DAINESE AIRBAG-Weste ab Juli

  • Nach und nach tauchen Videos von der Dainese auf:

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Während der Brustkorb geschützt ist, sind Nacken und Bauch ungeschützt. :thumbdown:

    🐗🌳

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Moin Gemeinde,

    mir scheint es leider auch so, dass die Dainese die HWS nicht wirklich schützt. Wenn man sich alle Videos und Bilder anschaut, sieht mau aus.Ausschlusskriterium.:thumbdown:

    Da schaue ich mir die Ixon IX-Airbag U03 Airbag Weste und die Held eVest Clip-in Airbag Weste noch einmal live genauer an.

    Besonders die Ixon scheint die WHS gut zu schützen. Aber mal schauen.

    Ich will auf jeden Fall etwas haben, was unter der Jacke sitzt. Habe jetzt schon eine Dainese Jacke, die für ein Airbagsystem genug Luft im Brust und Rückenbereich hat.

    Bei dem Leder muss man sich glaube ich fast etwas auf Maß machen lassen...

    Grüße aus Frankfurt

  • Es muss nicht ein Kombi dafür konstruiert sein! Er muss nur halt etwas weiter sein. Nicht (wie eine von mir) sehr eng, aber ich habe ja das gleiche Modell auch noch in einer Nummer größer. :D

    Hallo Jürgen,

    ich glaube nicht, dass eine Nummer größer reicht.

    Gruß Felix

  • Nach und nach tauchen Videos von der Dainese auf:

    :denk Dieses Video hatte ich doch schon, vor vier Tagen, im Beitrag #39


    Held eVest Clip-in Airbag Weste benötigt ja auch eine Held-Jacke. = € + €

    Zudem ist auf der Homepage zu lesen: Dieser Artikel ist leider momentan nicht bestellbar!  :wacko:

    und Bauch ungeschützt.

    So wirklich bei der Held-Version auch nicht. >HIER zu HeldBitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Denke alle Westen sollen vorrangig vor Knochenbrüchen schützen. Aber da keine der bisherigen Westen so wie die "Rennkombis" auch das Schlüsselbein schützen (meine Titanplatte ist noch drin),
    bin ich auch von keiner hellauf begeistert.


    FelixMotalia : Wurde mir von dem Herr bei DAINESE Frankfurt telefonisch so gesagt.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Jürgen, schau dir mal die Bilder genauer an. Man sieht bei der Dainese deutlich, dass sie den Bauch ungeschützt lässt (siehe Bild) und an den Schultern deutlich flacher ist als die Held. Dadurch wird die HWS nicht gestützt.


    Ich würde auch eine Weste unter der Jacke bevorzugen, nur ist das m.E. nachträglich nicht sinnvoll, da meine Jacken nicht darauf ausgelegt sind. Ihnen fehlen die entsprechenden Stretchzonen.


    Es gibt keine Schutzkleidung, die Verletzungen verhindert. Im Idealfall können sie die Verletzungsfolgen nur mindern. Ich trage eine Airbagweste, weil ich mich mehr schützen müsste und neben Knochenbrüchen auch innere Verletzungen vermeiden will.


    Die Argumentation, auf eine Weste zu verzichten, da sie nicht das Schlüsselbein schützt, halte ich für sehr kurzsichtig.


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.


    Das System von Dainese fand ich anfangs toll und habe auch der neuen Weste entgegen gefiebert, doch haben sich für mich mittlerweile zu viele Kontras gezeigt.

    Momentan ist keines, der auf dem Markt befindlichen, Airbagsysteme für mich 100% überzeugend. Man muss bei jeder Abstriche machen. Dennoch ist man m.E. mit Airbag sicherer unterwegs als ohne. Da ich ja eh mit der Turtle versorgt bin, lasse ich mir noch Zeit und schau, was die Hersteller in den nächsten Jahren so bringen.

    🐗🌳

    Einmal editiert, zuletzt von katastrofuli ()

  • Hallo Jürgen,

    Du hattest geschrieben, dass die eine Kombi "sehr eng" ist, und die andere eine Nummer größer. Also vermute ich mal, dass sie nicht sooo weit ist. Aber probier doch einfach mal, wie viele dicke Pullover, besser wäre Polunder, unter die Kombi passen. Aufgeblasen ist so eine Weste doch ein paar Zentimeter (vorne und hinten) dick.

    Gruß Felix

  • Mit Pullovern wird man das schwer simulieren können. Da die Weste ja ärmellos ist, würden Pullovern an den Armen zu dick auftragen. Die Protektoren sitzen dann ohne Polster auch nicht richtig.

    🐗🌳

  • Denke ich muss mit meiner Lederbekleidung ins Geschäft, dort vor Ort die / den Fachmann dazu anhören und dann entscheiden. Da bei der "Smart-Jacket" ja das Tragen des Rückenpanzer entfällt, sollte genügend Platz sein. Aber das wird sich dann zeigen.

    Der Einteiler MISANO 2 bietet den Schutz wie ich ihn gerne in der Weste hätte. :(

    Es müsste so ein "Workshop" wie der von Cali' geben.....da würde ich denen paar Fragen stellen...:pfeif

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Link zum Video >HIER


    Will nicht wieder so etwas: https://abload.de/img/img_20180504_14255845p8q4g.jpg


    Ist aus dem Beitrag: > Es muss wieder raus

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

    Einmal editiert, zuletzt von MegaLagu ()

  • Servus


    tja vielleicht mal bischen langsamer :denk:denk.


    Bringt zwei Vorteile

    -Reifen halten länger

    -macht weniger Aua

    -man braucht nur eine Bella

    -keine Weste

    -keinen neuen Lederkombi für die Weste


    :abfeiern:abfeiern:abfeiern:abfeiern


    nur Spaß :o):o):o)


    Manni

  • Die Gimoto V-RACE RR HYBRID sieht auch nicht schlecht aus, die für unten drunter, aber 795,- Eier...


    Nicht gerade ein Schnäppchen im Vergleich zu dem was es sonst so gibt.


    Held und Ixon liegen bei 399,- und wer will kann die ja auch für 120,- Euronen im Jahr mieten.


    Schönes Wochenende!!

    Der Felix

  • Die 120€ kommen jährlich noch drauf. Du kannst die Weste für 399€ kaufen. Um sie nutzen zu können, benötigst du jedoch die In&Box.

    Diese wiederum kannst du entweder für weitere 399€ kaufen oder 120€ jährlich mieten.

    🐗🌳

  • Doch dicker

    Ein Händler (>Rieke in Linden bei Gießen) hatte mich vergangene Woche angerufen, dass die Smart Jacket nun in meiner Größe S da ist und ich nun zur Anprobe mit meiner Lederkombi kommen könnte.

    Habe dann dort die Smart Jacket angezogen und gleich die doch etwas auftragende dicke Weste bemerkt. Okay, dachte ich ich benötige ja den Rückenprotektor nicht mehr und habe dann meine Jacke angezogen.

    :wacko: Smart Jacket ist doch dicker als es auf den Fotos und Videos so den Anschein macht.

    Ich konnte meine Leder-Jacke, die ja sonst bei mir (mit dem Rückenprotektor) sportlich eng sitzt, auch mit mehrfachem Ziehen, nicht schließen! :nein

    Es blieb eine etwa handbreite Lücke.

    Die Smart Jacket ist doch schon so auftragend bzw. dick wie eine dickere Strickjacke,
    dazu sind dann etwa in Höhe der Nieren die beiden Sprengkapseln, die zusätzlich noch etwas auftragen.

    Man kann die Jacke nicht schließen! Siehe Foto im Anhang.

    Hatte er bisher noch nicht, dass es nicht unter die Jacke passt, jedoch waren es bisher ausnahmslos Textil-Jacken-Träger**. Ich sei der erste mit Leder.

    Er meinte ich kann sie aber auf der Jacke/Kombi tragen. Aber genau dies wollte ich ja nicht. :(

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Damenversion der Smart Jacket ist übrigens erst ab April verfügbar!!!

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Hi,


    ich war vor ein paar Tagen beim Alne in Niedernberg und hab mich

    nach ner neuen Lederkombi erkundigt.

    Der hatte einen Helite Airbag mit Zugauslösung ausgestellt.

    Den baut er in die Jacke ein.

    Das würde auch meinen Vorstellungen entsprechen.

    Der trägt natürlich etwas auf und das Auslösezeugs mit Gasflasche ist im Höcker.

    Der Schutz für die Stellen die ich mir bisher verbogen habe wäre vorhanden.

    Aber wer weiß schon, wie der Unfall das nächste mal verläuft.

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Er meinte ich kann sie aber auf der Jacke/Kombi tragen. Aber genau dies wollte ich ja nicht. :(

    Ich weiß wohl das man die auch "drunter" tragen kann, habe aber noch immer scheinbar nicht genau verstanden verstanden wie sich der Airbag voll entfalten kann, wenn man die Weste unter einem engen Lederkombi trägt :denk Für mich persönlich ist nur das "drüber" tragen sinnvoll.

  • Hi,


    hab heute die Airbagkombi bei Alne gefixt.

    Es könnte auch sein, das es eine elektronische Auslösung wird?

    Helite ist da anscheinend noch am Basteln.


    Es wird mit Sicherheit eine innen eingebaute Lösung.

    Da der Aufwand für die Folgen der Auslösung (diverse Stretchanteile

    an der Jacke), schon recht umfangreich ausfällt, kann ich mir kaum

    vorstellen, das man so einfach einen Airbag unter ne Serienjacke packen

    kann, es sei denn die Jacke ist einige Nummern zu groß,

    aber was machen dann die Protektoren?


    Ich schätze mal das Gasvolumen im ausgelösten Bag auf ca. 2-3 Liter

    und dieser Platz sollte schon vorhanden sein bzw. geschaffen werden,

    ansonsten geht das Frühstück schlagartig mit Luft aus der Lunge ganz

    merkwürdige Wege.

    Kopfkino aus, ich mag es mir nicht vorstellen!!!!!!!!!!!!!!!

    LG Helmut

    Zuvill un zuwing is a Ding.
    :]

  • Nachdem mich Jürgen mit seiner Dainese ganz wuschig gemacht hat, habe ich mich im Netz bezüglich elektronischer Airbagsysteme eingehend informiert. Wenn ich mir eine elektronische Weste hole, wird es wohl die Gimoto V-Race 3.0 RR Hybrid werden.

    Folgende Dinge sprechen für und gegen dieses Modell:

    + Hybrid: Man kann selbst entscheiden, ob die Weste mechanisch oder elektronisch auslöst.

    + Modus: Man kann selbst zwischen Straßen- und Rennstreckenmodus umschalten.

    + Material: Die Weste besteht aus stabilem Leder und ist daher abriebfest.

    + Protektor: Neben dem Airbag besitzt die Weste auch einen Rückenprotektor (inkl. Steiß)

    + Haptik/Verarbeitung: Macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Leichter als ich dachte.

    + Sitz: Im Gegensatz zur Turtle stützt sie auch unausgelöst.

    + kann unter der Regenkombi getragen werden

    + schützt Schlüsselbeine, Brust, Hüfte, Rücken

    + Schwimmwestenoptik adé


    - nach elektron. Auslösung muss der Mechanismus gewechselt werden. Das kann man selbst für 150€ tun. Will man nur mechanisch weiterfahren kostet’s30€.

    - Batterielaufzeit nur 10h (CPU), 24h (Antenne)

    - Unterbauch nicht geschützt

    - sehr voluminös

    - hoher Preis


    ? Wie gut die HWS gestützt wird, konnte ich noch nicht herausfinden.


    Hier ist das Datenblatt:

    https://www.gimoto.com/files/2…S%20-%20MULTILANGUAGE.pdf


    Die Gimoto V-Race-RR kann, wie die Dainese auch, unter der Kombi getragen werden. Der Händler riet mir dringend davon ab, Airbagwesten unter herkömmlichen Kombis zu tragen, da denen die Stretchzonen fehlen. Wer das tun möchte, benötigt eine entsprechende Jacke.


    Ich werde mir die Weste, heute konnte ich mir nur das Vorgängermodell anschauen, hoffentlich schon Ende Januar genau untersuchen und sehr wahrscheinlich auch kaufen.

    Helite wird ab dem Frühjahr wohl auch eine elektronische Weste anbieten, doch gefällt mir die Gimoto um Längen besser.

    🐗🌳

  • Hallo, ich habe in der Motorrad gelesen, dass RST im März eine Airbag - Jacke / Airbag Lederkombi auf den Markt bringt. Hier der Online - Artikel dazu: RST Airbag Jacke - Motorradonline


    Von den Daten her, hört sich dass ja mal interessant an. Mal sehen, ob RST oder ein Händler in Dortmund auf der Motorradmesse vertreten ist. Bis jetzt ist das Ausstellerverzeichnis noch nicht Online. Bin da sehr interessiert und würde mir die Textiljacke gerne mal ansehen.


    Gruß Klaus