Schrauben für Kupplungsflüssigkeitsbehälter

  • Servus,


    Ich wollte heute die Kupplungsflüssigkeit wechseln und leider ist eine der drei Schrauben vom Deckel fest. Bevor ich Sie jetzt irgendwie los bekomm wollte ich mir gleich neue bestellen. Leider kann ich die Schrauben alleine nirgends finden und ob beim neuen Deckel die Schrauben dabei sind lässt sich auch nicht erahnen.


    Weiß jemand ob man die Schrauben bekommt, außer ausm Baumarkt?


    Grüße Joe

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Wenn du nach den Schraubattacken mal Zeit hast, kannst du dich im Newbie-Forum mal vorstellen (macht man(n) so) ;o)
    Wirst staunen wie hilfsbereit die Mädels und Jungs dann erst sind.

    Das Zitat stammt aus Sept.2018:!:

    :ditsch

    Neu hier!!!!! bitte vorher lesen !!!!

  • Hallo,


    Vorher Informieren ist auch ratsam!


    Ich bin seit Sept. 2018 Mitglied und habe mich entsprechend mit einem Beitrag vorgestellt, bin halt nur selten Online!


    Grüße Joe

  • Zitat

    Weiß jemand ob man die Schrauben bekommt, außer ausm Baumarkt?

    Von Aprilia scheinbar nicht, ich hab gerad mal Handbuch, Werkstatthandbuch und Teilekatalog durchgeschaut - nirgends sind die Schrauben einzeln gelistet - auch keine Info zu Größe / Länge / Gewinde. Im Teilekatalog ist bei der Bremse der Deckel mit samt Dichtung und Schrauben als eine Position dargestellt, könnte also sein dass Du die Schrauben zusammen mit dem Deckel bekommst. Einzeln vielleicht auch vom Händler, meine erste Anlaufstelle wäre da der Wendel in Berlin - da wurde mir telefonisch bislang immer super geholfen.


    Fest sind die Schrauben der Deckel bei mir auch immer, oft hilft ein Schlag vom Hammer auf den Schraubendreher in die Schraube - das löst die oxidierte Schicht im Gewinde und dann klappts auch ohne den Schraubenkopf rund zu drehen. Meistens =). Viel Erfolg :wink

  • Das ist immer so eine Sache mit Alu und Stahl... dann noch Bremsflüssigkeit oder Feuchtigkeit... das ist dann richtig gut verwachsen... Kriechöl ein paar Stunden wirken lassen , dann ein paar leichte Schläge mit nem Hammer und nem alten Kreuzschlitz und dann sollte auch die Schraube wieder los lassen...

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Danke für eure Hilfe!

    Im Werkstatthandbuch hab ich auch nachgeschaut und nix gefunden.

    Wendel kenn ich eh, nur leider war gestern auf der Seite nicht zu sehen ob beim Deckel die Schrauben dabei sind.

    Bzgl. der Schraube, wd40, Hammer und Körner hab ich schon probiert. Meine letzte Hoffnung ist, dass ein eingeschlagene Torx funktioniert.

    Grüße Joe

  • Wenn ich es recht in Erinnerung habe sind das Senkschrauben M4x10 oder M5x10. Die Schraube, welche Du raus bekommst einfach mal messen.

    Leider ist der Behälter aus Aluminium und die Schraube schnöder Stahl, vermutlich verzinkt.

    Das ist, wenn Wasser dran kommt eine ganz schlechte Kombi... Wenn das Gewinde das überlebt, würde ich an Deiner Stelle auf korrosionsfeste Schrauben umrüsten. Die bekommst Du dann tatsächlich im Baumarkt. Nachteil dieser Schrauben ist dann aber, das sie nicht "so schön" schwarz lackiert sind.

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen...