Lenkeinschlag

  • Hi, da ich ja ein völliger Anfänger auf der Shiver 900 bin, Fahren usw. alles Bestens, aber Rangieren mit der Shiver ist die Hölle. Habe bislang ja verschiedene Mopeds gefahren, zuletzt meine Bandit und die SV 650, aber der Lenkeinschlag der Shiver ist ja quasi nicht vorhanden. Wo ich mit der Bandit einmal vor- und zurück rolle, muss ich mit der Shiver zig mal hin und her. Hatte bislang nicht die Gelegenheit/Notwendigkeit zu einem U-Turn auf der Strasse, stelle mir das aber extrem vor. Mit der Bandit, obwohl 35mm mehr Radstand, kein Problem. Vielleicht ist es nach den Banditenjahren aber auch nur eine Frage der Gewohnheit.:denk

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Hi, U-Turn ist kein Problem, der Lenkeinschlag stört nur beim händischen Rangieren.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Okayyyyy, was mit dem GS Dickschiff geht... Allerdings sollte der Boden dafür schön glatt sein, aber netter Stunt

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • Servus


    Der Lenkeinschlag der Shiver ist in meinen Augen auch ein Nachteil.


    Gerade beim Schieben oder Wenden wenn es eng ist sind mit der Shiver ein oder zwei


    Rangiermanöver mehr fällig. Das hat mich an meiner Shiver auch immer genervt.


    Bei der Tuono ist es aber genauso bescheiden gewesen.


    Dafür bei meiner DD und XR perfekt.


    Gruß


    Manni:wink

  • Ich hatte die Shiver knapp 4Wochen (vorher die 650er Peagso) und bin auf einer Paßstrasse an meine Kumpels vorbei gerauscht, die für eine Pause angehalten hatten. Beim Wenden auf der Paßstraße gleich mal der Länge nach auf die Fresse gelegt:beuleich war einfach noch den Lenkeinschlag der Peggi gewohnt. Seit dem weiß ich Bescheid:o)

  • ....Beim Wenden auf der Paßstraße gleich mal der Länge nach auf die Fresse gelegt:beuleich war einfach noch den Lenkeinschlag der Peggi gewohnt. Seit dem weiß ich Bescheid:o)

    das Gefühl habe ich kennengelernt, aber inzwischen versuche ich mich daran zu gewöhnen. Nur beim Losfahren mit Lenkeinschlag muss ich mich noch jedesmal erinnern :bump

    Gruß JM

    "Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar, hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt."

    "Aprilia Shiver? Ist das die kleine Schwester von Claudia?"

  • so zufrieden ich bin mit der Bella, aber ich kann mich einfach nicht an den geringen Lenkeinschlag gewöhnen. Die Rangiererei, nun gut, kann ich grad noch abhaben, aber wenn ich im Einschlag losfahren oder auf der Straße einfach wenden will, das klappt einfach nicht, ohne hierbei meine Füße absetzen zu müssen. Muss auch aufpassen, dass ich mch hierbei nicht hin lege.

  • Ist mir auch gleich als erstes aufgefallen ein normales umdrehen auf einer Dorfstraße kann ich knicken, während mein Nachbar mit seiner MT-07 locker Platz hatte hab ich noch 1,5m zusätzlich gebraucht und das fand ich schon heavy. Desweiteren ist alles mit Elektronik vollgestopft aber an eine vernünftige Tankanzeige hat anscheinend Keiner gedacht und bei den Blinkern aussuchen dürfte anscheinend der Lehrling ran :iiiih

  • Hab ich ja auch mal angesprochen, hieß dann mit der richtigen Technik geht das schon. Morgen soll's bei uns gutes Wetter geben - ich fahre aus und werde das mal explixit testen (Kupplungsspiel mit reinlegen oder Drücken). cu .. ..

  • Auf jeden Fall werde ich damit nicht freiwillig den großen Schein in 2 Jahren machen (meine Fahrschule überlässt mir die Wahl des Fahrzeuges), da ist mir zuviel Unruhe im unteren Drehzahlbreich und langsames Slalom ist damit denke ich Null zu schaffen :headshake

  • langsames Slalom ist damit denke ich Null zu schaffen

    Sorry, aber das ist Quatsch, das geht mit der Shiver, egal ob 750 oder 900, auch ungedrosselt und in S.
    Das Problem ist nicht das Motorrad, das Problem ist das rechte Handgelenk und das was da so dranhängt.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Denke da musst du einfach noch etwas am Zusammenspiel Kupplung/Gas arbeiten.


    Die Shiver lässt sich sogar hervorragend ohne Gas nur mit der Kupplung bewegen! Wenn’s mal langsam sein muss...

  • Hab ich ja auch in meinem Newbie Thread geschrieben, als ich in meiner ersten Ausfahrt nach 5 km im Stau stand, wer Gefühl hat, hat auch niemals ein Problem mit der Shiver.

    Das größte Problem sitzt in deinem Kopf - glaubs mir!

  • Da empfehle ich dir mal ein Training mit Handlingparkour.

    Da schlägt sich die Shiver super. Ja der Wendekreis hat was von LKW, aber das kann man je nach Situation auch mit entsprechendem Parken, richtiger Technik beim Wenden, bissl ausholen o.ä. handeln.

    Hatte selbst in den kleinen Alpenstraßen damit nie ein Problem.

  • so zufrieden ich bin mit der Bella, aber ich kann mich einfach nicht an den geringen Lenkeinschlag gewöhnen. Die Rangiererei, nun gut, kann ich grad noch abhaben, aber wenn ich im Einschlag losfahren oder auf der Straße einfach wenden will, das klappt einfach nicht, ohne hierbei meine Füße absetzen zu müssen. Muss auch aufpassen, dass ich mch hierbei nicht hin lege.

    wenn der winkel des lenkers zu spitz wird, erhöht sich dementsprechend aber auch die gefahr, dass dir das vorderrad beim rangieren seitlich abdriftet und die fuhre im extremfall umkippt

    außerdem ist die shiver von den maßen her etwas größer als die yamaha, vor allem beim radstand (1,515m <-> 1,4m)



    Auf jeden Fall werde ich damit nicht freiwillig den großen Schein in 2 Jahren machen (meine Fahrschule überlässt mir die Wahl des Fahrzeuges), da ist mir zuviel Unruhe im unteren Drehzahlbreich und langsames Slalom ist damit denke ich Null zu schaffen :headshake

    alles eine frage der übung, mit der shiver lässt es sich wunderbar im standgas fahren sodass man sogar von fußgängern überholt wird :-)



    Ist mir auch gleich als erstes aufgefallen ein normales umdrehen auf einer Dorfstraße kann ich knicken, während mein Nachbar mit seiner MT-07 locker Platz hatte hab ich noch 1,5m zusätzlich gebraucht und das fand ich schon heavy. Desweiteren ist alles mit Elektronik vollgestopft aber an eine vernünftige Tankanzeige hat anscheinend Keiner gedacht und bei den Blinkern aussuchen dürfte anscheinend der Lehrling ran :iiiih


    da muss ich dir persönlich aber recht geben, eine tankanzeige ist nun kein hexenwerk, das hat jeder billige baumarktroller drin.


    zu den blinkern gibt es aber mittlerweile gute und formschöne alternativen, welche diese pfuscherei mit den parallelen lastwiderständen überflüssig machen (nein, ich meine nicht die schwarzlackierten goldblinker=) von kellermann !)

  • ......und bei den Blinkern aussuchen dürfte anscheinend der Lehrling ran :iiiih

    Ich hatte bisher noch kein Motorrad bei dem mir die Blinker gefallen haben, wurde bisher immer umgerüstet. Liegt daran das Blinker günstige Massenware sind und nicht nur für ein Modell hergestellt werden.


    Zum Glück lassen sich bei der Shiver aber Original LED Blinker recht günstig nachrüsten - Das mit der Tankanzeige nervt mich allerdings auch etwas.

  • Ich konnte letztens an einem Privat organisierten Training eines Motorradpolizisten teilnehmen. Anfang diesen Jahres habe ich auch schon einmal die Chance genutzt. :strike

    Durch seinen Beruf hat er viele nützliche Tips aus Theorie und vor allem Praxis für uns.

    Ich hab zwar keine Shiver aber denke das die Dorso doch ziemlich ähnlich ist.

    Wir haben unter anderem langsam fahren geübt. Der Dorso Tacho zeigt als wenigstes 5Kmh an oder dann halt Null wenns langsamer ist. Im Standgas schön geschmeidig mit der Kupplung spielen und du kannst so langsam fahren das der Tacho Null anzeigt. Also weniger als 5kmh, und ich glaub wir waren deutlich unter 5kmh.


    Kurvenfahren bzw Wenden ist auch eine reine Übungssache. Vertrauen aufbauen und Moppi schön in die Kurve drücken selbst bei langsamer fahrt. Du wirst staunen wie klein der Wendekreis wird.

    Wir haben 2 normale Fahrspuren mit Hütchen und kleinen Kegeln abgesteckt. Und immer wieder Wenden und versuchen den Wendekreis kleiner zu machen.

    Zum Schluss habe ich die Dorso problemlos auf weniger als 1 Fahrspur gewendet. Mit Übung und der richtigen Technik musst du nicht rangieren oder die Füße absetzen.

    Wer die Chance hat solche Trainings zu machen, dem kannich es nur empfehlen. :megagut:peacy


    Gruß Christian