Shiver 900 Folierungskosten

  • Hi,

    da mir meine 2017er (silber) Shiver von der Optik her nicht gefällt, habe ich bei einigen vor Ort Folierungsfirmen mal zecks Kosten angefragt.

    Diese liegen bei Tank und den hinteren Verkleidungsteilen zwischen 600+800€ + MwST.

    Ist dies ein gängiger Preis oder sollte ich dann doch lieber zum Kumpellakierer gehen (klar, lackieren ist unwiederrufbar)!

  • Mhh, selbst folieren ,wer es kann! Eine Firma hat mir geschrieben, dass z.B. der Tank nicht in einem Stück foliert werden kann, da wohl zu viele Rundungen vorhanden sind!

  • katastrofuli ich habe an meiner Suzuki einen GFK bugspoiler in Ford rs Blau lackieren lassen.. 5 Lackierer angefragt bzw. Vor Ort gefragt, günstigstes Angebot 200 Euronen:-o.

    @silversurfer15 du kannst mal Sprühfolie versuchen.. Habe ich selbst noch nie gemacht, soll aber laut bekannten recht leicht sein..

  • Lackieren und Folieren nehmen sich preislich nicht allzu viel. Wenn man nicht grad einen Lackierer oder Folierer kennt...


    Folieren kannst du ggfs mal an einem kleinen Teilstück selber probieren. Ist an sich nicht sooo schwer. Wichtig ist Geduld, ein richtiger Heißluftfön und entsprechende Rakel. Nicht zu vergessen eine vernünftige Wrapping Folie. Und idealerweise 2 weiter Hände.


    Der Tank geht mit der richtigen Folie übrigens sehr wohl in einem Stück. Da man die Folie entsprechend ziehen kann...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • Da ich es nicht besser weiss, hier die original Antwort eines Folierers:


    "Hallo Herr xxxx,

    Also ich kann Ihnen da nur ein circa Preis sagen ich denke wir werden um die 800 Euro + Mwst liegen.

    Das Motorrad müsste dann 3 Tage bei uns bleiben für die Folierung. Den Tank kann man auch nicht an einem Stück folieren es werden mehrere Teile werden.

    Hoffe ich konnte Ihnen helfen."


    Tendiere da aber mehr zur Lackierung! Garantie ist eh abgelaufen, somit liegt die Entscheidung eh bei mir!

  • Hab es an der 750er mit meinem Folierer selber gemacht...

    Zwei Teilstücke würdest du sehen - je nach Folie und Farbe sogar recht deutlich...


    Die Tankverkleidung und die hinteren Seitenteile demontiert hinbringen.

    Oder eben selber machen...


    Folierung oder Lackierung haben beide ihre Vor- und Nachteile. Musst du am Ende dann eh für dich entscheiden...


    Vlt kommt alternativ auch der Wassertransfer infrage?

    Wobei man für den Tank ausreichend Platz haben müsste, zumindest um es selber zu machen...

    damit hab ich aber keine Erfahrungen...


    das Thema war aber hier im Forum auch schon mal da...

    Waffeln sind Pfannkuchen mit Waschbrettbauch

  • das Thema war aber hier im Forum auch schon mal da...

    und ne ich hab nach dem Thema gesucht, meine Suchanfrage war nicht zielführend!

    "Wasswertransfer" kenne ich nicht - sollte ich?

    hier mal meine unkünsterliche Styling Vorlage:

  • Folieren von Tank geht einteilig. Ist halt eine scheiss Arbeit. Ergebnis ist stark von der Folie abhängig. Hatte mal die Erlkönigfolie drauf. Die hat sich gut folieren lassen(Folie war etwas stärker) Danach hatte Folie in der Farbe "Holzkohle". Die war dünner und dadurch schwerer zu verarbeiten.

    Ich habe das Glück das mein Nachbar nebenbei foliert. Hatte mal zugeschaut. Wäre nichts für mich.


    Wenn du aber 800 Euro + fürs folieren bezahlen sollst, kannst du die Abdeckung auch in schwarz kaufen. Bist noch billiger und hast einen Satz zum tauschen.

    Schreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung,
    wer einen findet, darf ihn behalten... :bier

  • Und die 2 Luftleitbleche? Gedanke ist der, wenn es dich mal legen sollte ( Klopf auf Holz, dass das nie passiert) oder dir jemand ausversehen beim vorbeilaufen mit dem Rucksack, etc was verkratzt ist nur ein Kratzer drinnen und nicht die Folie im Eimer. Theoretisch hast du auch immer einen 2.Satz Plastik gedöns daheim, falls mal was passieren sollte. ( Könntest das Silberne auch verkaufen, spült wieder ein bisschen Geld in die Kasse). Und teuerer bzw viel teuerer als mit Folie oder lackieren bist du denke ich auch nicht.. Dachte, du hast vor ein dekor oder so zu entwerfen, aber da du ja nur schwarz willst ist das ja eine Idee die man in Betracht ziehen könnte oder?

    By the way, ich suche zur Zeit auch einen fähigen Folierer der mit mir zusammen ein Desing erstellt, meine ist ja schwarz und ich würde gerne das Gold der Gabelholme ein bisschen weiter führen. Garnicht so leicht da jemanden zu finden, der nicht alleine für das Desing erstellen gut geld verlangt..

  • Es gab auch mal einen Fall, da wollte ein Forenmitglied die Farbe, die ein anderer nicht wollte - sie haben die Lacksätze dann getauscht.....:pfeif

    Aber ich will mein "grün" behalten....;o)

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Es gab auch mal einen Fall, da wollte ein Forenmitglied die Farbe, die ein anderer nicht wollte - sie haben die Lacksätze dann getauscht.....:pfeif

    Aber ich will mein "grün" behalten....;o)

    Ja, so habe ich 2008 Dino kennen gelernt. Da haben wir wegen der Farben die Räder getauscht...

  • 800 EUR fürn Tank und zwei kleine Teile?! Was ein Wucher, dürfte keine Stunde Arbeit sein... Für das Geld wurde mir mal ne komplett Folierung für nen Kleinwagen angeboten.


    NP beim Wendel Tank 416 EUR, Seitenteile je 80 EUR... Mit bisschen suchen, findet man bestimmt gute gebrauchte Teile ;o) Lacken bei uns in der Gegend würde max 150EUR kosten

    DLzG
    Konstantin


    :italia:punk :italia

  • Ich würde auch lackieren: das Ergebnis sieht sicher besser aus, als unifarbene Folierung.

    An meiner GT habe ich mal die Auspuffblenden lackiert und war sehr positiv überrascht, wie gut das aussah. Und das, obwohl ich Laie bin, was lackieren angeht.

    Wenn das ein Profibetrieb macht, dann könntest Du sogar über Flipflop (oder wie die changierenden Farben auch immer heißen)-Lacke nachdenken, stelle ich mir auch gut vor.

    Und preislich dürfte das deutlich günstiger sein, als die Teile neu zu kaufen.

    Es gibt ein Leben nach der Shiver ... :pfeif

  • Jep - Danke, wird dann wohl aufs Lackieren hinauslaufen!

  • Ja, so habe ich 2008 Dino kennen gelernt. Da haben wir wegen der Farben die Räder getauscht...

    Boah, ist schon lange her, ist aber die günstigste Variante, da EURO neutral. ;)


    @silversurfer15, warum nich 50 Öcken für Folie investieren und selbst versuchen. Mit den Seitenteilen anfangen und als Kür den Tank. Mach sicherlich Spaß, man lernt was und kann hier dann später sein Wissen teilen. Anleitungen gibt es genug im Netz und hier sicher auch.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Vor Jahren hatte ich mal für den Tank meiner Shiver ein Angebot eingeholt. Der Lacker wollte 100€ für den White Pearl Lack.

    Fürs Folieren spricht die Tatsache, dass der Tank nicht abgebaut werden müsste.

    🐗🌳

  • Ich habe bei meiner Futura auch überlegt, ob ich Tank, Kotflügel und komplette Verkleidung lackieren oder folieren lassen soll. Die meisten (guten) Folierer haben abgewunken, weil die Verkleidung zu zerklüftet ist und sich die Folie durch die Motorwärme auch wieder lösen kann. Ich habe dann selbst gute Folie, einen einstellbaren Fön und verschiedene Rakel gekauft und es einfach mal versucht. Am Ende ging es bei Kotflügel und Heckverkleidung recht gut. Verkleidung selbst und Tank war eine Katastrophe. Ich glaube auch, dass es ohne den Tank abzubauen unmöglich ist.

    Es ist m.E. auf jeden Fall nicht so einfach und problemlos wie beim Auto mit den relativ großen Flächen.


    Am Ende habe ich dann doch den Lackierer genommen und das Ergebnis ist einfach viel besser als beim Folieren. Da ich nicht dauernd Farbe oder Design ändern will, war mir das nicht so leicht reversible auch egal. Als nächstes werde ich das bei der RnineT machen und ebenfalls den Lackierer bevorzugen.


    Gruß

    Stephan

Diese Inhalte könnten dich interessieren: