ich die preise schon recht teuer, ein kompletter satz beläge/scheiben kostet dann um die 300euro :denk


    ich habe das problem, wenn ich normal kupple, gibt es kurz vom kompletten einkuppeln immer einen schlag. (bei sportlicher fahrweise fällt das kaum auf)

    das hat sich zwar mit nachspannen der ausgelutschten kette etwas gebessert, aber weg ist es immer noch nicht.


    ich tippe bei mir auch auf die reibscheiben oder eine gebrochene feder.

    werde das die tage mal kontrollieren und ggf. ersetzen.


    viel erfolg beim schrauben

    gruß

  • Servus

    ich tippe bei mir auch auf die reibscheiben oder eine gebrochene feder.


    wenn reibscheiben runter sind oder eine gebrochene feder rutscht die Kupplung


    Der Schlag kommt wenn die Kupplung nicht sauber trennt.


    Ursachen könnten falsches oder kaltes Öl sein

    verzogene Reibscheiben

    Luft in der Kupplung

    verbrannte Reibscheibe die kleben bleibt aber dann auch durchrutschen der Kupplung sich bemerkbar macht.


    Blackjack


    schöner Bericht:dup und gut das sich die stärkeren Federn nicht so bemerkbar machen wie befürchtet

    Du hast ja einen Shifter und somit brauchst Du die Kupplung nur zum runterschalten.:]


    Gruß


    Manni:wink

  • hast du die kupplungsscheiben beim wendel geordert?

    dort finde ich die preise schon recht teuer, ein kompletter satz beläge/scheiben kostet dann um die 300euro :denk

    Ich habe den Kupplungssatz günstig in der Facebookgruppe bekommen :heil

    Wenn du checkst ob es bei dir ne Feder sein sollte, bestell direkt beim Wendel diese Papierdichtung!
    Meist kannste die alte nicht retten wenn sie schon nen paar Jahre verbaut war. Kostet 11€ incl Versand;o)

    Aber wie Manni schon schrieb, ist es ja eher so als wenn sie nicht richtig trennt... Bei ner kaputten Feder würde sie durchrutschen.
    Ich würde erstmal schauen ob Luft in der Kupplung und provisorisch einfach mal entlüften.
    Um auszuschließen, das die Kupplung nicht 100% trennt bock sie hinten doch einfach auf, mach nen Gang rein und Starte sie. Dabei hälste die Kupplung gezogen und wenn sich der Reifen beim Standgas schon mitdreht stimmt was nicht.:iiiih
    Ich würde das nach ner kleinen Runde machen, damit das öl warm ist. Im kalten zustand wird das zu 95% passieren,da das Öl dort noch sehr zäh ist.

    Ich hoffe du findest deinen Fehler :)

  • Im kalten zustand wird das zu 95% passieren,da das Öl dort noch sehr zäh ist.

    Wichtiger Hinweis, das hat schon zu vielen Fehldiagnosen geführt.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • ok das mit der nicht richtig trennenden kupplung klingt nachvollziehbar, jetzt wo ich so drauf rumdenke, kommt es mir so vor als dass es beim einlegen des ersten ganges relativ dolle knallt (vielleicht auch nur einbildung)

    werde mir das bei gelegenheit mal ansehen.


    gruß