Unruhe beim Beschleunigen

  • Bei meinen letzten Ausfahrten ist mir aufgefallen, dass beim starken Beschleunigen eine Unruhe herrscht. Weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Kommt mir vor, als schlackert der Lenker.

    Hat jemand einen Ratschlag was das sein kann?

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Lenkkopflager zu stramm oder Rastpunkt im selbigen...?

    Luftdruck ?

    Gabel verspannt?

    Spur vom Hinterrad nicht grade?

    Hat sich denn in letzter Zeit was an deinem Bike geändert ?

    Neuer Reifen evtl Wuchtgewicht abgefallen?

    ...und Moin...
    Kai der Ammerländer


    WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten ... :aetsch

  • Hab jetzt knapp 2000 km gefahren. Luftdruck vorne 2,3 hinten 2,5

    Am Fahrwerk und Gabel habe ich nichts verändert (Werkseinstellung)

    LKL kann eigentlich nichts sein

  • Auch bei meiner letzten Ausfahrt hatte ich beim starken Beschleunigen eine Unruhe.

    Beim Lenker eine Pendelbewegung oder wie Thomas auch beschrieben hat.

    Fahre meistens zu zweit <3, hoffe es hängt nicht mit einem Stabilitätsproblem zusammen.

    Samstag habe ich 1000er Inspection, mal fragen was die meinen.

  • hoffe es hängt nicht mit einem Stabilitätsproblem zusammen

    Das Fahrwerk wird so nun schon seit 2007, mit unterschiedlichen Herstellern der Gabel, gebaut und in keinem Test wurde irgendwas am Fahrwerk (Stabilitätsproblem) bemängelt.

    Ich denke es hat andere Ursachen.

  • Ich stimme da dem Jürgen absolut zu. Das ist weder bei der 750er noch bei der 900er ein Systemproblem.

    Das hat sich auch immer wieder herausgestellt wenn welche wg. irgendwelcher Symptome einen Lenkungsdämpfer einbauen wollten. Nach gründlicher Untersuchung hat sich jedes Mal eine klare Ursache herausgestellt. Das ging von LKL über stark flatternden Klamotten über lustige Selbstanbauten von Gepäcksystemen. Teilweise war es auch nur bei diesem einen Fahrer so, wenn andere gefahren sind war es weg, das lässt dann z.B. darauf schliessen dass der Fahrer den Lenker zu fest hält. Wenn nun das Vorderrad bei Bodenwellen nur leicht abhebt und wieder aufsetzt, dann ist die Gefahr groß dass der Fahrer aufgrund der Verkrampfung einen leichten Drehimpuls auf den Lenker gibt und das Vorderrad dann schräg aufsetzt. Das gibt dann eine Impuls zurück usw. usw......
    Vielleicht einfach mal versuchen beim starken Beschleunigen mehr Gewicht nach vorne zu bekommen, das sollte man ja eh machen, sonst zieht es einem die Arme lang. Und ein Lenker ist nun mal nicht primär zum Festhalten gemacht, Oberkörper vor und zurück beim Beschleunigen und Bremsen sollte selbstverständlich sein.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Wie sitzt du auf der Dorso? Die haltung ist kann grossen einfluss auf das Verhalten des Mopeds haben.

    90 - 60 - 90. Ich wenn ich am Blitzer vorbei fahre. :peace

    Wenn da ein Wahnsinniger im Raum ist, dann bin das gefälligst ich.:jester

    Bei meiner Geburt wurde meinen Eltern gesagt, sie haben bei mir nen Knick in der Fichte diagnostiziert:abfeiern.


    Es Grüsst, der mit dem Knick in der Fichte.

  • Federbein hinten auf 2 Personenbetrieb eingestellt? Wenn nicht geht sie hinten beim beschleunigen zu stark in die Knie, die Front wird dadurch evtl zu leicht und das Vorderrad hat kaum noch Kontakt zur Straße.

    Aber wie so oft sind Ferndiagnosen schwierig.....

  • Das kann ich mir irgendwie ned vorstellen...

    Zumindest die 750er war auf eine Person( vermutlich einen leichten Italiener mit 70kg) eingestellt...

    Denke des wird bei der 900er ned viel anders sein...


    Wenn du kein Handbuch hast.


    Schau mal nach folgenden Apps.


    Aprilia amp

    V4-mp



    Ist glaub beides eigentlich für die Aprilia Media Platform gedacht

    Da sind die meisten Handbücher drin - halt auf englisch... aber immerhin besser als nix 🙃


    Vg Phil

  • Habe auch noch keine Ahnung davon, geschweige denn eine Anleitung, die soll ich noch bekommen.

    Was ist denn das für ein Händler???? :denk
    Dort in dem Büchlein (APRILIA SHIVER_use+maintenance book) steht:

    • Diese Anleitung ist grundlegender Bestandteil des Fahrzeugs und muss bei Verkauf dem neuen Eigentümer übergeben werden.

    edit:
    Hier im Anhang ein Auszug von der 750er Federbeineinstellung.

    oder wie es dort wörtlich heißt:

    TABELLE EINSTELLUNG HINTERER STOSSDÄMPFER

  • Vielen Dank an die Hilfestellungen, habe an Hinterrad und Schwinge angefangen zu wackeln, kein Spiel.


    Dann am Vorderrad an der Gabel auch kein seitliches Spiel, aber beim Eintauchen ein Knacken und viel weniger Widerstand.


    Link: https://photos.app.goo.gl/NxpVCueh5JiHGBEEA


    Vermute in der Gabel, entweder Feder gebrochen oder Gleithülse defekt.

    Kenne den Aufbau der Gabel nicht, jedenfalls taucht die Gabel jetzt viel leichter ein.

  • Wow, wenn Du jetzt nicht unbedingt 250kg wiegst, dann ist die Gabel ja weicher wie die von meinem MTB, zumindest sieht es auf dem Video so aus.
    Es sieht auf dem Video auch so aus wie wenn die Gabel schon unbelastet zu weit eintaucht, aber vielleicht täuscht das auch.

    Um der leidigen Streitfrage was denn das Stand- und was das Tauchrohr ist aus dem Weg zu gehen ;o), wie lange ist der silberne Teil der Gabel im unbelasteten Zustand? Sind bei meiner fast genau 13 cm.

    Ich würde nun folgendes machen (Annahme Neukauf und noch Garantie/Gewährleistung) :

    Den Händler anrufen und verlangen dass er die Fuhre abholt und richtet und auf jeden Fall auch sofort die Anleitung herausrückt.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Also ich bekomme schon Unruhe wenn ich mir nur das Video anschaue. Geschweige wie es beim beschleunigen sein muss.

    Ab in die Werkstatt bin der schönen!

  • Habe mir das Video angeschaut - bin an meine Shiver 750 und habe das Gleiche versucht. :wacko:

    - Bei dir haben die wohl vergessen, dass in den zweiten Gabelholm auch eine Feder rein gehört. ;):abfeiern

  • Ich habe bei mir die hintere Zugstufe auf 14 Klicks aufgemacht. Vorher war es auf 11. Vorne habe ich auf 5 Klicks gelassen. Und nun ist es auch merklich besser in Bezug der Unruhe. Lediglich bei schneller Geradeausfahrt ab ca 170 km/h ist eine wenige Unruhe bemerkbar. Werde noch ein Klick aufmachen. Kann nicht glauben, dass es an der Zugstufe lag.