Motorradkauf - vor oder nach der Saison?

  • moin-moin,


    nach meinem rollerunfall mit totalschaden vor knapp drei wochen ringe ich mit mir selbst, wann und wo ich mir ersatz holen soll. :crash


    aktuell habe ich folgende geräte im blick:


    -gilera runner 125St

    (wird nicht mehr gebaut, leider nur gebraucht, nur noch in ösiland einer neu zu bekommen, dieser ist auch im vergleich zu aktuellen modellen recht teuer und zu weit weg ihn zu holen ist es mir eigentlich auch)> vorteile sind: leicht zu reparieren, uhr im tacho, 15ps > 108kmh, geht gut ab....


    -peugeot speedfight 4 125

    (led-scheinwerfer, einspritzer, dafür aber keine uhr im tacho, statt abs nur cbs und auch nur 11ps - 85-90khm)




    derzeit habe ich einige neue und gebrauchte angebote auf dem schirm, welche mir vom zustand her zusagen, ich bin mir aber nicht sicher, ob ich jetzt, in einem monat, oder erst im neuen jahr kaufen soll - wobei ich eigentlich nicht so lange warten wollte :peinlich

    ich will halt auch nicht zu lange warten, nicht dass mir ein gutes angebot vor der nase weggeschnappt wird, auch wenn einige angebote preislich etwas hoch sind, ich hoffe daher dass die preise diesbezüglich vielleicht noch etwas fallen.

    bisher habe ich meine zweiräder einfach nach bedarf gekauft.


    wie sind eure erfahrungen beim kauf? wann werden die preise voraussichtlich ggf. noch sinken?


    gruß

  • Hallo Frank, wenn es kein 125 er sein muss empfehle ich den Sportcity 250, gibts auch nicht mehr neu, BJ 2006 und 2007. Aber von der Leistung, Bremse und Gewicht durch nichts zu topen.

    Anbei ein Link zu einem etwas teurem aber gepflegtem mit wenig Kilometer


    https://www.ebay-kleinanzeigen…tcity/1182763288-305-3339

    Gruß Michi

  • Meine jetzige habe ich günstig zum Preis eines Vorführers im August neu gekauft. Musst eben Deine Wunschteile beobachten und wenn günstig, sofort zu schlagen. Weißt ja dann was günstig ist.

    Ist zwar nicht repräsentativ, meine Shiver hatte ich zwischen Weihnachten und Neujjahr gekauft, weil der Händler die Guzzi Griso in der Woche für 3.000 EUR weniger angeboten hat, die hatte ich monatelang beobachtet, da wollte ich zu schlagen. Griso hat dann nicht gepasst und habe dann die Shiver zum Ausgabepreis gekauft. Theorie und Praxis.

    Gruß
    Dinoz

    Rettet Euch vorm schwarzen Karl!:jester

    Sammelt fleißig grüne Smileys innerorts!

  • Meine Futura habe ich auch kurz vor Ablauf des damaligen Saisonkennzeichens Probe gefahren. Nachdem wir uns beim Preis zunächst nicht einig waren, habe ich mich nach Ablauf noch einmal in Erinnerung gebracht und weiterhin mein Interesse bekundet. Dann hat es ganz schnell geklappt, da der Verkäufer natürlich das Motorrad nicht noch einmal ein halbes Jahr in der Garage haben wollte.

    Bei der Caponord war es der Euro 3 Schlussverkauf am Ende des Jahres und auch hier war ein ordentliches Schnäppchen möglich.


    Ich glaube aber nicht, dass sich daraus eine Regel ableiten lässt. Schnäppchen oder einfach gute Angebote gibt es auch in der Sasion zwischendurch immer mal wieder.


    Gruß

    Stephan

  • Ich denke mal es gibt mehrere Sachen, die man in Betracht ziehen kann:

    - Beliebtheit des Modells, der Marke etc. (also Image)

    - prinzipiell würde ich behaupten, am Ende der Saison ist eher ein Schnapp zu machen, als zu Saisonbeginn, hängt aber auch wieder von Modell ab

    - willst Du vom Händler oder Privat kaufen, ist das Moped eine vom Händler vertriebene Marke oder eine Inzahlungnahme eines anderen Herstellers

    am Besten über verschiedene Portale beobachten, einen Preis für einen bestimmten Gegenwert/Marktwert im Kopf haben

    - und, Gelegenheiten kommen wieder, vielleicht nicht innerhalb von Tagen, aber es ergibt sich immer etwas

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Hallo Frank, wenn es kein 125 er sein muss empfehle ich den Sportcity 250, gibts auch nicht mehr neu, BJ 2006 und 2007. Aber von der Leistung, Bremse und Gewicht durch nichts zu topen.

    Anbei ein Link zu einem etwas teurem aber gepflegtem mit wenig Kilometer


    https://www.ebay-kleinanzeigen…tcity/1182763288-305-3339

    Gruß Michi

    hallo Michi,


    danke, aber der sagt mir optisch nicht so zu, ich favorisiere eher die etwas kompakteren und sportlicheren modell mit 13/14-zoll rädern.

    der gilera runner war da echt ein gutes teil, wendig, flink und fuhr sich für seine verhältnisse auf der AB recht stabil (manchmal kürze ich den arbeitsweg über 2-3 AB-abfahrten ab)


    leider ist diese art roller; klein mit 15ps, nicht mehr zu bekommen, die derzeitigen modelle haben entweder nur noch 11 oder 12ps, oder sind zu klobig.

    weierhin wird aufgrund der verschärfung der abgasnorm die leistung der 125er weiter sinken, die sollen dann u.u. nur noch 8ps haben, so drohte zumindest mein ortsansässiger höker es an.8|

    auf der suche nach so einer eierlegenden wollmilchsau war ich vor dem unfall auch schon, aber jedesmal wenn ich was vermeintlich passendes gefunden habe, fällt mir irgendeine sache auf, welche mich stört.

    vom preis her bin ich bei einem neufahrzeug recht offen, nur bei gebrauchtfahrzeugen will ich nicht so viel ausgeben....

    habe mir auch schon ne vespa gts 300 angesehen, dort passt aber wiederrum kein vollhelm ins helmfach - daher ist die vespa schon wieder raus...


    ich werde mal noch weiter beobachten und vielleicht kurzfristig zuschlagen, wenn ich mich mal zu einer entscheidung durchringen konnte - leider wirds aber so oder so ein kompromiss werden X/

  • Servus Frank,

    158 Kilo vollgetankt 15“ Räder 22 PS, aber jedem das sein, viel Spaß und Erfolg beim Rollerkauf.

    Ich würde sogar auf meine Tuono verzichten bevor der/die Sportcitys gehen müssen :dance

Diese Inhalte könnten dich interessieren: