Motocorsaro O2 Optimiser

  • Hallo,

    ich habe derzeit etwas Zeit zum stöbern und bin auf diese Anzeige gestoßen:

    klick

    und jetzt frage ich mich, wofür dat Dingens sein soll: O2-Optimizer würde ich mit "irgendwas mit Sauerstoff-Optimierung" übersetzen .... aber nur vom simplen dazwischenstecken??:denkKönnte es mir nur so erklären, daß es in die Kabel der Lambdasonde eingesetzt wird....

    Hat sowas schon mal einer hier verbaut - die Suche hat nichts ergeben - und wie sind die Erfahrungen dazu?


    Nicht, daß ich mir so ein Teil zulegen wollte :girl aber mich interessiert es, ob das nur ein netter Gag zum Geldverdienen ist....


    Danke,

    Bernadette

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Vielleicht hilft Dir das: Fuel Optimizer

    Die versprechen das Benzin Luft Gemisch zu optimieren für ein besseres Fahrverhalten bei optimiertem Verbrauch,4-7 miles per gallon entspricht 1,7-2,9 km/l. D.h. Das hieße bei einer 15l Tankfüllung 25-43 Mehrkilometer, also statt 5l/100km etwa 2,5-3,5l/100km.

    Wenn es denn so funktioniert, hätte sich das Teil nach etwa 4 Tankfüllungen "amortisiert..."

    Außerdem würde der Motor ruhiger laufen, weniger Rückzündungen haben...

    Da aus der Beschreibung nicht wirklich die Funktion zu erkennen ist, überlasse ich die Bewertung dem Forum ;o)

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Klar sowas benötigt jeder "Eisdielenposer" der im Jahr 1200km fährt und daran GLAUBT.

    ~75€ bzw. ~140€ = 2Stück für die 900er-Modelle :pfeif

  • =) also wenn das Teil wirklich soviel Sprit einspart, dann brauch ich das ja unbedingt: vielleicht muß ich dann gar nicht mehr tanken.... :abfeierndachte mir schon so was in der Richtung....

  • Servus


    das Ding ist nichts anderes wie ein einstellbarer Widerstand der dann für feste Werte sorgt.

    Die Lamdasonde somit überflüssig machen soll.


    Die Abgaswerte sind dann für den A..... und wenn man es falsch einstellt dann säuft die Bella wie eine Kuh


    wer es braucht :pfeif:pfeif


    Gruß


    Manni

  • Ist doch nur eine etwas andere Art des "10-Cent Tunings"...oder irre ich mich?

    Nur das hier dem Luftmesser oder was auch immer ein anderer Wert mittels Widerstand vorgegaukelt wird,

    damit der Motor allgemein etwas fetter läuft.

    Habe so ein Ding von sol2be an meinem Einzylinder verbaut.

    Gaukelt hier dem LuftTempSensor eine niedrigere Temperatur vor, sodass das Gemisch allgemein ein wenig fetter wird.

    Subjektiv dadurch etwas besserer Durchzug von unten raus und noch ruhigerer Motorlauf im unteren Drehzahlbereich.

    Spritverbrauch blieb auf gleichem Niveau.

    An meiner Bella gibt es Motorseitig soweit nichts zu mäkeln, also brauche ich kein Vorgaukel-Gadget dafür.


    Grüße Stephan

  • Fetteres Gemisch? Das passt doch dann mit dem versprochenen Minderverbrauch nicht zusammen

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Moin,

    was ich gefunden habe:

    hxxps://www.af1racing.com/store/Scripts/prodView.asp?idproduct=56000&sku=FD02M-1&description=Fat+Duc+O2+Emulator+For+Aprilia%2C+MotoGuzzi+%26+Vespa


    Google Übersetzer sagt:

    "FatDuc ist ein Mittel zur Anreicherung des Teillast-Kraftstoffgemisches bei bestimmten Aprilia / Moto Guzzi / Vespa-Modellen, insbesondere bei Aprilia Shiver und Dorsoduro 750/1200. Dieses Gerät ist für alle oben aufgeführten Modelle geeignet. Umfangreiche, erfolgreiche Tests wurden jedoch nur für die Modelle Shiver und Dorsoduro 750/1200 durchgeführt.

    Der Grund, warum Ihr Fahrrad unter einem schlechten Kraftstoffverbrauch und einer schlechten Gasannahme leidet, ist die vom Auspuff vorgeschriebene magere Kraftstoffzufuhr, außerdem die Ursache für die extreme Hitze, die von der Auspuffanlage ausgeht, und die sehr heiße Fahrt in der Stadt Geringe Verringerung der Spannung des Rücklaufsignals an die ECU, wodurch das Gemisch angereichert wird. Dies führt zu einer verbesserten Gasannahme, einem geringeren Kraftstoffverbrauch (ich weiß, dass dies widersprüchlich erscheint) und einem ruhigeren Lauf auf einer Kreuzfahrt.

    Es ist KEINE Vollgasverstärkung zu erwarten, da die Vollgasbetankung nicht verändert wird. Der Unterschied beim fahren ist jedoch Tag und Nacht, und das Gerät ist einstellbar.

    Sie können den Motor mit diesem Mod niemals im Drehzahlbereich schlanker laufen lassen, aber er ist einstellbar von einem effektiven Nullwechsel von Lager auf sehr fett. Wir empfehlen, zuerst die Einstellung "Auslieferungszustand" an der Auslöseschraube zu versuchen und nur sehr klein zu machen Anpassungen von dort."


    ob sie dann ewtas mehr schluckt wäre mir egal, Hauptsache es geht dabei nichts kaputt und sie läuft in den unteren Drehzahlen ruhiger!




  • ob sie dann ewtas mehr schluckt wäre mir egal, Hauptsache es geht dabei nichts kaputt und sie läuft in den unteren Drehzahlen ruhiger!

    Dann probier's doch aus, die Dinger sind aktuell ja noch zu haben.


    Versteh' mich nicht falsch: das hört sich toll an, aber ich bin immer mißtrauisch, wenn mit zwei Käbelchen die Lösung eines komplexen "Problems" versprochen wird. Das wäre doch zu einfach - eben unglaublich...:/ Wenn das bei Dir funktioniert, dann machens alle nach.... ;o)

  • Jep, ich werde das dann mal für uns machen!

    Hab ihn noch einwenig runtergehandelt, doof ist nur, dass ich jetzt nicht mehr fahren darf.

    Aber vielleicht merkt man das auch im Leerlauf, da lief die Bella auch nicht rund.

    Warum Aprilia das nicht nutzt? Wie oben geschrieben wurde können sie dann wohl die Abgasnorm nicht mehr einhalten.

  • Hatte mal so etwas ähnliches verbaut

    Gaukelte der Elektronik eine 10 Grad kältere Außentemperatur vor und reicherte somit an

    Die Außentemperatur Anzeige wurde aber nicht beeinträchtigt

    Lief besonders im Sport Modus mit sanfterem ansprechverhalten im unteren und mittleren Bereich

    Oben rum alles gleich

    Habe es aber nach einer Ausfahrt wieder rausgeschmissen da ich bei der Gasannahme im mittleren Drehzahl Bereich ab und an kleine Verschlucker hatte

    Müsste mal nach dem Hersteller schauen bin aber noch eine Woche out of Order wegen Nabelbruch OP

  • Booster Plug oder sol2be...beides die gleichen Dinger,

    die dem Temp Fühler eine niedrigere Temperatur mittels Widerstand vorgaukeln.

    Info: Der Sauerstoffgehalt in kalter Luft ist etwas höher, als in warmer Luft...ergo, das Gemisch wird dadurch angereichert.

    Der (einstellbare Widerstand) des O2-Optimizers macht imho das Gleiche, nur eben an anderer Stelle.


    Bezüglich Abgaswerte im Arrsch....

    Letzten TÜV hatte ich keine Lust das sol2be Ding dafür extra auszubauen.

    Nach der Abgasmessung (Euro3 Moped) schaute der Prüfer -für mich- etwas verdutzt drein,

    worauf ich ihn fragte, ob etwas mit den Abgaswerten nicht stimmen würde,

    Daraufhin er:..."Nein, nein, alles in Ordnung"

    Ich:"...und???...wie sind die Abgaswerte?"

    Er: "Perfekt...Sie sollten mal mit dem Motorrad nach Stuttgart fahren (Info: wegen der oft bescheidenen Luftqualität dort),

    die würden sich bestimmt darüber freuen".


    Eines sollte man nach dem Einbau dieser Gadgets nicht vergessen,

    die Motorelektronik braucht einige Zeit, bis es mit den "neuen" Werten arbeitet.

    Also der merkliche Unterschied tritt nicht sofort auf.

    Deshalb habe ich vor Einbau des Gadgets die gespeicherten Werte im ROM? gelöscht.

    Batterie abklemmt, Zündung ein, Starter gedrückt, Minus-/Pluspol Kabel zur Batterie aneinander gehalten,

    Zündung aus, Batterie wieder angeschlossen oder einfach die Batterie über Nacht abklemmen.


    Gleichen Effekt hat bei unseren Bellas das Ziehen der 30A Hauptsicherung,

    das laut Bedienungsanleitung bei Stillstand des Mopeds über 2 Wochen empfohlen wird.

    Wird das Moped nach diesem Prozedere und längerer Pause dann wieder gestartet und gefahren,

    könnten empfindliche/sensible Naturen feststellen, dass das Moped nicht mehr so "rund" läuft, als wie sie es zuletzt abgestellt hatten.

    Die Motorelektronik muss erst wieder das dadurch gelöschte Feintuning "erlernen".

    Oder man macht einfach vor dem 1. Start einen Initialisierungslauf, sprich,

    Moped starten, Gasgriff keinesfalls berühren und Motor laufen lassen, bis der Lüfter anspringt.

    Danach noch für eine weiter Minute laufen lassen oder bis der Lüfter wieder ausgeht.

    Nun sollte die Motorelektronik wieder die wichtigsten Daten bei fast allen Temperaturzuständen haben.


    Und wessen Bella bei niedrigen Temperaturen (z.B. <15°C) schlecht anspringt, der sollte sich etwas gedulden.

    Spätestens nach dem 3.-4. mal erneuten Starten des kalten Motors unter etwa gleichen Bedingungen,

    sollte der Motor normal anspringen...die fest hinterlegten Werte wurden dann feingetuned.

    Bella im Frühling gekauft und zum 1.mal gestartet, im Herbst könnte sie dann ein wenig Zicken machen.

    Oder einfach einen Initialisierungslauf bei 10°C Aussentemperatur starten,

    dann sollte ein Starten bei niedrigen Temperaturen auch kein Problem sein.


    Falls ich hier kompletten Bockmist schreibe, bitte verbessert mich.

    Bin nur ein Hobbyschrauber mit erweitertem Wissen aus dem Netz.


    Grüße Stephan

  • Hey.


    Als KFZ Mechi kann ich mal aus der Nähtasche plaudern.


    Die von Shiverina gefundenen O2 Optimizer sind gleich den FatDuc Teilen würde ich behaupten.


    Sie machen weder feste Abgaswerte noch wird grundsätzlich der Kraftstoffverbrauch geändert. Feste Werte würde das ECU mit "keine Lambdasondenaktivität" beurteilen und einen Fehler setzen.

    Genau genommen ist es ein Spannungsteiler der die Lambdasondenspannung etwas reduzieren kann, je nach Einstellung mehr oder weniger doll. Von... keiner Veränderung zum Serienzustand bis zu mehr Widerstand. Vorausgesetzt ist dabei der saubere Aufbau der Bauteile und, logisch... die Qualität der verbauten Komponenten.


    Magerer und damit weniger Kraftstoffverbrauch geht also nicht.

    Jedenfalls ist es so bei FatDuc beschrieben.

    Spannung teilen kann ja nicht mehr Spannung erzeugen als vorher.

    Eine hohe Spannung bedeutet ein gemessenes fettes Gemisch. Die Motorsteuerung würde Dagegenregeln und abmagern, also weniger Kraftstoff einspritzen. Fatal, weil zu mager zwar Kraftstoffersparnis bedeutet aber die Verbrennung heißer wird und im Supergau ein Motorschaden folgen kann.


    Aber theoretisch weiter...

    Teile ich die Spannung der Lambdasonde habe ich somit eine niedrigere Spannung. Die Ecu denkt es liegt ein zu mageres Gemisch vor und regelt in Richtung Fett nach. Also mehr Kraftstoff wird eingespritzt. Das ist aber nur in begrenztem Rahmen möglich bis die ECU das gemessene Signal für unplausibel hält oder die Regelgrenze erreicht ist und ein Fehlercode gesetzt wird.

    Also in gewissem Maße möglich aber nicht unbegrenzt ausreizbar da das ECU die Lambdaregelung selbst auf ordnungsgemäße Funktion prüft.


    Da eine Sprungsonde keinen festen Spannungswert anzeigt, schwankt die Spannung um den Mittelwert. Sie zeigt also entweder Mager oder Fett an. Die Frequenz der Spannungssprünge wird ausgewertet und daraus im ECU berechnet ob leicht angefettet oder abgemagert werden muss. Bis theoretisch über mehrere sprünge gemessen gleich lange Fett und Mager angezeigt wird. Das wird aber nur theoretisch erreicht da keiner so lange bei gleicher Gasstellung und gleicher Drehzahl fährt. Heist die ECU regelt permanent nach.


    Wird nun die Lambdaspanung dezent verringert, errechnet die Ecu das dass Gemisch länger im mageren Bereich ist als im fetten und reichert das Gemisch durch mehr Kraftstoff an. Somit haben wir real ein leicht fetteres Gemisch und das Magerruckeln sollte sich verringern bis weg sein.


    Grundsätzlich halte ich es für möglich damit dem Magerruckeln entgegenwirken zu können. Wie sich das fettere Gemisch aber auf die Gasannahme oder den Motorlauf auswirkt ist für mich schwer einzuschätzen.

    Es kommt auch darauf an bei welchen Fahr- und Lastzuständen die ECU überhaupt die Lambdawerte berücksichtigt. Ber Vollast zB wird eh nicht nach Abgaszusammensetzung geguckt. Da werden feste Werte für die Kraftstoffbemessung herangezogen.

    Im Teillast, wo wir ja das Magerruckeln haben wird auf jeden Fall die Lambdaregelung benötigt. Den der Kat arbeitet bei leicht magerem Gemisch am besten. Das genau ist das Problem warum wir das Ruckeln genau da haben wo es uns am meisten Stört. Wird aber wegen der Abgasnorm genau dort benötigt um die Abgaswerte niedrig zu halten.


    Ich habe selbst schon überlegt Fatduc mal zu probieren. Aber der hohe Preis schreckt mich ab, zumal die benötigten Teile für die Herstellung nur ein Bruchteil vom Verkaufspreis kosten. Unverschämt finde ich. Aber einer hat sich das mal ausgedacht und möchte etwas Geld damit verdienen.


    Bin gespannt was Silversurfer15 für Erfahrungen dazu mit uns teilt.


    Solche Widerstände für den Motortemperaturfühler halte ich für zu ungenau, da es ein fester Wert ist. Dieser müsste aber auf jedes Fahrzeug abgestimmt werden. Es kommen viele Faktoren zusammen. Wie sehr wird im Kaltstart angefettet, bis zu welcher Temperatur wird angefetter, wie sehr wird das durch die Lambdaregelung ausgeregelt. Und im schlimmsten Fall schaltet der Kühlerlüfter erst bei höherer Temperatur oder auch gar nicht mehr ein weil ja ein vermeintlich kalter Motor gemessen wird. Hitzetot!


    Über den Ansauglufttemperaturfühler wäre ein Möglichkeit. Müsste wenn dann aber auch einstellbar sein und ausprobiert werden wie weit der Wert verändert werden müsste um die gewünschte Veränderung zu erreichen. Könnte aber auch wiederum durch die Lambdaregelung ausgeregelt werden.



    Gruß Christian

  • Hi Christian

    Wie gesagt das Teil liegt hier rum und wer gewillt ist es auszuprobieren kann es gerne haben, probieren kost nix

    Als ich es kurz drin hatte konnte ich eine sanftere Gasannahme spüren

    Das war gut aber wie schon gesagt so bei 6-7000 Umdrehungen und gaswechsel da zuckte sie mir zwei mal

    Grüße vom Felix