Airbagweste von Helite - elektronische Turtle

    • Offizieller Beitrag

    Da nun auch Helite seine Westen aufrüstet, bringe ich in diesem Fred die neuesten Infos zur elektronischen Turtle.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Laut Importeur (J+A) werden folgende Preise aufgerufen:

    Weste ab 680€

    Ersatzpatrone 59€ (selbst wechselbar)

    Sensor am Motorrad wahrscheinlich 140€


    Link zum Hersteller:


    https://www.helite.de/Elektron…steme-fuer-Motorradfahrer

    • Offizieller Beitrag

    Hab beim Surfen noch ein Video zur neuen Helite gefunden.

    Da im Beschreibungstext der Weste stand, dass die Auslösezeit des Gabelsensors am Motorrad 31ms und die des CDU-Sensors in der Weste 62ms beträgt, ging ich, offenbar fälschlicherweise, davon aus, dass die Weste deutlich schneller ist als die Gimoto (75ms). Jedoch war das wohl ein Trugschluss. Laut dem Video benötigt das System 80ms. Die 31/62ms beziehen sich nur auf das Erkennen, nicht auf das Auslösen.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • Ich denke der „Lowsider“ ist der häufigste Unfall, da schlägt Motorrad und Mensch ziemlich zeitgleich auf. Das erkennt die Weste ohne Fahrzeugsensor?

    Gruß
    Dinoz


    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!:zylinderboy

    • Offizieller Beitrag

    Wobei sie bei einem dumpfen Schlag, seitlich auf die Schulter nichts bringt.

    Deswegen werde ich mir auch diese ärmellose Weste nicht zulegen.

    der häufigste Unfall, da schlägt Motorrad und Mensch ziemlich zeitgleich auf.

    Das habe ich schon zwei Mal erleben "dürfen". :beule :beule

    • Offizieller Beitrag

    Ich fahre lieber mit einer ärmellosen Weste als mit gar keiner. Irgendein Schwachpunkt lässt sich immer finden.

    Eine Weste wie die Helite dürfte in 80% der Fälle Schutz bieten. Jetzt zu sagen, ich kaufe keine, da sie in 20% der Fälle nutzlos ist, halte ich für zu kurz gedacht.

    Aber diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.


    Ich fahre jetzt schon fast vier Jahre mit ner Helite durch die Gegend. Dieses Jahr will ich von mechanisch zu elektronisch wechseln. Leider noch ohne Schutz der Schultern. Wenn da was passendes rauskommt, werde ich eben wieder eine neue Airbagweste holen. Bis dahin habe ich jedoch schon viele 10.000km mit den anderen Systemen hinter mir und das Gefühl, mein bestes für meinen Schutz getan zu haben.


    Bis jetzt bietet nur Alpinestars einen erweiterten Schutz der Schultern an. Jedoch ist auch deren Weste nicht perfekt und es gibt nix anständiges für Frauen.

  • Hi,


    Da die elektronische erst neu auf dem Markt ist, würde ich mit dem Kauf noch mindestens eine Saison warten. Ich vertraue in diesem Fall einer bewährten Mechanik mehr, als neuer Elektronik.

    Da ich dieses Jahr eine neue Kombi brauche wird das E-Gezeter eingebaut.

    Wenn meine Infos stimmen, wurde der E-Auslöser von Helite 2 Jahre entwickelt.

    Ausserdem giebt es einen Gabelsensor, der den Frontaufprall separat detektiert.

    Es ist ja beileibe nicht so, daß die "mechanische" Weste plötzlich nicht mehr schützt, nur weil es jetzt Elektronische gibt.

    No risk no fun!

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Hallo Shiverina,

    Ich arbeite in einer Firma die Motoren für e-Bikes herstellt,die meinst Du doch nicht:love

    Liebe Grüsse aus dem Bergischen Land und alles bleibt besser ;)

    Bleibt alle negativ aber denkt positiv :-/

  • Hi,


    am Mi hab ich meinen Airbag in die neue Kombi bekommen.

    Jetzt hab ich ne Schildkröte im Kittel.=)

    Ist leider eine Kordelauslösung geworden da Helite den

    Elektronikeinbau noch nicht nach Alne´s Vorstellungen vollbracht hat.


    Ergebniss 200 Km Probelauf: ausser etwas Mehrgewicht und

    einwenig rumstöpseln, einfach im Kopf ein etwas besseres Gefühl.

    Na wenns denn schee macht.;o)

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • mal so'ne technische Frage

    wenn der Airbag auslöst, ist das dann wie ein Ballon oder geht das Gas nach Zeit x dann raus.

    Beim Auto Airbag sind ja extra Ventile eingearbeitet damit der Fahrer/Beifahrer nicht in einen bretthart aufgepumpten Airbag knallt.

    Falls das Gas "definiert" entweicht wie wird das geregelt.

    Beim Auto gibt es vorgeschriebene Tests mit entsprechenden Parametern für den Airbag. Okay es sind Labortests, aber damit ist zumindest eine gewisse Einheitlichkeit in der Auslösung etc. sichergestellt.

    Aus dem Video oben lässt sich das nicht erkennen.

    :denkinteressanterweise gibt es auch (noch) keine gesetztliche Regelung dazu, außer prinzipieller Regelung zu Pyrotechnik am Fahrzeug

    Gruß JM

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Quae praeter vulgaris

    • Offizieller Beitrag

    So wie ich es weiß, ist da eine klitzekleine Zwangsöffnung durch die die Luft dann wieder langsam entweicht. So nach zwei Minuten oder so wieder relativ platt ist.

    Ggfs. sich auf der HP die Infos suchen. >https://www.helite.de/

  • Ja die entweicht wieder, dann einfach die Kartusche Tauschen und schon ist sie wieder einsatzbereit, habe auch die Helite Turtle 1.0, hatte es vorm dem Kauf beim Händler getestet und alle wichtigen Infos vor Ort erklärt bekommen, echt klasse. An das an und abklippsen gewöhnt man sich schnell und der Tragekompfort ist klasse

  • Ggfs. sich auf der HP die Infos suchen. >https://www.helite.de/

    Die schreiben viel über CDU und Gabelsensor, sowie Auslösezeit etc. Leider nichts zu meiner Frage.

    War aber nur rein technisches Interesse in Richtung wie lange die Weste mit welchem Druck gefüllt ist.

    Gruß JM

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Quae praeter vulgaris

    • Offizieller Beitrag

    Servus

    Direkt nach dem Auslösen wird schon wieder langsam Luft abgelassen.


    und bis die Luft weg ist hat man Schnappatmung =)=)


    Gruß


    Manni:wink

  • Hi,


    Ich hoffe Du musst nicht berichten wie weich man fällt!

    aber wenn brech ich mir hoffentlich weniger Gräten.


    wenn der Airbag auslöst, ist das dann wie ein Ballon oder geht das Gas nach Zeit x dann raus.

    soweit ich weiss ist nach ca. 60sec das CO² weitgehend raus.

    Wenn du dann weitergehende Infos hast.......:]


    An das an und abklippsen gewöhnt man sich schnell und der Tragekompfort ist klasse

    Würde ich auch so sehen,

    ausser das Du ihn in der Kombi immer an hast.


    und bis die Luft weg ist hat man Schnappatmung =)=)

    Wenn man mal ordentlich auf die Nase gefallen ist,

    geht der Moment schnell vorbei.

    Und wenn man viel fährt, steigt die Warscheinlichkeit.:]

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • also, hatte gerad den Rückruf von Helite (nach nur knapp 1 Stunde!!! schon mal :dup für den Kundenservice)

    Die Dame wollte es gern direkt klären um ev. weitere Fragen beantworten zu können :dup:dup

    Hoffe, dass ich so alles richtig wiedergebe

    Also: in der Verschraubung des CO2 Zylinders ist ein kleines Loch durch das nach ca. 4-6 Minuten die Weste wieder entleert wird, das ist um sicherzustellen, dass die Weste während der kritischen Zeit ihre Funktion beibehält

    Durch die Weste wird im Auslösefall der Körper "komprimiert" um alle Organe an ihrem Ort zu halten.

    Nach den 4-6 Minuten ist das sicherlich nicht mehr notwendig. Die kleine Öffnung führt zu einer langsamen Entleerung der Weste um den Körper dann langsam zu entlasten

    By the way, die Schlauchführung der Weste ist entsprechend der verschiedenen Körperbereiche abgestimmt, z.B. entlang der Wirbelsäule so, dass die Wirbelsäule nicht durch die Weste belastet wird, aber durch diese geschützt wird.


    Ich hoffe, dass das jetzt nicht zum unnützen Wissen zählt...:peinlich

    Gruß JM

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Quae praeter vulgaris

Diese Inhalte könnten dich interessieren: