Aprilia Kulanzverhalten - Erfahrungen

  • Hallo,
    nach knapp 20Tkm wurde bei meiner Caponord (EZ 12/2016) bei der letzten Inspektion eine Lunkerstelle (Gussfehler) am vorderen Zylinder gefunden. Aus dem (noch) kleinen Loch tritt leicht Kühlwasser aus. Ich meine, da es ein Materialfehler von Begin an ist, wäre ein Austausch auf Kosten Aprilias angeraten. Aprilia will allerdings nur das Loch irgendwie zuspachteln und gut ist. Also nenne ich mal Smart oder Billig repair. Wie seht Ihr das, wie würdet ihr euch verhalten? :boxen
    Beste Grüße
    Piese

    Einmal editiert, zuletzt von Piese ()

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • Aprilia will allerdings nur das Loch irgendwie zuspachteln und gut ist.


    Ich glaube nicht dass die das nur zuspachteln, es gibt durchaus sehr gute Verfahren um so etwas fachmännisch zu reparieren.


    Falls Du aber nicht traust, dann (hast Du hoffentlich eine Rechtsschutzversicherung die Dir eine Zusage gibt) Anwalt und Gutachter. Aber siehe oben, das kann auch gegen Dich ausgehen.

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ich glaube nicht dass die das nur zuspachteln, es gibt durchaus sehr gute Verfahren um so etwas fachmännisch zu reparieren.


    Falls Du aber nicht traust, dann (hast Du hoffentlich eine Rechtsschutzversicherung die Dir eine Zusage gibt) Anwalt und Gutachter. Aber siehe oben, das kann auch gegen Dich ausgehen.


    So ganz genau ist mir das Verfahren noch nicht bekannt, werde ich dann erst einmal erfragen. Wäre die Maschine älter, hätte ich weniger Bedenken. Der Witz ist zudem, dass die Reparatur in einer andren Werkstatt stattfinden soll und ich wohl die 400km Transport zahlen soll. Insgesamt fehlt es da wohl etwas an Weitsicht, aber ich werde wohl mal mit denen telefonieren und versuchen Nachhilfe in gutem Serviceverhalten zu geben. Anwalt, warum eigentlich nicht, gute Idee, zumindest fragen kostet ja nix.

  • dass die Reparatur in einer andren Werkstatt stattfinden soll und ich wohl die 400km Transport zahlen soll.


    Als bei meiner Shiver-1 der Anlasser von jetzt auf gleich defekt war, hätte die Garantie von Aprilia auch nur einen Transport zum nächsten Händler (max. bis 50km) übernommen. Da es aber keinen im Radius 50km mehr gab (2012) habe ich mich nochmals mit Aprilia in Verbindung gesetzt und der freundliche Herr hat es dann organisiert (Das war auch etwas "Gezacker" bis die Ja sagten.), dass das Motorrad zum 67km entfernten Händler gebracht wurde. Shiver wurde bei mir vom Hof abgeholt und dort abgeliefert. Ich habe nichts bezahlen müssen.


    Zu deinem Fall:
    Was kann der Kunde (DU) dafür, dass ein Händler in der Nähe diese Reparatur nicht ausführen kann?
    Setz dich nochmals mit Aprilia Deutschland in Verbindung.
    Erst wenn die sich wirklich quer stellen würde ich die oben genannten Schritte gehen.

    - z.Zt. viel Freizeit aber wenig Spaß -

    .
    Glück kann man nicht kaufen - aber ein Motorrad und damit fahren - dann ist man ganz nah dran. :)
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
    ...das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas.(Wikipedia)

  • Der Witz ist zudem, dass die Reparatur in einer andren Werkstatt stattfinden soll und ich wohl die 400km Transport zahlen soll.


    Lass Dir mal den Namen geben, dann kannst zumindest im Internet kucken ob das ein spezialisierter Betrieb für so etwas ist. Eine normale Mopedwerkstatt macht das eher nicht selbst. Und wenn Aprilia das als Kulanz und nicht als versteckten Mangel sieht, dann macht aus deren Sicht eine Kostenaufteilung Sinn. Bei der Beurteilung geht es dann aber in die Juristerei, und wie man so schön sagt "vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand".

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Der Witz ist zudem, dass die Reparatur in einer andren Werkstatt stattfinden soll und ich wohl die 400km Transport zahlen soll. Insgesamt fehlt es da wohl etwas an Weitsicht


    Nach allem was ich selbst erlebt und auch gelesen habe: Willkommen in der Welt von Aprilia... :ddown

    Grüße, Kai

  • Servus


    ich hatte bisher nie Probleme mit Garantieabwicklungen.


    Mein Händler hat das eingereicht mit Bild oder Beschreibung und nach kurzer Zeit waren die Teile da.


    Ok in Deinem Spezialfall ist das natürlich saublöd aber warum kümmerst sich Dein Händler nicht um die


    Abwicklung ( Transport usw )


    er war ja auch so frei und hat Dir das Bike verkauft oder war es ein Privatkauf :denk


    Gruß


    Manni :wink

  • Nach allem was ich selbst erlebt und auch gelesen habe: Willkommen in der Welt von Aprilia... :ddown


    Ja, es steht zu befürchten. Allerdings würde ich sagen willkommen in der Welt von Piaggio. Nun gut, möglicherweise war der Kauf ein Fehler. Aber BMW war so teuer und es gibt halt so viele davon. Etwas Befriedigung wird aber trotz Schaden bleiben, sofern es keine kulante Lösung gibt. Wir sind 4 Mopedfahrer daheim, ratet mal, was die dann nicht kaufen werden. Komme selbst aus dem Vertrieb und bin immer etwas verwirrt, wie schlecht man solche Dinge abwickeln kann. Geld verdient man ja besser mit Stammkundschaft und entsprechender Mund zu Mund- Propaganda. Das gilt dann übrigens auch für die Händler. Der Vogel meldet sich auch schon seit geraumer Zeit nicht mehr bei mir.


  • Nein, verkauft hat er es mir nicht. War damals da und habe mit dem Verkäufer lange geredet. Der wollte mir dann ein Angebot zusenden. Ehrlich gesagt, wollte er mir unbedingt eine Suzuki andrehen. Nun auf das Angebot warte ich jetzt seit zweieinhalb Jahren.
    Also habe ich die Kiste woanders gekauft. Da nun besagter Händler aber etwas näher ist, habe ich die 20.000er Inspektion dort gebucht.
    Für über 1000€ übrigens. Der Mangel war mir vorher nicht bekannt und wurde von Händler nach dem Zusammenbau entdeckt. Unabhängig von dem Kulanzantrag , den er ja gestellt hat, habe ich ihm gesagt ich hätte auch eine Bike-Garantie fürs dritte und 4 Jahr. Ob dieser Mangel darunter fällt kann ich nicht beurteilen, die Versicherung verlangt einen Kostenvoranschlag. Auf den warte ich etwas länger schon. Eigentlich passt der Händler gut zu Aprilia.

  • War das zufälligerweise ein Händler aus Trier?


    War das zufälligerweise ein Händler aus Trier?


    War das zufälligerweise ein Händler aus Trier?


    Jep. Top in der Leistung und beim Preis und Speed in der Antwortgeschwindigkeit. :denk Aber im Moment hat er ja (wie Aprilia auch) noch die Chance es hinzubekommen. O.K., glauben tue ich nicht daran, aber ich will fair bleiben.

  • Komme selbst aus dem Vertrieb


    Dann kennst Du ja den Spruch mit dem Wald und so weiter.


    Siehe mein früherer Post,

    Falls Du aber nicht traust, dann (hast Du hoffentlich eine Rechtsschutzversicherung die Dir eine Zusage gibt) Anwalt und Gutachter. Aber siehe oben, das kann auch gegen Dich ausgehen.


    Hast Du schon mit Deiner Rechtsschutz gesprochen? Wenn, dann bringt Dich das eher weiter wie hier von Themen beim Kauf vor zwei Jahren zu schreiben. Schone Deine Nerven und geh das Thema rational an.



    Nach allem was ich selbst erlebt und auch gelesen habe: Willkommen in der Welt von Aprilia...


    :denk
    Ich hatte bis jetzt genau einen Garantiefall, Schlüssel abgebrochen im Tankschloss. Mir war eigentlich klar dass ich meine Dussligkeit selbst bezahlen muss. Da aber mein Händler beim Ausbau einen Defekt im Schloß gefunden hat war alles kostenlos und innerhalb von knapp einer Woche war alles erledigt. -> Perfekter Service

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Naja, man wird hier ja wohl seine Meinung äußern dürfen, meine Nerven sind recht gut trainiert. Seit mal froh, wenn hier überhaupt jemand etwas schreibt. Anwalt ist durchaus möglich, aber bis dahin muss man ja erst einmal mit den Menschen von denen man etwas möchte reden. Kontakt zu Piaggio hatte ich ja noch keinen direkt, da ich dazu eigentlich Bezug auf den Kulanzantrag meines Händlers nehmen wollte. Nur ist der ja nicht der schnellste und meldet sich nicht.

  • Ich besitze jetzt seit 1993 fast durchgehend mindestens eine Aprilia und habe durch berufsbedingte Umzüge auch mehrmals den Händler gewechselt. Meine Erfahrung mit Garantiefällen ist, dass es nur und wirklich nur auf den Händler ankommt. Zur Zeit habe ich einen super Händler und überhaupt keine Probleme mit der Anerkennung von Garantiefällen. Egal ob Werksgarantie oder Anschlussgarantie bei CarGarantie.


    Gruß
    Stephan

  • Servus


    Meine Erfahrung mit Garantiefällen ist, dass es nur und wirklich nur auf den Händler ankommt.



    bin voll Deiner Meinung aber leider gibt es davon nicht viele :nein



    Gruß


    Manni :wink

  • So, heute nun ein erfreuliches Update. Kostenvoranschlag vom Händler über € 2800,- inkl. MwSt. erhalten und der Bike-Garantie weitergeleitet. Die haben binnen 2 Stunden die komplette Kostenübernahme zugesagt. Mit dieser Versicherung hatte ich bei einem
    Gebrauchtwagen auch schon einmal gute Erfahrungen gemacht. Super. Tja Aprilia, so geht das. :wink

  • Dann ist doch bis jetzt alles richtig gelaufen, warum sollte Aprilia außerhalb deren Garantie bezahlen wenn Du eine Anschlußversicherung hast.

    Wird jetzt komplett getauscht?

    .


    nur wo nix mehr tropft is nix mehr drin
    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben“. G.T.

  • Ja, es wird komplett Zylinder und Kolben getauscht. Grundsätzlich ist mir natürlich egal, wer die Kosten übernimmt. Aprilia allerdings hat keine Kenntniss von der Anschlussversicherung und somit würde ich mal nicht einfach sagen Aprilia müsse bei einen derartigem Schaden nicht bezahlen. Immerhin ein Materialfehler der von Beginn an vorlag und nicht zu erkennen und beeinflussen war. Ohne Versicherung wäre die Geschichte wohl nicht so einfach über die Bühne gegangen. Aber wie auch immer, ist vermerkt für den nächsten Neukauf.