Unterschiede Verkehrsregeln Deutschland - Frankreich

  • Auch wenn noch etwas Zeit bleibt, dass ihr mal rüber kommen könnt, fange ich mal an, die Unterschiede zu erklären, wie versprochen


    Kurz über mich, damit ihr versteht, warum ich das auch gerne mache

    - war mal nebenher Fahrlehrer

    - bin jetzt öfter Tourguide

    - möchte, dass alle nochmal sicher nach Hause kommen


    Vorwort:

    - ich werde garantiert einiges überspitzt formulieren, das aber mit Absicht :nono

    - ich werde es von Zeit zu Zeit auch korrigieren bzw. ergänzen; mal schauen wie ...

    - in Ballungsgebieten herrschen anscheinend auf der ganzen Welt ähnliche Regeln; darauf gehe ich hier nicht ein; es sei nur zu beachten, dass in der Regel bei Fahrbahnwechsel UNBEDINGT GENAU in den Rückspiegel geschaut werden muß; es kann vorkommen, dass auch die Motorradpolizisten da durchrauschen, als wäre da kein Auto und Obacht, dann folgen oft viele andere Biker

    - bei uns im Grenzgebiet ist es wieder anders; das kommt daher, dass zu viele Deutsche hier leben, die sich einfach nicht anpassen, sei es mit der Sprache, oder sei es, dass sie denken, hier gelten immer noch die deutschen Gesetzte bzw die deutsche StVO (soll heißen, auch wenn sie eine französische Nummer haben, verhalten sie sich aber nicht so)

    - ich kann nicht verstehen, warum so viele Menschen so stinkfaul sind, sich über die Verkehrsregeln in anderen Länder zu erkundigen (hier im Forum wohl alles paletti, sonst hätte man mich ja nicht gefragt …), vor allem da die Deutschen immer grölen, das sich die Ausländer im Land (z.B. Afrikaner, Syrer etc.) gefälligst anpassen sollen; wrarum machen die das nicht im Ausland ???

    - zumindest sollte man doch das Verhalten der Mehrzahl der Eingeborenen beobachten und sich entsprechend genauso verhalten


    Einleitung Ende


    Tips:

    - die Strafen in F sind um einiges höher, also immer schön an die Regeln halten :punk

    https://www.legipermis.com/infractions/ - sorry, habe ich nicht auf Deutsch gefunden

    - wer viel Autobahn fährt, sollte sich ein Badge zulegen für Télépéage (auch nur auf französisch)

    http://www.area-enligne.com/Area/abonnement.aspx?site=AREA&lang=FR&page=topEurop&WCF_AMPERSAND§ion=topEurop

    das ist mit die beste Option:

    - gilt für 4 Länder = einmalig 15 Euro für die Aktivierung + 4 Euro Versand

    - dann wird nur 1,70 Euro bezahlt für den Monat, in dem er genutzt wird, sonst nicht + die Péage Tarife natürlich. Die sind nicht billiger, wie viele glauben, aber man erspart sich teilweise sehr viel Zeit

    - aber Achtung an Péage: darauf achten, dass kein Motorradverbotsschild für die Linie besteht, 4-5 Wagen Abstand halten beim Einfahren und dort wo 30 steht, auch nicht schneller durch, dann flutscht das


    Zum Fahrer:

    da gibt es ja schon die bekannten Links, werde sie aber hier nochmal aufführen:

    https://www.motorradonline.de/…licht-und-helm-standards/

    https://www.motorradbekleidung…re-laender-andere-sitten/

    (hier ist auch ein Fehler drin, Junge Biker dürfen bis 35 KW fahren, bzw. bis zu einem Leistungsgewicht von 0,2KW/kg, Beispiel offene 390 Duke ist schon nicht mehr erlaubt)

    https://www.louis.de/fuer-die-…dreise/laender/frankreich (ist mit am besten und einfachsten erklärt)


    zum Motorrad:

    mitzuführen sind:

