Kurveransteuerung - Drücken oder Legen!

  • Hab zwar die Suche benutzt, aber wirklich schlauer wurde ich dadurch nicht.

    Bin heute nochmal rausgefahren und da natürlich stellenweise hinter Autos hergefahren. Da mir da langweilig wurde habe ich ein wenig mit der Maschine gespielt.

    Konnte so auch mit 100kmh die Kurven durch drücken einfahren.

    Frage: Wann sollte man welche Technik (drücken/legen) benutzen?

    bG Andre

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Das hängt von der Kurve ab. Enge Kurven drücke ich, weitere lege ich.

    Du findest dazu ganz viel Literatur. Die Zeitschrift Motorrad hat mehrere Broschüren und auch eine DVD rausgebracht.

    Am besten wäre jedoch ein Kurventraining.

    🐗🌳

  • Hallo Rainer,

    beim drücken bin ich ja auch mit dem Körper relativ senkrecht.

    Ich brauche belegbaren Input über die zwei Techniken.

    Wann ist welche anzuwenden und wann funktioniert die andere nicht.

    Möchte das halt gerne via Argumentation händeln!

    Sicherheitstraining nächstes Jahr ist schon gebucht - hätte aber dennoch gerne Usererfahrung.

    bG Andre

  • Ich persönlich mache beides, aber nur minimal, je nach Situation.

    Meist gerade, d. h. Mann & Maschine eine Linie.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Eigentlich sollte man immer legen, damit du es nicht verlernst.

    Dabei dann den Kopf schön waagrecht halten, dann passt es.

    :pilot

    Du rätst dazu, den Kopf in der Kurve waagerecht zu halten? Das ist das falscheste, was man tun kann. Der Kopf gehört möglichst senkrecht mit Blick in die Kurve!

    🐗🌳

  • Hi Jürgen,

    ich hab gelesen dass "drücken" in den niederen Geschwindigkeitsbereichen sinnvoll ist.

    Aber wie geschrieben konnte ich das auch bei 100knh umsetzen - ok die Kurve war da nicht sehr engmaschig.

    Deshalb die Frage wie ihr das macht!

    Deine Aussage ist, sorry, für mich wischiwaschi!

    bG Andre

  • Wie gesagt, in engen Kurven, bei schnellen Richtungswechseln oder wenn mir langweilig ist, drücke ich.

    Auf der Renne probiere ich mich im Hanging Off.

    95% der Zeit jedoch nutze ich das Legen.

    Uns ja, man kann auch bei hohen Geschwindigkeiten drücken. Das siehst du bei den Supermotorennen.

    🐗🌳

  • Ich habe leider kein Video von jemand der hinter mir fährt. Video was ich mit meiner Kamera am Helm in den Pyrenäen aufgenommen habe, findest du >HIER

    Da man die Spiegel ja im Bild sieht, kann man sehen wo ich drücke.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • =)

    Die Augenlinie, man hat ja 2 Stück. soll waagrecht sein, denn so sieht man aus dem Helm.

    Wer senkrecht aus dem Helm schaut, der ist umgefallen....

    :leuchte

    Kopf waagerecht halten und eine waagerechte Augenlinie sind zwei völlig verschiedene Dinge. Die Augenlinie kann nur waagerecht sein, wenn der Kopf senkrecht ist. ;)

    🐗🌳

  • Dinoz Link mal direkt
    ALLES ÜBER SCHRÄGLAGE >https://www.motorradonline.de/…schraeger-am-schraegsten/

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Hä was heißt müßig, eine bessere Erklärung als die „Motorrad“ gibt, bekommst Du hier doch nicht?

    Ist wahrscheinlich zu viel Text?

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

  • Servus


    wenn Du es genau wissen möchtest würde ich Dir ein Kurventraining empfehlen:]


    Dort wird Dir alles genau erklärt bis zum Knieschleifen...und das schöne nicht nur theoretisch sondern mit Bikes


    also learning bei doing


    Gruß


    Manni:wink