Tankseitenkleidung an Schraubenlöchern gerissen

  • Bei meiner Dorsoduro 1200 sind beide Tankseitenverkleidungen, seit Jahren an den Verschraubungen unter dem Sitz gerissen und nun auch an der Front. Tank ist nicht aufgebläht. Kleben geht nicht, würde sofort wieder reisen, da beide Verkleidungen nur unter Druck drauf passen.
    Hat jemand schon das gleiche Problem gehabt und eventuell eine günstige Abhilfe. Die beiden Verkleidungen kosten ein Vermögen und wie lang die halten kann mir keiner sagen.
    DANKE IM VORAUS

  • Interessante Produkte für die Aprilia Shiver bei Amazon:

  • DD750 seit letztem Jahr auf der rechten Seite. Leider sind gebrauchte meistens verkratzt.... Ich habe zur Sitzbank das ganze mit einer großen Unterlegscheibe fixiert.


    Grüße Stefan

  • Tank ist nicht aufgebläht. Kleben geht nicht, würde sofort wieder reisen, da beide Verkleidungen nur unter Druck drauf passen.


    Der Tank ist ist schon aufgebläht, sonst würden die Verkleidungen noch ohne Druck passen. In meinen Tank bekomme ich jetzt z.B. 15,4 Liter rein. (vielleicht wächst er ja noch bis 20 Liter :super dann hätte ich auch eine passende Reichweite :cool2 )


    Ich habe das gleiche Problem mit meiner 1200er. Bisher sind die Haltelaschen an den Löchern nur eingerissen, ist aber eine Frage der Zeit, wann sie abreißen.
    Ich werde dann eine Reparatur mit einem Alustreifen probieren. Laschen abschneiden, Alustreifen von innen mit Zweikomponentenkleber an die Verkleidung kleben, Langlöcher in den Alustreifen bohren und dann wieder befestigen.

  • Es reist ja nun auch die Verkleidung an den vorderen Schrauben beim Lenker. Was der Tank soll aufgebläht bleiben, Händler und logisch denkend würde der tank ja wachsen was ja nun nicht geht.

  • Hah :grimasse geht mir grad genauso.
    Hab mir welche bei Motovision aus FR bestellt. Dachte sie nehmen halt für die 1200 andere weil in der Beschreibung stand für 750 und 1200.
    Hab angegeben das ich die 12er hab, und siehe da die Dinger sind zu klein. Also glauben die die Verkleidung der 750 sei gleichgross wie die der 12er.
    Dazu ist das Heckteil seht unsauber gearbeitet, speziell in der Gegend ums Rücklicht. Ausserdem fehlt der Hacken um das Rücklicht einzuhängen. Also nicht empehlenswert.
    Und nun hab ich die Drecksarbeit das Zeug nach FR zurückzuschicken, aber erst noch mit der Retour Anfrage auf franz. rumärgern. :angry1

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Ich habe bei ebay 2 Verkleidung aus Carbon geschossen, sind für die 750er laut Händler sollten diese passen, aber Fehlanzeige.


    Die 750er hat einen Tank mit mMn 12L Volumen, die 1200er hat einen mit 15L und wenn durch die flüchtigen lösungsmittelähnlichen Stoffe im Benzin aufgebläht, auch mehr.


    Die 750er sieht zwar aus wie die 1200er, hat aber nur ein paar gleiche Teile.

  • Ja, das war bekannt. Aber leider wissen das die Franzosen wohl noch nicht. Schade, sah nämlich wirklich gut aus. :blumen

    :angry1 Gut fahren zu können, bringt nix, wenn andere zu blöde dafür sind :angry1

  • Auf der Homepage von AZ-REPTEC.DE werden verschiedene Kunststoff-Schweiß-Sets angeboten. Bei dem Angebot „Schweißkolben SK60.0 Starter-Set Kunststoffreparatur“ für 50 Euro hast du alles dabei was notwendig ist um die gebrochenen Laschen wieder zu reparieren. Infos und Filme zum Kunststoff-Schweißen findest du im Internet.



    Gruß,
    Aprilia-Fahrer

  • woher bekomme ich einen günstigen Tank sowie die Verkleidung. Es reißt vorn die ganze Verkleidung und ist extremer Druck drauf. Es macht kein Spaß nur Probleme mit dem Sch...

  • woher bekomme ich einen günstigen Tank sowie die Verkleidung. Es reißt vorn die ganze Verkleidung und ist extremer Druck drauf. Es macht kein Spaß nur Probleme mit dem Sch...

    Neue Teile lösen das Problem nicht. Die Kunstofftanks wachsen durch die Benzindämpfe.

    Wie oben beschrieben, wenn die Laschen schon gerissen sind, Alulaschen mit Langloch per Zweikomponentenkleber anbringen.

    Wenn die Laschen noch intakt sind, die Verkleidung mit Heißluftföhn großzügig oberhalb der Lasche erwärmen und in die neue Form ziehen.