    - Führerschein und Ausweis natürlich

    - Grüne Versicherungskarte

    - Umweltplakette, wenn man in Städte fährt; kostet 3,62 Euro, sonst Strafe - siehe oben

    https://www.certificat-air.gouv.fr/de/

    - Sicherheitsweste für Fahrer und Sozia

    - NACHTRAG: mitführen sollte man auch einen Satz Glühbirnen, da, wenn man wegen eines kaputten Birnchen angehalten wird, die umgehend ersetzt werden muß, sonst Strafe 135,- Euro

    - daß technisch alles i.O. sein sollte, is klar - ne

    - in F interessiert keinen eine ABE, aber es sollte homologiert sein und ein CE-Zeichen (Beispiel: bei Reifen reicht die Freigabe vom Hersteller)


    Und nun zu den Verkehrsregeln.


    Vorfahrt achten: (über das Thema könnte ich stundenlang einen Lehrvortrag halten, mache es aber kurz)

    - erstmal, was bedeutet das ? (falls es einige vergessen haben sollten)

    # jeder Spurwechsel bedingt ein Vorfahrt achten, egal wo und wann und mit Blinker

    # wie war das noch in der Führerscheinprüfung ? : wenn du jemandem vor die Nase fährst, nötigst du ihn zu bremsen => durchgefallen

    Warum erinnert sich in D keiner mehr daran ? :iiiih

    - dies wird in F wirklich GROSS geschrieben und beachtet, ganz im Gegensatz zu Deutschland, wo sich jeder in die noch so kleine Lücke, die gar keine ist, rein drängt.

    - an jeder Ausfahrt, Kreisel, Kreuzung aber auch auf der Autobahn


    Kreisel:

    - im Gegensatz zu D muß hier der Blinker gesetzt werden

    Beispiel: 1. Ausfahrt wieder raus, Blinker nach rechts (logisch);

    an 1. Ausfahrt vorbei muß der Blinker links gesetzt werden und zwar schon bei der Einfahrt in den Kreisel

    - und man achtet die Vorfahrt, wenn man einfahren will, heißt, wenn da schon einer kommt und links blinkt --> stehen bleiben - siehe oben (Vorfahrt achten)


    Autobahn:

    - wiederum im Gegensatz zu D wird sich i.d.R. an das Rechtsfahrgebot gehalten; natürlich gibt es Ausnahmen, aber nach meinen Kenntnissen sind das 90% Deutsche mit französischer Nummer wie oben schon mal erwähnt;

    - sonst haben Dauerlinksfahrer meistens deutsche Kennzeichen, aber auch Luxemburger, Schweizer und Belgier …

    - eins der ungeschriebenen Gesetzte ist: hat der Hintermann den Blinker links, hat er es eilig (aus welchem Grund auch immer) und der Vordermann läßt ihn so schnell wie möglich vorbei, auch wenn er zwischen 2 LKW fährt, die nur 50 m Abstand haben

    - wenn kein Blinker, normal weiter und bei nächst großer Lücke nach rechts --> Rechtsfahrgebot

    - verstehe ich in D auch nicht: kommt am Horizont ein Hindernis, sei es LKW, Wohnwagen oder Spurverengung, fährt jeder schon auf die andere Spur – tststs – verursacht unnötige Staus :gucken




    …. mal schauen, wann und wie es weiter geht ….


    wenn noch Fragen oder Themen sind, bitte melden


    Jeje

    und bleibt gesund

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

    Einmal editiert, zuletzt von jeje67 ()

  • Chapeau, Jeje, Du sprichst mir aus dem Herzen (>Verkehrsregeln und Beachtung dieser in D).


    Geblinkt wird in D nur im äussersten Notfall und dann so kurz wie möglich.

    Erst bremsen und dann vielleicht blinken ist die Devise.

    Der Hintermann ist doch selbst schuld, wenn er nicht genügend Sicherheitsabstand hält

    und wenn es zum Unfall kommt, kein Problem, der Auffahrende ist schuld.

    Blinken beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr, was?!, wofür?


    In UK gibt es Schilder an der Autobahn, die ich bisher in D vermisse:

    Keep right unless you are overtaking

    Vergiss es in D, 500m Lücke zwischen 2 LKW, kaum einer fährt zurück auf die rechte Spur.

    Oder der Klassiker, 100Km/h Tempolimit bei 2 Fahrspuren AB, überholt wird ein LKW mit exakt 100km/h laut AutoTacho,

    der LKW rechts fährt mit geeichten 90km/h, also ca. 96-97km/h laut AutoTacho...das kann dauern.

    Nun ist der Überholvorgang endlich abgeschlossen, jedoch lohnt es sich nicht für 500m weiter auf dem rechten Fahrbahn zu wechseln.

    Schliesslich gilt hier ein Tempolimit von 100km/h und der Überholer hält sich exakt daran,

    andere Verkehrsteilnehmer dürfen überhaupt nicht schneller fahren.

    Stau, dichtes Auffahren, rechts Überholen sind die Folge.


    Ich lieb es in IT zu fahren, jemand vor dir soll etwas schneller überholen, einfach kurz die Lichthupe.

    Das Auto vor dir beschleunigt und zieht schnellstmöglich nach rechts, perfekt.

    Gleiche Situation in D, Auto vor dir wird langsamer, bremst abrupt ab etc.


    Oder in UK als LKW Fahrer auf der AB , man blinkt und oh Wunder, spätestens das 2 Auto gibt dir Lichthupe, damit man rausziehen kann.

    In D unmöglich, sobald man den Blinker des LKW setzt, eine Lücke zeichnet sich ab,

    beschleunigt urplötzlich das Auto, vor der Lücke, 1km hinter dir extrem und falls Du die Frechheit besitzt,

    trotz rechtźeitig gesetztem Blinkers, auszufahren, wird dicht aufgefahren und wie wild die Lichthupe betätigt.


    Reissverschluss System, häää?, z.B. Engstelle auf AB in 1km Entfernung, man muss sofort rüberziehen.


    Beschleunigungsstreifen????, also beschleunigen!, bis zum Schluss den Streifen ausfahren, blinken nicht vergessen!

    Wofür?!Was habe ich davon???

    Die anderen auf der AB müssen mich einfädeln lassen, selbst wenn ich mit 60km/h einfahre.

    Wenn mir dann einer hinten draufknallt, kein Problem, der Auffahrende ist in D schuld.


    100km/h auf Land- und Bundestraßen, was!?, seit wann das denn?!...80km/h sind doch schnell genug.

    Was, man besitzt die Frechheit so einen zu überholen,

    natürlich wird dann beschleunigt und ist man dann vorbei gibt es öfters auch anerkennend die Lichthupe.

    Ich beschleunige schon seit langen einfach auf mind. 130km/h beim Überholen auf Land-/Bundestraßen.


    etc pp


    Eine unendliche Geschichte: Deutschland und deine Autofahrer...fürchterlich.

    Mittlerweile hasse ich meinen Job als LKW Fahrer wegen so vieler unbelehrbaren, schlechter Autofahrer.

    Zum Glück darf ich gerade -auf der Straße- den Corona Shutdown geniessen.


    Apropos Raser:

    Ich liebe Raser, die behindern eine zumindest nicht, jeder der schneller als ich fährt ist mein Freund.

    Und falls ich hinter mir auf der AB eine Lichthupe sehe, war ich anscheinend nicht rücksichtsvoll genug unterwegs.

    Kein Problem, ich beschleunige und fahre zur Seite.

    Kein Drängeln oder rechts überholen nötig.

    Oder, ich möchte auf der AB überholen, hinten mir sehe ich jedoch ein weitaus schnelleres Auto heranrasen.

    Kein Problem, ich verschiebe meinen Überholvorgang um 5 Sek. und gehe einfach vom Gas.

    Besser ich reduziere meine Geschwindigkeit um 10km/h als dass der Raser eine Notbremsung aus 250km/h+ machen muss.


    Grüße Stephan

  • Hallo jeje67;hallo SL333;

    geht's Euch jetzt besser nachdem Ihr Euren Frust hier abgelassen habt:denkIch glaube nicht:neinMit dem was Ihr schreibt habt Ihr natürlich vollkommen recht,aber das was Ihr da schreibt passiert glaube ich jedem hier im Forum jeden Tag mindestens 1x:weinenÜberlegt doch mal,wenn sich jeder,aber auch wirklich jeder an die gegebenen Regeln im Strassenverkehr hält würde es doch auch kein Spass mehr machen.

    Wenn kurz vor einem ohne Blinker eingeschert wird und dann auch noch abgebremst wird,herrlich,das treibt das Adrenalin in die Höhe und man ist wieder voll konzentriert.Wenn einem die Vorfahrt genommen wird und bekommt dann zu hören das man ja 2-3 km/h.zu schnell war als Motorradfahrer,das treibt den Puls drastisch nach oben und man ist hellwach danach.Da gibt es bestimmt noch viele andere Beispiele,da kann hier jeder im Forum ganze Seiten von schreiben ( warum eigentlich nicht ? ).Ich habe mich auch schon dabei erwischt das ich nicht so gefahren bin wie es die Stvo vorschreibt,und ich bin dankbar das andere nicht auf ihr Recht bestanden haben,sonst hätte es bestimmt mal gerumst.

    So,das reicht,jetzt noch den letzten Arbeitstag vor der Corona-Pause geniessen=)

    Euch allen ein frohes Osterfest und denen die noch fahren dürfen,so wie ich,wünsche ich viel Spass dabei,schön aufpassen sonst:crash

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Einmal editiert, zuletzt von wollewedel ()

  • Jetzt geht es mir deutlich besser :peinlich

    Du hast ja recht, auskotzen im Forum bringt nicht wirklich was, viele andere könnten das ebenfalls, lassen es aber.

    wollewedel:

    Es geht mir nicht um die strickte Einhaltung der STVO,

    sondern um mehr Rücksicht im Verkehr, Rücksicht ruhig auch wörtlich genommen (Spiegel benutzen).

    Tja, leider muss ich täglich, ca. 500km auf deutschen Straßen fahren,

    dementsprechend kenne ich sämtliche Spielarten der Verkehrsteilnehmer.

    Früher noch in Europa unterwegs, kenne ich ebenfalls das verhalten der Fahrer dort

    und wie es auch anders laufen könnte.


    Mein Entspannungsprogramm 15 Jahre zurück, in Paris war, zugegeben mit dem Sprinter,

    mehrmals um den Arc de Triomphe zu fahren, einmal ganz nach Innen, dann wieder nach Außen.

    Ohne Rücksicht der anderen geht hier gar nichts.

    Das gleiche in D...undenkbar, mehrere Unfälle täglich wären die Folge.


    Frohe Ostern mit dicken Eiern.


    Grüße Stephan

  • Danke jeje für die Auflistung.:jop


    Eine Frage habe ich noch: Vorfahrtachten am Kreisel - ich habe davon gehört, daß es in F auch Kreisel ohne die entsprechende Beschilderung gibt, in denen dann "rechts vor links" gilt - also der Einfahrende Vorfahrt hat. Gesehen / Erlebt habe ich noch keinen, aber vielleicht kannst Du das noch klären?!

    Danke Dir,

    Bernadette

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • in der Tat, die gibt es

    allerdings nur ganz wenige

    der berühmteste ist der Place de l’Étoile in Paris (am Triumphbogen)

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Der Unterschied der beiden Kreisel ist ganz einfach zu erkennen:

    1. mit Verkehrsschild und/oder entsprechenden Markierungen auf der Fahrbahn

    2. keine Verkehrsschilder, keine Markierungen - und da gilt tatsächlich rechts vor links


    so sollte man keinen Kreisel nehmen

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Wer auch noch detailliertere Fragen hat, bitte gerne


    Übrigens:

    Ich wollte mich nicht in dem Beitrag "auskotzen", sondern, wie geschrieben,

    etwas provokant darstellen.

    Über das darüber ärgern bin ich schon länger hinaus :pfeif


    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • Ich hab das gar nicht als auskotzen verstanden - war doch lediglich eine Schilderung des alltäglichen Wahnsinns auf deutschen Straßen.... =)


    Danke für die Klärung mit dem Kreisverkehr!


    Frohe Ostern,

    Bernadette

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Der Unterschied der beiden Kreisel ist ganz einfach zu erkennen:

    1. mit Verkehrsschild und/oder entsprechenden Markierungen auf der Fahrbahn

    2. keine Verkehrsschilder, keine Markierungen - und da gilt tatsächlich rechts vor links

    Ist übrigens in D genau das selbe:
    Beschilderung für 1.:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Beschilderung für 2.:
    Da fehlt dann an jeder Einfahrt das Schild "Vorfahrt gewähren"

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Du hast doch nur das Vorfahrtachtenschild abgeschnitten.... :egal

    Du bist echt ein Cleverle :*, aber es stimmt trotzdem.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Bei uns gibts nur manchmal diese „unechten“ Kreisverkehre - die dann aussehen wie ein Kreisverkehr, aber ebenfalls rechts vor links haben...


    Wusste ich bis vor paar Jahren auch nicht und mein Fahrlehrer hat mich beim Motorradführerschein drauf aufmerksam gemacht...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Als ich mit Helmut im Herbst letzten Jahres in den Pyrenäen war wurden wir weder angehalten noch sonstwie ... jedoch sind das auch Regionen wo die Polizei nicht so häufig fährt. Könnte ich mir vorstellen, dass dies in anderen Regionen durchaus anderes aussieht.

    Also 'jeje67' bitte berichte.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • so sollte man keinen Kreisel nehmen

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Jeje

    Warum nicht??? ist doch super rüber gekommen =)

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...

    Fahren statt putzen...

  • Warum nicht??? ist doch super rüber gekommen =)

    nur ohne linkes Hinterrad, aber sonst Traumnote ...


    Wie sieht das rechtlich mit diesen Reflektoren Aufklebern am Helm aus ?? Wichtig ?

    kurz zur Geschichte:

    Das ist die Regelung 22-04 der UN aus dem Jahre 2000, die viele Länder unterschrieben haben.

    Dort wird im Artikel 6.16 auf die Reflektoren hingewiesen.

    Frankreich ist bis heute das einzige Land, das diese Regelung seit 2016 in die Homologation der Helme mit übernommen hat.

    Wenn es streng genommen wird, würde die Strafe dafür 135,- Euro sein und 3 Punkte Abzug,

    wenn nicht homologiert (+ CE-Zeichen).


    Aber ganz ehrlich:

    bis auf die Motorrad Führerscheinprüfung, in der solch ein Helm getragen werden muß ...

    hat auch bei mir bis heute kein Hahn danach gekräht.

    Habe ich die Dinger auch nur an einem Helm von 3.

    Wenn ich wieder raus darf, werde ich mal meine Kumpel von der Moped Gendarmerie fragen,

    wie streng die das wirklich sehen ...

    halte euch dann auf dem Laufenden



    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • da ist mir gerade noch was eingefallen, während ich im anderen Fred was über die Fahrradfahrer gelesen habe:


    Zebrastreifen / passages:


    Die Franzosen laufen nicht einfach drüber, ohne zu schauen - im Gegensatz zu den Deutschen !!!

    Ist genauso wie beim STOP Schild bzw Vorfahrt Achten: erst anhalten, dann schauen und erst dann in Bewegung setzen.

    Auch machen sie keine Vollbremsung vor einem Überweg !

    Da beides in F von den deutschen Verkehrsteilnehmern meist nicht beachtet wird,

    führt das leider ziemlich oft zu Auffahrunfällen.

    Da gibt es mittlerweile schon Unfall-Schwerpunkte, bei denen ich in weiser Voraussicht schon mehr Abstand halte, als notwendig wäre.

    TIP:

    Wie schon im 1. Beitrag erwähnt:

    - zumindest sollte man doch das Verhalten der Mehrzahl der Eingeborenen beobachten und sich entsprechend genauso verhalten


    Salutations

    Jeje

    leben und leben lassen

    ABER

    auch am Leben bleiben

  • gilt übrigens auch in Belgien, wo ich als Fußgänger mehrfach beinahe überfahren worden wäre, sehr zur Belustigung unserer Verwandten dort

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Was in der Erziehung versäumt wurde, läßt sich später leider nur schwer richten!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: